Bewertung dieses Beitrags: 90%
11. Dezember 2012 06:23

Wie ich mich als Totalverweigerer verhalten werde

Ich war noch nie bei der GEZ angemeldet, habe dem GEZ-Schnüffler
einfach immer die Tür vor der Nase zu geschmissen. Er kam aber auch
nur einmal und das schon vor Jahren, direkt nach dem Einzug. Ich habe
mich dazu entschlossen mich weiterhin total zu verweigern.

Merkwürdig finde ich nämlich das die GEZ-Abzocksteuer per Wohnung
erhoben wird, man sich aber trotzdem anmelden soll.

Ich werde einfach alle GEZ-Briefe ignorieren, meine Haustür mach ich
schon seit Ewigkeiten nicht mehr bei unangemeldeten Besuch auf. Nun
gibt es drei Möglichkeiten was in Zukunft in meinem Fall passieren
wird:

1. Mir passiert nichts, weil ich mich nicht anmelde oder die
GEZ-Abzocksteuer gekippt wird.

2. Ich bekomme irgendwann rechtskräftige Post das ich nun doch
bezahlen muss. Dann werde ich versuchen mich rückwirkend befreien zu
lassen, ob ab 2013 auch nur zwei Monate rückwirkende Befreiung
möglich sind kann heute keiner sagen.

3. Der Worst Case: Fall zwei ist eingetreten und eine rückwirkende
Befreiung wird nicht aktzeptiert. Dafür habe ich mir so ebend ein
Untersparkonto angelegt auf das ab Januar 2013 Monatlich 17,98 Euro
per Dauerauftrag gehen.

Dann wollen wir mal schauen was die Zukunft bringt.
BING! Auf zur nächsten Runde.

Anzeige

heise online Themen