24. November 2012 10:49

Re: Welchen Teil von

Wie blindfox schon erwähnte macht es nur Sinn die maximale Sicherheit
aus KeePass herauszuholen: via Master-PW UND Keyfile (abgelegt z.B.
auf einem USB-Stick; das Benutzeraccount kann ebenfalls noch
verwendet werden...). Wer KeePass voll nutzt, sollte auch dessen
Sicherheitsfeatures nutzen, die es einem Angreifer mehr als schwer
machen, an die DB heranzukommen. 

Man kann das Ganze jetzt auf die (paranoide) Spitze treiben,
natürlich ist keine Software die 100%-Lösung (Schadsoftware
eingeschlossen) aber wer KeePass korrekt(!) einsetzt hat mitunter
eine der am schwersten zu knackenden Password-Safes, die es
heutzutage (open source) gibt.

Anzeige