30. März 2013 18:39

Re: Ist das Erpressung?

Danke für eure Antworten.

Ich habe nur wenig Ahnung von Recht und eigentlich gar keine von
Patentrecht. Das habt Ihr ja schon bemerkt.

Ich verstehe nicht, wieso Google mich für etwas verklagen kann, was
sie mir zuvor unwiderruflich erlaubt haben.

Ob da noch ein anderer Rechtsstreit wegen einer anderen Sache
besteht, sollte damit doch gar nichts zu tun haben. Oder doch?

Ich denke da an ein hypothetisches Szenario, wo ich 
a) ein nicht kommerzielle Open Source Projekt mit Google Patenten am
Laufen habe, und
b) Google verklage, weil Sie meine persönlichen Daten (z.B. Emails)
unerlaubt verwendet haben.

Das wäre doch zwei völlig unterschiedliche älle ohne Zusammenhang.
Würde Fall b) Goolge dazu ermächtigen, micht rechtmäßig wegen a) zu
verklagen, obwohl ich zuvor die Erlaubnis für a) hatte?

Das kann ich mir kaum vorstellen, doch scheint der Artikel das zu
meinen.

Ich bin halt Entwickler, nicht Rechtsanwalt. Bitte verzeiht.

Anzeige