7. Dezember 2012 16:52

Re: warum muss Avira immer als schlechtes Beispiel herdienen?

Wolfgang Nohl schrieb am 7. Dezember 2012 12:45

> Schaut man sich offizielle Vergleichstests an, 
> dann entlarvt sich deine Behauptung als Märchenstunde. 

> > http://www.chip.de/artikel/Virenscanner-im-Vergleich-AV-Test-prueft-23-Sicherheits-Suiten_57514734.html 

Gerade bei Tests würde ich wert auf Konstante Leistung legen. Bei
AV-Test geht das relativ gut da die immer das gleiche Schema haben.
Ob man da ein, zwei Plätze in einem Test weiter vorne ist ist egal
wichtig ist daß man immer vorne mit dabei ist.

> Avira schneidet hier keinesfalls schlechter ab als die anderen von
> dir genannten Tools. Im Gegenteil: Das Testergebnis legt nahe, dass
> mit Avira geschütze PCs auch nicht anfälliger gegen Schädlinge sind,
> als PCs die mit anderen Tools geschützt sind.

Kommt immer auf die Testmethoden an. Viele testen zum Beispiel immer
noch ohne Verhaltenserkennung. Diese ist heutzutage unverzichtbar und
AVIRA hat die nach Problemen deaktivert und immer noch nicht final
veröffentlicht.

Die mangelnde Windows 8 Unterstützung und insbesondere die
Kommunikation dazu (Microsoft hat uns wichtige Informationen nicht
gegeben) setzt allem die Krone auf.
Es gibt sicher andere Software aus Deutschland auf die man stolz sein
kann.

> mfg Wolfgnag Nohl
/desigual

Anzeige