5. Februar 2013 13:19

Re: Damit ist eine Sache klar: Eine Seite lügt!

osmler schrieb am 5. Februar 2013 12:45

> Ja, das könnte man als Ausgangslage unterstellen. Allerdings
> bleibt dann offen warum München viele Details veröffentlicht
> während Microsoft eine Studie schustern lässt, die wegen 
> ihrer konzeptionllen Schwächen angreifbar ist.

Welche Detail veröffentlicht denn München? Nur die, die sich in die
Schönfärberei einpassen lassen. Alles andere landet unter dem Tisch.

> Ist HP auf die Stadt München zugegangen und hat sich da die
> Zahlen besorgt, die für eine stichhaltige Aussage nötig
> gewesen wären oder haben sie vereinfachte Annahmen getroffen
> und dafür Phantasiezahlen eingetragen?

Man hat ihnen schlicht keine Informationen gegeben. Wohl aus gutem
Grund. Deshalb haben sie halt geschätzt. Ob das immer schlau war, ist
eine andere Frage.

???

Anzeige