Anzeige

Technology Review

Sprache für das Internet der Dinge

Das Internet der Dinge lernt verstehen

Das Start-up Wit.ai nutzt Crowdsourcing, um Spracherkennungsalgorithmen zu trainieren. So sollen Smartphones, Haushaltselektronik und sogar Drohnen aufs Wort gehorchen.

Besserer Zoom für Handy-Kameras

Besserer Zoom für Handy-Kameras

Eine US-Firma hat ein optisches Verfahren entwickelt, mit dem mobile Bildsensoren schärfer und kompakter werden sollen.

Mehr Effizienz für die konventionelle Stromerzeugung

Mehr Effizienz für die konventionelle Stromerzeugung

Ein am MIT entwickeltes Beschichtungsverfahren soll sich gleich doppelt lohnen: Es verringert den Brennstoffbedarf von fossilen Kraftwerken und damit auch ihre Emissionen.

"Von einem bösen Geist befallen"

"Von einem bösen Geist befallen"

Arunachalam Muruganantham erfand eine billige Binde, um Frauen in Indien vor schweren Krankheiten zu schützen. Auf dem Weg dahin hat er seinen Ruf vor Ort ruiniert und fast seine Frau verloren.

Kondom fürs Handy

Kondom fürs Handy

Wer sein Smartphone an unbekannten Netzteilen lädt, fängt sich womöglich Datenschädlinge ein. Das kann man mit dem zwischengeschalteten SyncStop-Adapter verhindern.

Das hat uns gerade noch gefehlt

Ein Streifzug durch die Weiten des japanischen Online-Shops Thanko fördert einige Dinge zu Tage, von denen ich noch gar nicht wusste, wie ich sie vermisst habe.

Living in a Box

Leben 2020: Technik ist wie ein großer Bruder. Ein Ausflug in die Zukunft des Wohnens.

Wenn alles jetzt passiert

Douglas Rushkoff geht es wie vielen: Er fühlt sich gehetzt, seine Aufmerksamkeitsspanne ist kurz, und er kontrolliert ständig seinen E-Mail-Eingang. Warum?

Anzeige