22. Januar 2013 20:04

Re: Eine sinnvolle Investition

klammotta schrieb am 22. Januar 2013 19:51

> Mal abgesehen davon, das MS die Zahlen sicher zu seinen Gunsten
> "optimiert" hat, halte ich diesen Schritt für eine sinnvolle
> Investition.

> Gerade das Abbilden von Prozessen, das Erstellen von Vorlagen und
> Dokumentation und das Schulen der Mitarbeiter sind sicher
> kostenintensive Positionen.
Das hat aber mit der Linuxumstellung nichts zu tun. Das lief unter
"Wollmux" und wäre für Windows ebenso notwendig gewesen. Es wurden
vorher noch "Fachverfahren" verwendet, welche den IE6 voraus gesetzt
haben. Die hätte man auch bei Umstellung auf ein neues Windows neu
erstellen müssen. 

> Die getätigte Investition sollte nun auch genutzt werden. Leider
> haben wir hier deutsche Behörden am Wickel, daher darf man wohl davon
> ausgehen, dass andere Städte ebenfalls den vollen Investitionsumfang
> auf sich nehmen anstatt Vorhandenes zu verwenden.
"Wollmux" wurde extra auch für andere Städte entwickelt und unter
einer OSS Lizenz (EUPL) veröffentlicht. Manche Gemeinden setzen es
auch schon ein.
http://www.heise.de/open/meldung/Muenchner-Linux-Projekt-Wollmux-fuer-alle-210964.html
> http://www.linux-magazin.de/NEWS/Linux-in-Verwaltungen-Boeblingen-geht-mit

> OpenSource muss auch zu ende gedacht werden...
Die Müncher haben das IMHO gut gemacht. Es müssen nur andere
nachziehen.

Draglor

Anzeige