30. Dezember 2012 04:35

Re: Der Support von MS ist eigentlich echt der Hammer

Der kuehle Analyst schrieb am 29. Dezember 2012 15:32

> Bei Ubuntu sind die Upgradezyklen aber deutlich kürzer, auch bei
> LTS-Versionen sind das max. 5 Jahre im Gegensatz zu über 10 Jahren
> bei Windows. Man muss dann aufs neue Release updaten und wieder alles
> durchtesten weil sich ziemlich viel mitändert (Kernel, glibc,
> libraries, Gnome etc.).

Man muss sich nicht immer auf die Aktualisierung verlassen. dDn
Kernel kann man manuell Regelmäßig Updaten. Und die Aktualisierungen
der Programme lassen sich auch manuell regeln  . Wer ganz pfiffig ist
,stellt sich immer auf die Aktuellen Quellen ein und Aktualisiert
auch hier das meiste dann aus den neuen Paketquellen. So kann man
auch  die Zyklen über 10 Jahre hinweg ziehen. auch länger als Windows
( je nach Version) existiert . Hab noch einen alten Laptop auf dem
das Ubuntu 9.04 Installiert ist , rennt 1A keine Probleme und Updates
krieg ich durch die Aktualisierungen der Quellen heute noch ! 


Anzeige