Bewertung dieses Beitrags: 0%
11. Dezember 2012 15:54

Re: Ja gibt es immer wieder, ohne aber!

batDan schrieb am 11. Dezember 2012 14:20

> Zweitens ist Android durch seine offene Natur und das völlig
> realitätsfremde Rechte-System, wo unbedarfte Benutzer geradezu dazu
> verleitet werden, auch "SMS-Versenden" und ähnliche Rechte
> abzunicken, obwohl sie die App gar nicht brauchen sollte, schon mal
> grundsätzlich viel gefährdeter als iOS, wo die App-Sandbox und
> fehlende Interaktionsmöglichkeiten mit dem System (SMS verschicken,
> telefonieren usw.) schon mal recht viele Schädlinge davon abhält,
> grössere Schäden am System zu verursachen. Ausserdem geht es bei
> neuen iOS-Versionen und insbesondere bei Architekturwechseln (CPU,
> Firmware) schon mal mehrere Monate, bis ein die Sicherheit
> gefährdender Jailbreak überhaupt verfügbar ist. Sogar bei
> Jailbreak-Apps sind kaum Schädlinge bekannt geworden.

Seit wann fragt iOS nach, ob man App X die Rechte Y und Z genehmigen
will?

Aber schön, dass es möglich war, sein iPhone durch Aufruf einer URL
mit einem modifizierten PDF direkt zu jailbreaken oder sogar
ungefragt Programmcode auszuführen.

> Android ist ideal für Frickler, und aus diesen Reihen stammen (neben
> überheblichen Informatiker-"Gurus") auch die meisten asozialen Viren-
> und Trojaner-Programmierer. Für normale Menschen sind abgeschottete
> Systeme wie iOS oder Windows Phone wesentlich sicherer

Ach und iOS ist ideal für überhebliche Wichtigtuer, die von Technik
keinen Plan haben?

Anzeige