14. Mai 2013 07:39

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann sollen sich die Verbraucher...

...jetzt quasi selbst anzeigen.

Einerseits im Artikel:
Eingerichtet werden sollte auch eine Meldestelle für Falschangaben im
Internet, wo Fahrer die Abweichungen dokumentieren können.

Und weiter oben:
Die erhöhten Verbräuche belasten nicht nur das Klima und den
Geldbeutel des Fahrers, sondern führen auch zu Mindereinnahmen bei
der Kfz-Steuer, kritisiert die DUH.

Das würde doch bedeuten, dass wenn die Verbraucher die Falschangaben
melden, diese Angaben dann überprüft werden, dass Finanzamt dann im
Nachhinein die KFZ-Steuer dem entsprechend anpasst...


Anzeige

heise online Themen