Bewertung dieses Beitrags: -47%
20. Dezember 2012 18:21

Ist das was neues…

…dass Samsung gerne kopiert? :D Das geht eben öfter mal nach hinten
los.

"Samsung hat demnach eine Kopie des Gerätetreibers /dev/mem erstellt
und dort Schutzmechanismen außer Kraft gesetzt, die verhindern, dass
man über den Treiber auf den Kernelspeicher zugreifen kann. Die
Samsung-Entwickler haben die Kopie des Treibers /dev/exynos-mem
genannt und außerdem die Zugriffsrechte darauf so eingestellt, dass
jedermann lesend und schreibend darauf zugreifen kann."

Anzeige