Bewertung dieses Beitrags: 58%
3. Dezember 2012 19:49

Steve Ballmer: "We will outsmart Open-Source"

Ich kann mich noch sehr gut an diesen Spruch Ballmers vor ein paar
Jahren erinnern. Lange habe ich gerätselt, was er damit genau gemeint
haben könnte. Ich hab es geahnt, aber nun ist die Sache klar. Und die
Linux-Community ist tatsächlich so naiv und beißt voll in diesen
(Pferde-)Apfel hinein! 

Die EINZIGE Garantie, die ich mittelfristig für das Überleben freier
Systeme wie Linux (und sogar für die Meinungsfreiheit als solche)
sehe, ist EIGENE Hardware. Wie z.B. 

http://www.indiegogo.com/pengpod

Solange Android noch so offen bleibt wie bisher, haben wir noch eine
Alternative zur MS- Und Apple-Welt. Die Frage ist nur, wie lange
noch. Ich sehe es schon kommen, dass man sich bald nur noch mit
DRM-Hardware ins Internet einwählen kann. An dieser Stelle möchte ich
mich auch mal ganz herzlich bei all den Raubkopierern, Hackern und
Crackern "bedanken", wegen denen DRM überhaupt erst hoffähig wurde.

Langfristig wird es wohl sogar darauf hinauslaufen, dass Nutzer
freier Systme sich ihre PCs wieder selber bauen müssen. Auch das
Internet gerät immer mehr außer Kontrolle des Endanwenders. Deshalb
sage ich: Wir müssen uns nicht nur auf freie Hardware konzentrieren,
sondern auch bereits Pläne für das freie "Internet 2" machen. Denn
wenn schon die Hardware des Endanwenders verdongelt wird, ist auch
die Verdongelung des Internetzugangs nur noch eine logische
Konsequenz. Dann muss die Infrastruktur des "Internet 2" bereits
stehen, sonst ist es zu spät!

Das ist keine Schwarzmalerei, sondern das kann sich jeder selber
ausrechnen, der auch nur etwas Ahnung von IT-Trends hat. DRM als
Gesamtpaket bietet gewissen Kreisen viele Möglichkeiten und
Begehrlichkeiten -- und genau deshalb werden diese früher oder später
auch umgesetzt werden. 

Es macht keinen SInn, sich auf das Wohlwollen bestimmer Konzerne zu
verlassen oder auf das (offensichtliche) Machtvakuum der
Kartellwächter zu setzen.

Wer gedankenlos DRM-Hardware kauft und sich damit keine Gedanken über
die langfristigen Folgen der DRM-Weiterentwicklung macht, trägt aktiv
zur Verbreitung der kommenden weltweiten DRM-Infrastruktur bei. Wenn
ihr euch die weltweite demografische Entwicklung ansieht, dann wisst
Ihr, wer schon in unserer nächsten Generation die Kontrolle darüber
haben wird! 

Secure Boot und UEFI erscheinen heute harmlos, aber sie sind nun mal
die Grundlage kommender DRM-Generationen. Deshalb liebe Leute,
boykottiert schon jetzt aus PRINZIP DRM-Hardware und kauft nur noch
FREIE Hardware! 

Wie gesagt: Das alles ist keine Schwarzmalerei, sondern einfach nur
eine logische Extrapolation der politisch/kommerziell gesteuerten
technischen und demografischen Entwicklung.

Anzeige