2. Januar 2013 09:51

Re: wenn die FreeBSD Foundation Patenttrolle wären...

Gregor Horst schrieb am 1. Januar 2013 18:37

> ...
> FreeBSD gehört dazu, da sie wirklich Copyleft betreiben. Aber hier
> gehen die Lorbeeren ganz klar nach Berkeley und die US-Regierung, die
> Forschungsprojekte per Gesetz der Gemeinnützigkeit zuführte.

BSD betreibt ganz explizit kein Copyleft. Copyleft besagt, dass einem
abgeleiteten Werk oder einer veränderten Variante keine weiteren
Einschränkungen auferlegt werden dürfen. Also das, was man gerne als
"viralen Charakter" der GPL bezeichnet.

Anzeige