29. Dezember 2012 18:57

Re: Ouya wird so oder so ein Erfolg

flankendiskriminator schrieb am 29. Dezember 2012 18:00

> Dazu kommen dann noch die nachträglich gekauften, aber darüber gibt
> es bisher keine Zahlen.

Das größte Problem der OUYA ist, dass sie früher oder später die 
Hardware anpassen müssen. Ein Sony, Nintendo oder Redmond kann sich
leisten die Kiste fünf-zehn Jahre lang zu schleifen.

Wenn in zwei Jahren 2,4Ghz Quadcores mit Tegra5 "in" sind, werden
die viel schneller Nachfolger präsentieren müssen. Weil sie Games
der Marktkonkurrenz von Galaxy S4, S5 + Nexus etc. folgen werden.

Bei einem größeren Erfolg der OUYA werden aber genügend China-
Cloner hinterherspringen. Sowas lassen sie sich nicht entgehen.

Die OUYA braucht somit Exklusiv-Games und dass in Massen. Sonst
frisst sie - trotz aller respektabler Innovation - "die Maschine"
auf. 

Anzeige