Anzeige

Technology Review

Leben in der Kilowattkommune

Leben in der Kilowattkommune

Eine energieautarke Siedlung in Norderstedt will sich nicht nur unabhängig von Energieerzeugern machen, sondern auch ein lokales Smart Grid betreiben.

Ende eines Gedankenexperiments

Ende eines Gedankenexperiments

Die bislang verwendeten Hirnelektroden, über die gelähmte Menschen Roboterarme und -beine kontrollieren können, sind bislang nur für einen begrenzten Zeitraum haltbar. "Neuronaler Staub" soll Abhilfe schaffen.

Strom aus der Kurbel

Kurbelgenerator mit USB-Anschluss

Die Lighthouse 250 von Goal Zero sorgt per Handkraft für Licht und kann auf Wunsch auch Elektronik aufladen.

Nostalgische Wut auf Maschinen

Industrieroboter in Aktion

Nicholas Carr geht in seinem neuen Buch "The Glass Cage" mit der nächsten Welle der Automatisierung hart ins Gericht. Anstatt Alternativen genauer auszuleuchten, bleibt er in individualistischen Widerstandsformeln stecken.

"Wir müssen das Ungleichgewicht aufbrechen"

"Wir müssen das Ungleichgewicht aufbrechen"

Jürgen Beyerer vom Fraunhofer-Institut für Informations- und Datenverarbeitung findet Überwachungssysteme nicht schlecht – sondern nur schlecht gemacht.

Steuern mit Gedanken

In der letzten Woche zweifelte unser Autor noch an den heute verfügbaren Wearables – weniger an ihrer Verbreitung als an ihrem Einfluss auf die Gesellschaft. Doch was könnte der nächste wirkliche Durchbruch sein?

Werte statt Gesetze

Ein britischer Philosoph will Asimovs Robotergesetze an das 21. Jahrhundert anpassen. Kann das gutgehen?

Nüchterne Ästhetik der Gründerzeit

Die aufkommende Elektrotechnik prägte die Jahre um die vorletzte Jahrhundertwende. Ein Fotowerk gibt Zeugnis ab.

Anzeige

Anzeige
Anzeige