3. Dezember 2012 01:49

Re: Autovergleiche

blst82a schrieb am 3. Dezember 2012 01:38

> Ja, an Autos hab ich auch schon gedacht...
Es geht ja noch weiter, Fernseher, Heizungsanlage, Solarzellen auf
dem Dach ... usw.

> Allerdings: Der Vergleich hinkt.

Nicht ganz...

> -Beim Auto hab ich noch gewisse Wahlfreiheiten. Ich kann mir bei Ebay
> Ersatzteile ordern, mir das Reaprieren beibringen, zur
> Markenwerkstatt oder zu ATU fahren, vom Chiptuner die Motorkennlinie
> _legal_ verändern lassen, bei VW z.B. mit VAGCom legal in den
> Einstellungen rumspielen...

Viele "freie Werkstätten" haben diverse Spezialgeräte gar nicht, so
dass man doch wieder zum Vertragshändler muss.
-> Man kann auch für die "goldenen Käfige" Ersatzteile bei Ebay
bestellen, Displays, Ladegeräte, Akkus, Taschen, SD-Karten... usw. 

> Bei der IT-Entwicklung sehe ich die Gefahr, dass man sich auf Gedeih
> und Verderb exakt EINEM Hersteller ausliefert, welcher Inhalte
> restriktiv kontrolliert, und bei dem potenziell _alle_ "Datenfäden"
> der einzelnen User zusammenlaufen.

Das denke ich weniger, es werden weiterhin mehrere an ihren goldenen
Käfigen feilen. In Inhaltekontrolle ist ein anderes Thema - wobei ich
hier sagen muss: Es kommt darauf an!

> Ein Tablet- oder Smartphonehersteller bekommt weite Teile meines
> Lebens zu Gesicht, Freunde, Internetseiten, Bewegungsprofile, wie
> grobmotorisch ich mich bei Angry Birds anstelle, bald noch Zahlungen
> NFC .. Man wird total gläsern, das komplette Leben wird _zentral_
> bei einem börsenkontrollierten Unternehmen gespeichert, aber das ist
> ja so bequem, und wer nichts zu verbergen
> hat...

Bis auf Google ist mir hier eigentlich kein System bekannt, welches
auch nur annähernd die Daten so in der Art auswertet. Mit den
Bewegungsprofilen hat Apple glaub ich mal sich nen Schnitzer
geleistet. Auch sind diverse "Apps" eher Trojaner, als das man sie
nützlich bezeichnen könnte, aber dennoch liegen hier die Abflüsse ja
nicht zugunsten der Hardwarehersteller.

Anzeige