16. Februar 2013 00:17

Re: marktkonforme Freiheit

Bernd Paysan schrieb am 15. Februar 2013 23:35

> Du listest da schön 40 Punkte auf, bei denen das Urheberrecht noch
> weit über das Patentrecht hinausgeht, aber: Das Patentrecht selbst
> ist schon völliger Quatsch, und gehört rückstandslos entsorgt. 

Wenn es nur das US-Patentrecht mit seinen viele Trivialpatenten und
Patenten auf Endeckungen wie naürliche Gene gäbe, würde ich dem
zustimmen, aber das deutsche Patentrecht ist durchaus brauchbar.
Das Problem ist das man keine Null-Toleranz-Politik durchsetzen und
die USA aus dem internationalen Patentsystem rauswerfen kann.

> Marktwirtschaft ist aber etwas anderes. In einer Marktwirtschaft
> greift der Staat eben *nicht* ein, indem er Monopole vergibt. 

Ja, er macht das nunmal und da muss ich nach reichlich Erfahrung mal
darauf hinweisen das es da gewaltige Unterschiede zwischen den
verschiedenen Monopolen gibt. Beispielsweise bräuchten Erfinder
weltweiten Schutz, weil Erfindungen wie das Telefon und Auto für
Leute weltweit interessant sind, während Bücher und Filme meist nur
im jeweiligen Land interessant sind. Die Rechtslage verkehrt das aber
völlig: Unqualifizierte Urheber haben KOSTENLOS ihr Monopol weltweit,
die Erfinder haben hart zu begründen und zu zahlen um auch nur in
einem Land ein Monopol zu erhalten.

Ein Beispiel das zeigt wie stark die immateriellen Monopole von der
Mode abhängen sind Algorithmen zur Zubereitung von Nahrungsmitteln,
also Rezepte, denn die waren in der griechischen Antike in Sybaris
für ein Jahr  geschützt, während Bücher und Lieder nicht geschützt
waren. Der damals um 720 v. Chr. Eingeführte Rezeptschutz war ein
Patent auf das Rezept und hatte schon viele Aspekte moderner
Patentgesetzgebung, während das Urheberrecht erst über 2000 Jahre und
auch dann erst langsam entstand – aber heute fast zu einem „Staat im
Staate“ angewachsen ist durch steuerähnliche Abgaben wie
Pauschalabgaben, Sonderrechten wie der GEMA-Vermutung und allein
hierfür geschaffene Gesetze wie das Paracopyright, z. B. 
Kopierschutzverbot, und DMCA. 

Anzeige

heise online Themen