19. November 2012 16:49

Re: Kein Wunder... (Editiert vom Verfasser am 19.11.12 um 16:51)

Ich hab meine Diplomarbeit mit MSO geschrieben *, kollegen mit OO.
Ging
beides, aber Mathematische Formeln hatte der OO kandidat nicht und
wir haben nichts Grafisches zum editieren gefunden. Bei Office ging
es super große Formeln mit vielen Matrizen zu erstellen.

Gegen 100 Seiten wurden sowohl OO als auch MSO schwergängig und
zeigten bewältigbare eigenheiten. Also für große Dokumente wirklich
lieber TeX o.ä. ;)

Das Schreibprogramm von OO ist schon halbwegs brauchbar, katastrophal
sind aber die übrigen Programme. Da möchte ich regelmäßig auf den
Bildschirm eindreschen...

*Natürlich auch mit allem Quellenangaben, Bildunterschrift etc.
pi-pa-po...

Anzeige