29. Januar 2013 16:14

darum gehts nicht

Erstens ist es rechtlich gesehen völlig irrelevant, 
ob etwas im Disclaimer steht oder nicht, wenn es 
faktisch auf Grundlage des Datenschutzrechts 
nicht zulässig ist. Hinzu kommt zudem noch die 
Kleinigkeit, dass für externe Firmen und Mitarbeiter 
andere Maßstäbe gelten, als für Ebaymitarbeiter. 

Zweitens geht es in erster Linie darum, dass 
der Verbraucher ein Auskunftsrecht hat. Dieses 
Recht wird aber nicht nur verweigert, der Anrufer 
wird sogar vorsätzlich angelogen, da interne 
Anweisungen vorgeben, dass man behaupten soll, 
man könne diese Daten natürlich nicht einsehen. 


Anzeige

heise online Themen