Werbung

Recherche und Preisvergleich in 1.110.830 Produkten

Dell UltraSharp U2713HM, 27" (210-40661/210-40667)

Letzte Aktualisierung: 31.07.2014, 08:26
Dell UltraSharp U2713HM, 27" (210-40661/210-40667)

Bewertungen und Meinungen für Dell UltraSharp U2713HM, 27" (210-40661/210-40667)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 85%
4.41 von 5
auf Grundlage von 27 Bewertungen und 11 Nutzerkritiken.
Produktempfehlungen:
81.48% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung
    Bausau am 15.07.2014, 23:06

    Gutes, empfehlenswertes Gerät

    Gesamtbewertung: (4.50)
    wir haben jetzt seit kurzem insgesamt 4 von den Dingern im Einsatz und ich überlege gerade noch einen fünften zu bestellen...

    Einsatz: Hauptsächlich CAD, Graphik und Fotobearbeitung, allgemeiner Bürokram...

    Eindruck bisher:
    Sehr angenehmes Bild, bei allen vier keine besonderen Auffälligkeiten in der Ausleuchtung oder Farbdarstellung

    Genauere Überprüfung der Farbtreue war noch nicht möglich.

    ACHTUNG: Wenn jemand den Schirm am Notebook anschließen will unbedingt drauf achten, dass das Notebook entweder einen DisplayPort oder einen DVI-Ausgang hat!
    Über VGA oder HDMI ist der Monitor zwar anschließbar, er lässt sich damit aber nicht mit voller Auflösung betreiben. Wer also am Notebook nur HDMI hat sollte ein anderes Modell nehmen!

    Probleme bisher:
    Ein Gerät hatte von Anfang an einen Fehler in der Darstellung: Helle Stellen am Schirm (z.B.: der Werkzeugkasten eines Programms) haben sich in den Screen wie "eingebrannt" und waren bei Programmwechsel auf dunkleren Hintergründen weiterhin sichtbar. Waren sogar dann noch sichtbar, wenn der Monitor ausgeschaltet, an einen anderen PC angeschlossen und dort wieder eingeschaltet worden ist. Das Gerät wurde von Dell ausgetauscht.

    Kurzfassung zum Dell-Support: Perfekt!
    Abends per Kontaktformular eine Supportanfrage mit genauer Fehlerbeschreibung. Am nächsten Vormittag Reaktion per email mit Ankündigung eines Austauschs, zwei Tage später Ersatzgerät im Haus und Abholung des defekten am Folgetag. Was will man mehr!
    antworten
  • positive Bewertung
    PoolSnoopy am 14.05.2014, 16:34
    Habe den Monitor jetzt bald ein halbes Jahr und bin hochzufrieden. Für professionelles Multimedia oder Gaming sicher nicht das ideale Gerät, aber für alle anderen sicher sehr gut geeignet. Man hätte das Standbein ruhig so konzipieren können, dass man für Pivot nicht das Display nach hinten neigen muss. So ist ein bissl Körpereinsatz notwendig. Aber hab ich erst einmal spaßhalber verwendet. Verwende ihn mit DVI und Farben, Schärfe und Kontrast passen wunderbar.
    antworten
  • positive Bewertung
    ppq am 02.01.2014, 16:21
    Als Office-Monitor ist das Gerät bestens geeignet und für den Zweck eine Empfehlung wert.
    Wenn man aber viele Filme guckt, sollte man etwas mit besseren Schwarzwerten nehmen. Abhängig vom vertikalen Blickwinkel ist das Schwarz, zumindest im Vergleich zu meinem alten Samsung Syncmaster 2333T mit PVA-Panel, relativ hell. Besonders unten rechts fällt das auf. Die Einstellungs-Presets ("Movie", "Multimedia" etc.) helfen da auch nicht groß.

    Helligkeit auf 0: http://i.imgur.com/t9taHH3.jpg
    Helligkeit auf 25: http://i.imgur.com/6Qy7piC.jpg
    Helligkeit auf 100: http://i.imgur.com/sAlIZqA.jpg

    (sorry for potato, Handy und so)

    In helleren Szenen bzw. im Desktopbetrieb ist das Bild aber gut. Zu den Farben kann ich nichts sagen, da meine Farbwahrnehmung sowieso nicht so gut ist und ich dahingehend auch keine gehobenen Ansprüche habe.

    Die Helligkeit ist definitiv mehr als ausreichend. Jetzt im Winter, wo die Tage bestenfalls schummrig sind, habe ich die Helligkeit auf 0 runtergestellt. Gerade habe ich sie testweise mal auf 100 gestellt und bin fast geblendet :)
    Unterhalb von Stufe 20 erscheinen Farben und Kontrast im Desktoipbetrieb deutlich schlechter als darüber.
    Ein guter Kompromiss für Bürokrams ist Stufe 25 - für Filme nimmt man besser 0, auch wenn die Farben etwas leiden, oder am besten einen anderen Monitor.
    antworten
  • positive Bewertung
    sick am 19.07.2013, 12:04

    sehr gutes teil

    Gesamtbewertung: (4.67)
    hatte Bedenken wegen der zahlreichen Ausleuchtungsproblemschilderungen.
    Mein Exemplar ist absolut perfekt! Braucht halbsoviel Strom wie mein alter 24"er. Möchte den Monitor nach 1 Woche nicht mehr missen.
    antworten
  • negative Bewertung
    Homeless102010 am 22.04.2013, 11:44
    Hallo, ich hatte mich auch durch die vielen negativen Berichte nicht abschrecken lassen und ein Exemplar bestellt. Ich hatte Rev. A00 bekommen, es soll ja schon eine A01 geben.
    Pixelfehler hatte ich auch keine, aber die Ausleuchtung eine Katastrophe. Egal wie ich den Monitor aufgestellt habe, die linke untere Ecke war deutlich aufgehellt. Ich meine damit nicht diesen typischen IPS-Glow Effekt, den dieser Monitor auch hat, mit dem ich aber hätte leben können.
    Später am Abend (in absolut ruhiger Umgebung) las ich dann einige Berichte auf Amazon und konnte dort auch bei sehr textlastigen Passagen ein deutliches Brummen/Summen hören.
    Einsatzgebiet sollten gelegentlich Filme und auch mal ein Spielchen sein. Internet, Office und ein bisschen Bildbearbeitung sowieso.
    Also schnell wieder eingepackt und zurückgesandt.
    antworten
  • positive Bewertung
    Andreas Wenninger am 05.04.2013, 10:27

    Fehlerfrei und zu empfehlen.

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Ich hatte etwas Bedenken, den Monitor zu bestellen, weil er ja von vielen Käufern schlecht bewertet wird. Ich hatte mich auf die guten Testergebnisse der Fachmagazine verlassen und ihn dennoch bestellt. Ich muss sagen, ich bin begeistert. Ich konnte keine Fehler entdecken, weder gibt es ein Fiepen bei mir, zumindest keines das ich hören kann. Und es gibt auch keinerlei andere, für mich erkennbare Fehler, was Ausleuchtung, Pixelfehler etc. angeht. Ich arbeite mit einem Thinkpad T61 und einer Dockingstation und einer älteren NVIDIA-Grafikkarte. Trotzdem wurde bei Windows 8 der Monitor sofort richtig erkannt und er läuft mit der hohen WQHD-Auflösung. Das ist wahnsinnig toll. Für alle die gute Augen haben (die Symbole etc. werden etwas klein, dafür kann man aber bequem in Word arbeiten und dabei noch ein oder zwei weitere Fenster sichtbar geöffnet haben) ist das sehr sehr hilfreich. Ich will nicht mehr zurück! Absolute Kaufempfehlung.
    antworten
  • positive Bewertung
    Auge&Ohr am 28.01.2013, 14:58
    Weder Moiré noch Pfeifen ist mir aufgefallen -
    allerdings auch bei meinem Monitor (Rev. A0 von Nov. 2012)
    scheint bei schwarzem Bild und abgedunkeltem Raum die linke untere Ecke dunkel braun / ocker. Dies trübt enorm den ansonsten positiven Eindruck.
    Als Büromonitor OK, kann hingenommen werden. Wer jedoch überwiegend Bildbearbeitung macht sollte sich nach was Anderem umsehen.
    antworten
  • negative Bewertung
    cronos_the_master_of_time am 07.12.2012, 14:58
    Ausstattung zu diesem Preis top. Gute Anschlussmöglichkeiten, USB3 Hub, intuitives OSD. Display ist blickwinkelstabil. Leider kann man auf dem mir zur Verfügung stehenden Monitor auf weissen Flächen ein leichtes Moire-artiges Muster erkennen. Dies scheint aber für diesen Monitor normal zu sein, da auch andere User im Netz dies berichten (suche nach "criss-cross"). Aus diesem Grund würde ich mir diesen Monitor nicht mehr zulegen...
    antworten
  • negative Bewertung
    Gabba1990 am 18.09.2012, 00:17
    Nachdem ich mich nun eine Woche lang intensiv mit den Mängeln dieses Monitors beschäftigt habe, werde ich an anderer Stelle ausführlich gesagtes hier nur zur Warnung vor weiteren Enttäuschungen zusammenfassen versuchen:

    Der U2713HM scheint im gehobenen Anspruchs- und Preissegment ein durch und durch makelloser Allrounder zu sein, wie ihm auch von renommierten Testportalen (prad.de, tftcentral) bescheinigt wird.

    Leider scheinen jedoch alle darauf getesteten Modelle den selben Fehler aufzuweisen: Bei der Darstellung dunkler Bildinhalte (oder zu Testzwecken eines reinen Schwarzbildes) sind selbst bei Einstellung eines geringen Helligkeitswertes ausgeprägte, teils verfärbte Lichthöfe besonders in der linken unteren Ecke des Bildschirmes beobachtbar.
    Dies schränkt den Monitor in seiner Funktion zum Arbeiten mit meist hellen Bildinhalten zwar gar nicht, den Genuss eines Filmes oder PC-Spiels dagegen allerdings massiv ein.
    Das Bild ist immer das gleiche: helle, rötliche Flecken in der unteren linken Bildecke, ein anderer Kunde hat drei Austauschmodelle erhalten und bei allen vier der selbe Fehler. Dies ist umso ärgerlicher, als dass der Fehler erstens vermutlich durch eine etwas andere Rahmenbauweise leicht vermieden hätte können und zweitens von Dell nicht als solcher anerkannt wird. An Austauschmodelle zu kommen ist zwar möglich, es existiert jedoch keine offizielle Stellungnahme, in der der offensichtliche Produktionsfehler eingeräumt wird. Weiterhin ist mir ein Rätsel, wie jene Modelle, die vorab an Rezensenten etwa von Prad.de oder tftcentral versendet wurden, offenbar als einzige ein tadelloses Schwarzbild aufweisen. Meine Korrespondenz mit den Testern von Prad.de lieferte leider keine Antwort auf diese Frage.

    Den meisten Nutzern wird der Fehler nicht auffallen, weil ihnen die Erfahrung oder der Anspruch fehlt oder der Monitor immer helle Bilder darstellt, und so wird Dell bei seiner Strategie verbleiben, die betroffenen Geräte dennoch zu verkaufen. Vermutlich wird eine nächste Produktionsmarge als die bisherige (Revision A00, Produziert im Juni und Juli) den Fehler still und heimlich beheben. Bis dahin kann ich jedem, der einen Monitor auch für den privaten Einsatz sucht, nur raten, die Finger vom 2713 zu lassen. Schade, dass ein so renommierter Hersteller ein ansonsten sehr attraktives Produkt durch solch eine Kinderkrankheit zerstört.

    Hier ein Link zu betreffender Diskussion im Prad.de Forum:
    http://www.prad.de/board/monitore/testberichte/testberichte-monitore/27-zoll-monitore/dell/49460-dell-u2713hm-neuer-27-zoll-monitor-ohne-pwm-technik-überzeugt-ganzer-linie-prad-de/
    antworten
  • positive Bewertung
    CCCP am 13.09.2012, 13:27

    Ich find ihn gut!

    Gesamtbewertung: (4.75)
    Erst war mit meiner Intel HD3000 die Auflösung von 2560x1440 nicht bzw nur mit p24 möglich.
    Habe mir dann eine GForce GT610 passiv gekühlt gekauft.
    Auch hier musste ich erst mal in die Nvidia-Einstellung und die Auflösung per Hand eingeben. Aber es funktioniert und der Monitor ist echt super mit der Auflösung.
    antworten
  • positive Bewertung
    Jan Sothmann @FB am 05.09.2012, 20:51

    Nachbemerkungen

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Ich habe jetzt, obwohl das wohl eigentlich nicht gehen soll, die native Auflösung (2560x1440) über DVI und die Onboard GK HD 3000 hingebogen. Dazu das Profil von der Dell-CD installiert. Dann in den GK-Eigenschaften des Inteltreibers eine benutzerspezifische Auflösung von 2560x1440@24p (30p) eingestellt und ... geht. D.h. man kann auch FullHD in 24p wiedergeben.
    antworten

Der heise Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG (geizhals.de). Die Redaktion von heise online hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail oder im Forum. Händler können sich hier anmelden. Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de finden Sie hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige

heise online Themen