Bewertung dieses Beitrags: 72%
15. Januar 2013 15:04

"nicht reproduzierbar" und andere Märchen

Bei all den wegen dieses Ruckelns ausgetauschten Receivern ist der
Fehler also nicht reproduzierbar?
Werden die zurück gesandten Receiver denn ohne Kontrolle eingestampft
oder was?

Weitere Frechheit in diesem Fall:
Auf den Austauschreceivern läuft eine andere Software als auf den
Problemgeräten, welche sich auch nicht aktualisieren läßt. 
Nur dummerweise ist mit dieser Software auf den Tauschgeräten keine
Aufnahme der HD-Sender der RTL-Gruppe möglich; der Kunde wird über
diesen Mangel durch einen Aufkleber an der Verpackung des
Tauschgerätes informiert.
Kein Wort von diesem Mangel bei der Störungsmeldung und Diagnose.

Ich selbst bin auch ein Opfer dieser Bildruckler nach Softwareupdate
und habe dieses eingeschränkt funktionsfähige Tauschgerät erhalten.

Auf eine Anfrage per Mail kam gestern folgende Aussage:
Zitat:
"...
es tut uns sehr leid, dass wir Sie verärgert haben! Wir geben unser
Bestes, damit Sie in Zukunft mit uns und unseren Produkten zufrieden
sein können.
Das Austauschgerät hat keinen Mangel. Die Information zu den
Aufnahmen der RTL HD Sendern dient lediglich als Hinweis.
Die Aufnahmefunktion wurde von den RTL Sendern untersagt und ist seit
Dezember 2012.möglich.

Die RTL-Gruppe fordert von den Kabel- und Satellitenbetreibern einige
Einschränkungen bei der Aufnahme von HD-Inhalten. Aus diesem Grund
ist es leider vorerst nicht möglich, mit dem HD DVR von Kabel
Deutschland oder über ein CI+ Modul (in Verbindung mit einem
Fernsehgerät mit Festplatte) Sendungen der RTL HD-Sender
aufzuzeichnen.
..."

Kein Wort davon, dass es mit der richtigern Software eben doch
möglich ist und diese eben nur andere Probleme verursacht, an denen
die RTL-Gruppe unschuldig ist.
Und mit CI+ Modulen und der richtigen Karte ist die Aufnahme
ebenfalls möglich, es sei denn, es ist tatsächlich eine
Aufnahmesperre für die betreffende Sendung geschaltet.

Aber so kenne ich KDG:
Fehler immer auf die Hardware des Kunden schieben, selbst ist KDG
immer unschuldig an Problemen.
Und immer auf den Hersteller verweisen.

Leider hänge ich noch einige Zeit in meinem Vertrag fest.
Aber bei nächster Gelegenheit wird auf SAT umgerüstet.

Anzeige

heise online Themen