Anzeige

Technology Review

Großer Sprung nach vorn

Großer Sprung nach vorn

Forscher am Institut für Hochenergiephysik IHEP in Peking planen einen großen Sprung nach vorn. Bis 2028 wollen sie einen kreisförmigen Teilchenbeschleuniger von 52 Kilometern Länge bauen.

Smartphone hart in der Brise

Smartphone hart in der Brise

Das Wind Meter 2.0 von Vaavud erfasst Windgeschwindigkeit und Windrichtung vom Handy aus.

Nieren aus dem 3D-Drucker

Nieren aus dem 3D-Drucker

Eine Forschergruppe an der Harvard University will in einigen Jahren komplette Organe künstlich produzieren. Erste Erfolge gibt es bereits.

Besser als Silizium?

Besser als Silizium?

Perowskit gilt vielen als neues Wundermaterial für Solarzellen. Es könnte konkurrenzlos günstigen Sonnenstrom produzieren. Das Wettrennen mit den gängigen Siliziummodulen ist eröffnet.

"Bei uns laufen jetzt zwölf Maschinen"

"Bei uns laufen jetzt zwölf Maschinen"

Der Chef des Quantencomputer-Start-ups D-Wave spricht im Interview mit Technology Review darüber, wie seine Rechner Wall-Street- und Gesundheitsfirmen helfen sollen.

Wertvoller Zugang

Würden Sie ihr Kind weg geben, um einen Internet-Zugang zu bekommen? Niemals? "Eine Handvoll" Londoner würde genau das tun.

Themenmolekül: Vergesst Tattoos

Glasers gesammelte Linkwolke aus der Welt der Wissenschaft und Technologie. Diesmal unter anderem mit botanischen Zwischenmenschlichkeiten, Forschungsfinanzierung durch Milliardäre und schönen Bildern aus alten Wissenschaftsbüchern.

Noch schärfer als scharf

Japans Regierung drückt mal wieder mit aller Macht eine Technik in den heimischen Markt – diesmal das superhochauflösende Fernsehen. 8K soll es bald haben.

Anzeige