5. Dezember 2012 05:36

Re: Für SHA1 als Hashfunktion ist das keine Schwäche (Editiert vom Verfasser am 05.12.12 um 05:37)

Die "Schwäche" ist, dass sich die Hashes schnell berechnen lassen -
mit oder ohne Optimierung. Eine Design-Schwäche, die SHA1 für
kryptografische Zwecke ungeeignet macht.

Oh, wait - das ist nun aber so garnicht neu.

However, nett, darauf noch mal hinzuweisen, und angesichts des
Anlasses, dass da jemand bei der Implementierung gute Arbeit
geleistet hat, auch naheliegend - aber "Programmierer tut seinen Job
und legt eine saubere Implementierung von SHA1 vor" klingt als
Headkine halt nicht BILD-mäßig genug :-(

Edith sagt: ungewohntes Keyboard + schlechte Lichtverhältnisse =
Typos

Anzeige