4. Februar 2013 02:11

Re: Niemand will Win RT ...

digitalus schrieb am 17. Januar 2013 10:29> Wer hätte vor 10 Jahren
gedacht, dass es Apps geben wird statt auf> die Webseiten zu surfen?
Gibts doch schon seit 20 Jahren.> Wie so ein Marathon abläuft sieht
man übrigens schön an der Google> Entwicklungsumgebung für Android.
Entzippen soll man es. Toll denn> erstens darf ich gar nicht als 0815
Anwender ins Programmverzeichnis> schreiben und zweitens ist es
verdammt umständlich Software ohne> Installationsprogramm
übergreifend in Windows 8 einzubinden, denn> hier muss man dann eben
viel zu Fuss nachträglich machen und mit der> Brust durchs Auge.Daß
es überhaupt noch Installationsprogramme braucht, ist doch schonmehr
als oberpeinlich. MS hatte mehr als 10 Jahre Zeit, mit
einembrauchbaren Paketmanagement aufzuwarten. Davon ist aber bis
heutenoch nichts in Sicht.Ergo: Thema verfehlt. Deshalb werden sie ja
grade kräftig wegoptimiert.> Glaube ich kaum. Der normale Anwender
will keinen Desktop mehr - dasWer bitte ist "der normale Anwender"
?Ich versuche mir grade vorzustellen, gängige Geschäftsaufgaben
alleinmit solchen Handy/Tablet-Guis erledigen zu wollen ... dürfte
rechtschwierig werden ...> Der Desktop PC an sich stirbt aus was auch
die Angebote zeigen. Stirbt aus ?Naja, wird eher durch Notebooks mit
Dock substituiert. Aber das isteher ein technisches Detail.Nur weil
gerade massenhaft Tables verkauft werden, reduziert das dieZahl der
PCs überhaupt nicht.> Vista war übrigens ein durchschlagender Erfolg
dank einer List von> Microsoft. Statt ein SP3 für Vista
herauszubringen benannte man das> Ergebnis einfach in Windows 7 um.
Als Folge waren die Unternehmen> gezwungen auf Grund ihrer
vergünstigten Lizenzen auf Vista oder> Windows 7 umzusteigen. Das ist
nämlich vertraglich so festgelegt wenn> man Geld sparen will. Ergo
wird das in zwei Jahren auch wieder> passieren wenn Windows 9 kommt.
Naja, jetzt steigen erstmal wieder eine Menge (vorallem
größere)Unternehmen auf andere Plattformen um ...> Dass WinRT ein
Erfolg wird ist wie gesagt keine Frage sondern nur> wann. Denn was es
braucht sind taugliche Geräte und die lassen auf> sich warten.
Spätestens wenn man neue Geräte zum PC kauft wird die> Frage nach
einem Zwangsupdate kommen, denn in ein paar Jahren wird> man kaum
noch Windows XP oder Windows 7 Geräte finden weil sich das>
Treibermodell in Windows 8 geändert hat und aus Erfahrung kann ich>
dir sagen die Hersteller sparen dann wieder am Support für ältere>
Versionen so wie auch ein verschlüsseltes BIOS mehr und mehr kommen>
wird bei der man sich die optionale Abschaltung spart. An der Stelle
liegt dann auch automatisch ein Plattformwechselals Option auf dem
Tisch.Und bzgl. der Bootloader-Sperren muß sich noch zeigen, wer so
bescheuertist, diesen Elektroschrott zu kaufen.

Anzeige