Facebook 2016-02-09T15:28:00+01:00 heise online http://www.heise.de/thema/Facebook?view=atom Facebook unter iOS: Stromsparen mit der Web-App http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Facebook-unter-iOS-Stromsparen-mit-der-Web-App-3097419.html 2016-02-09T15:28:00+01:00 2016-02-09T15:28:00+01:00 Wer das soziale Netzwerk im Safari-Browser verwendet, kann im Vergleich zur nativen iPhone-Anwendung bis zu 15 Prozent Batterielaufzeit sparen. Das ergaben aktuelle Tests.

Facebook unter iOS: Stromsparen mit der Web-App

Facebook unter iOS: Stromsparen mit der Web-App

Wer das soziale Netzwerk im Safari-Browser verwendet, kann im Vergleich zur nativen iPhone-Anwendung bis zu 15 Prozent Batterielaufzeit sparen. Das ergaben aktuelle Tests.

Instagram unterstützt Wechsel zwischen Benutzerkonten http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Instagram-unterstuetzt-Wechsel-zwischen-Benutzerkonten-3097877.html 2016-02-09T13:36:00+01:00 2016-02-09T13:36:00+01:00 Der Foto-Dienst erlaubt jetzt das schnelle Wechseln zwischen verschiedenen Accounts – ohne sich dafür umständlich aus- und wieder einloggen zu müssen.

Instagram unterstützt Wechsel zwischen Benutzerkonten

Instagram

Der Foto-Dienst erlaubt jetzt das schnelle Wechseln zwischen verschiedenen Accounts – ohne sich dafür umständlich aus- und wieder einloggen zu müssen.

Datenschutz: Formelle Rüge für Facebook durch französische Datenschutzaufsicht http://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenschutz-Formelle-Ruege-fuer-Facebook-durch-franzoesische-Datenschutzaufsicht-3097791.html 2016-02-09T12:14:00+01:00 2016-02-09T12:14:00+01:00 Die französische CNIL hat Facebook formal gerügt. Es sei nicht mehr zulässig, Nutzerdaten auf Safe-Harbor-Basis in die USA zu übertragen. Derweil herrscht Konfusion darüber, auf welche Rechtsgrundlage sich Facebook überhaupt derzeit beruft.

Datenschutz: Formelle Rüge für Facebook durch französische Datenschutzaufsicht

Facebook

Die französische CNIL hat Facebook formal gerügt. Es sei nicht mehr zulässig, Nutzerdaten auf Safe-Harbor-Basis in die USA zu übertragen. Derweil herrscht Konfusion darüber, auf welche Rechtsgrundlage sich Facebook überhaupt derzeit beruft.

Virtuell, klein – und rechts: Bürgerwehren in Bayern http://www.heise.de/newsticker/meldung/Virtuell-klein-und-rechts-Buergerwehren-in-Bayern-3096491.html 2016-02-08T08:42:00+01:00 2016-02-08T08:42:00+01:00 Sie wollen angeblich für die Sicherheit von Frauen sorgen und ihre Städte beschützen. Bislang handelt es sich bei den selbst ernannten Bürgerwehren in Bayern jedoch oft nur um virtuelle Selbstinszenierungen.

Virtuell, klein – und rechts: Bürgerwehren in Bayern

Klein, virtuell und rechts: Bürgerwehren in Bayern

Sie wollen angeblich für die Sicherheit von Frauen sorgen und ihre Städte beschützen. Bislang handelt es sich bei den selbst ernannten Bürgerwehren in Bayern jedoch oft nur um virtuelle Selbstinszenierungen.

#RIPTwitter: Twitter plant Ende der chronologischen Timeline http://www.heise.de/newsticker/meldung/RIPTwitter-Twitter-plant-Ende-der-chronologischen-Timeline-3096320.html 2016-02-06T15:17:00+01:00 2016-02-06T15:17:00+01:00 Bislang sind Twitter-Meldungen streng chronologisch sortiert, neue Tweets stehen immer oben. Das könnte der Kurznachrichtendienst bald aufweichen. Viele Nutzer rufen schon mal Twitters Ende aus.

#RIPTwitter: Twitter plant Ende der chronologischen Timeline

Twitter

Bislang sind Twitter-Meldungen streng chronologisch sortiert, neue Tweets stehen immer oben. Das könnte der Kurznachrichtendienst bald aufweichen. Viele Nutzer rufen schon mal Twitters Ende aus.

c't uplink 10.4: Trends 2016, Wasserkühlung, Lara Croft – und Rainald Grebe http://www.heise.de/newsticker/meldung/c-t-uplink-10-4-Trends-2016-Wasserkuehlung-Lara-Croft-und-Rainald-Grebe-3096091.html 2016-02-06T08:46:00+01:00 2016-02-06T08:46:00+01:00 Im c't uplink sprechen wir diese Woche zuerst über die Trends des anstehenden Jahres. Dann kapert Rainald Grebe die Sendung und informiert sich über einen Laptop mit Wasserkühlung und das neue Rise of the Tomb Raider.

c't uplink 10.4: Trends 2016, Wasserkühlung, Lara Croft – und Rainald Grebe

c't uplink 10.4: Trends 2016, Laptop mit Wasserkühlung, Rise of the Tomb Raider

Im c't uplink sprechen wir diese Woche zuerst über die Trends des anstehenden Jahres. Dann kapert Rainald Grebe die Sendung und informiert sich über einen Laptop mit Wasserkühlung und das neue Rise of the Tomb Raider.

c't uplink 10.4: Trends 2016, Laptop mit Wasserkühlung, Rise of the Tomb Raider http://www.heise.de/ct/artikel/c-t-uplink-10-4-Trends-2016-Laptop-mit-Wasserkuehlung-Rise-of-the-Tomb-Raider-3096101.html 2016-02-06T08:07:00+01:00 2016-02-06T08:07:00+01:00 Im c't uplink sprechen wir diese Woche zuerst über die Trends des anstehenden Jahres. Dann kapert Rainald Grebe die Sendung und informiert sich über einen Laptop mit Wasserkühlung und das neue Rise of the Tomb Raider.

c't uplink 10.4: Trends 2016, Laptop mit Wasserkühlung, Rise of the Tomb Raider (Artikel)

c't uplink 10.4: Trends 2016, Laptop mit Wasserkühlung, Rise of the Tomb Raider

Im c't uplink sprechen wir diese Woche zuerst über die Trends des anstehenden Jahres. Dann kapert Rainald Grebe die Sendung und informiert sich über einen Laptop mit Wasserkühlung und das neue Rise of the Tomb Raider.

Instagram-App für iOS lernt mehrere Accounts http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Instagram-App-fuer-iOS-lernt-mehrere-Accounts-3095186.html 2016-02-05T12:04:00+01:00 2016-02-05T12:04:00+01:00 Künftig kann man in der Fotoanwendung von Facebook mehrere Nutzer-IDs hinterlegen, um schnell zwischen diesen zu wechseln. Das Feature taucht aber noch nicht bei allen Nutzern auf.

Instagram-App für iOS lernt mehrere Accounts

Instagram-App für iOS lernt mehrere Accounts

Künftig kann man in der Fotoanwendung von Facebook mehrere Nutzer-IDs hinterlegen, um schnell zwischen diesen zu wechseln. Das Feature taucht aber noch nicht bei allen Nutzern auf.

Facebook: Zuckerberg will fünf Milliarden Nutzer bis 2030 http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-Zuckerberg-will-fuenf-Milliarden-Nutzer-bis-2030-3095207.html 2016-02-05T08:32:00+01:00 2016-02-05T08:32:00+01:00 Aktuell nutzen rund 1,6 Milliarden Menschen Facebook. Mark Zuckerberg will die Zahl aber noch stark steigern. Dabei wirkt das Facebook-Universum sehr klein, wenn man die neueste Statistik betrachtet. Dort kennt jeder jeden - über nur dreieinhalb Ecken.

Facebook: Zuckerberg will fünf Milliarden Nutzer bis 2030

Mark Zuckerberg

Aktuell nutzen rund 1,6 Milliarden Menschen Facebook. Mark Zuckerberg will die Zahl aber noch stark steigern. Dabei wirkt das Facebook-Universum sehr klein, wenn man die neueste Statistik betrachtet. Dort kennt jeder jeden - über nur dreieinhalb Ecken.

#heiseshow: Live mit Facebook, Piraten und mehr http://www.heise.de/newsticker/meldung/heiseshow-Live-mit-Facebook-Piraten-und-mehr-3094333.html 2016-02-04T13:41:00+01:00 2016-02-04T13:41:00+01:00 Am Donnerstag um 16 Uhr gibt es die zweite Folge unseres neues Live-Videoformats. Das Team aus dem dem Newsroom von heise online spricht diesmal unter anderem über Facebook und hat einen Gast von den Piraten.

#heiseshow: Live mit Facebook, Piraten und mehr

#heiseshow: Live mit Facebook, Piraten und mehr

Am Donnerstag um 16 Uhr gibt es die zweite Folge unseres neues Live-Videoformats. Das Team aus dem dem Newsroom von heise online spricht diesmal unter anderem über Facebook und hat einen Gast von den Piraten.

#heiseshow: Die wöchentliche Dosis Techniknews und Netzpolitik, u.a. mit Facebook und Piraten http://www.heise.de/newsticker/meldung/heiseshow-Die-woechentliche-Dosis-Techniknews-und-Netzpolitik-u-a-mit-Facebook-und-Piraten-3091976.html 2016-02-03T11:41:00+01:00 2016-02-03T11:41:00+01:00 Nachdem wir in der ersten Folge der #heiseshow das Ende der Piraten eingeläutet sahen, möchte deren Vorsitzender nun widersprechen. Stefan Körner wird dafür live zugeschaltet. Außerdem sprechen wir über Facebooks Problem mit dem Hass.

#heiseshow: Die wöchentliche Dosis Techniknews und Netzpolitik, u.a. mit Facebook und Piraten

#heiseshow: Die wöchentliche Dosis Technik-News und Netzpolitik

Nachdem wir in der ersten Folge der #heiseshow das Ende der Piraten eingeläutet sahen, möchte deren Vorsitzender nun widersprechen. Stefan Körner wird dafür live zugeschaltet. Außerdem sprechen wir über Facebooks Problem mit dem Hass.

Steuernachzahlungen: Facebook angeblich im Visier britischer Finanzbehörden http://www.heise.de/newsticker/meldung/Steuernachzahlungen-Facebook-angeblich-im-Visier-britischer-Finanzbehoerden-3091179.html 2016-02-02T16:27:00+01:00 2016-02-02T16:27:00+01:00 Nach Apple und Google gerät nun Facebook verstärkt in den Verdacht der gezielten Steuervermeidung in Europa. Vor allem Frankreich und Italien hoffen derweil auf Nachzahlungen des Suchmaschinenprimus an den Fiskus.

Steuernachzahlungen: Facebook angeblich im Visier britischer Finanzbehörden

Steuernachzahlungen: Facebook angeblich im Visier britischer Finanzbehörden

Nach Apple und Google gerät nun Facebook verstärkt in den Verdacht der gezielten Steuervermeidung in Europa. Vor allem Frankreich und Italien hoffen derweil auf Nachzahlungen des Suchmaschinenprimus an den Fiskus.

WhatsApp hat eine Milliarde aktive Nutzer http://www.heise.de/newsticker/meldung/WhatsApp-hat-eine-Milliarde-aktive-Nutzer-3089551.html 2016-02-02T07:40:00+01:00 2016-02-02T07:40:00+01:00 Der Mitgründer und Chef von Whatsapp, Jan Koum, hat die neuesten Zahlen für sein Unternehmen veröffentlicht - via Facebook. Das könnte Spekulationen befeuern, dass Facebook und Whatsapp sich immer näher kommen.

WhatsApp hat eine Milliarde aktive Nutzer

WhatsApp hat eine Milliarde Nutzer

Der Mitgründer und Chef von Whatsapp, Jan Koum, hat die neuesten Zahlen für sein Unternehmen veröffentlicht - via Facebook. Das könnte Spekulationen befeuern, dass Facebook und Whatsapp sich immer näher kommen.

Im Social Web gegen die Terrormiliz IS: Gegenrede statt Löschen http://www.heise.de/meldung/Im-Social-Web-gegen-die-Terrormiliz-IS-Gegenrede-statt-Loeschen-3085571.html 2016-02-02T06:12:00+01:00 2016-02-02T06:12:00+01:00 Politiker fordern, Propaganda von Terrororganisationen wie dem IS im Netz zu löschen. Sinnlos, sagt Zahed Amanullah vom Institute for Strategic Dialogue in London und verwendet das Datenwissen von Google und Facebook gegen den Radikalismus.

Im Social Web gegen die Terrormiliz IS: Gegenrede statt Löschen

Im Social Web gegen den IS: "Löschen trifft die Falschen"

Politiker fordern, Propaganda von Terrororganisationen wie dem IS im Netz zu löschen. Sinnlos, sagt Zahed Amanullah vom Institute for Strategic Dialogue in London und verwendet das Datenwissen von Google und Facebook gegen den Radikalismus.

Eltern erben Account des Kindes: Facebook wehrt sich gegen Urteil http://www.heise.de/newsticker/meldung/Eltern-erben-Account-des-Kindes-Facebook-wehrt-sich-gegen-Urteil-3088901.html 2016-02-01T14:59:00+01:00 2016-02-01T14:59:00+01:00 Das soziale Netzwerk soll den Eltern eines tödlich verunglückten Mädchens Zugang zu ihrem Facebook-Profil geben, urteilte das Berliner Landgericht. Facebook hat dagegen nun Berufung eingelegt.

Eltern erben Account des Kindes: Facebook wehrt sich gegen Urteil

Tastatur

Das soziale Netzwerk soll den Eltern eines tödlich verunglückten Mädchens Zugang zu ihrem Facebook-Profil geben, urteilte das Berliner Landgericht. Facebook hat dagegen nun Berufung eingelegt.

Datenschutz: Keine Amnestie für Safe Harbor mehr http://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenschutz-Keine-Amnestie-fuer-Safe-Harbor-mehr-3088240.html 2016-02-01T08:51:00+01:00 2016-02-01T08:51:00+01:00 Seit Mitternacht dürfen die Safe-Harbor-Regeln für Datenübertragungen in die USA nicht mehr angewandt werden. US-Regierung und EU-Kommission wollen eine neue Rechtsgrundlage schaffen. Doch der US-Senat hat die Sache erschwert.

Datenschutz: Keine Amnestie für Safe Harbor mehr

Kind sitzt fragend vor IBM PC XT 5160 (1988)

Seit Mitternacht dürfen die Safe-Harbor-Regeln für Datenübertragungen in die USA nicht mehr angewandt werden. US-Regierung und EU-Kommission wollen eine neue Rechtsgrundlage schaffen. Doch der US-Senat hat die Sache erschwert.

Neuerungen mit fadem Beigeschmack http://www.heise.de/tr/blog/artikel/Neuerungen-mit-fadem-Beigeschmack-3088205.html 2016-02-01T06:00:00+01:00 2016-02-01T06:00:00+01:00 Einen Schritt vor, zwei zurück – so könnte man die Entwicklungen für die neue WhatsApp-Version zusammenfassen.

Neuerungen mit fadem Beigeschmack

Einen Schritt vor, zwei zurück – so könnte man die Entwicklungen für die neue WhatsApp-Version zusammenfassen.

Facebook verbietet private Waffenangebote http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-verbietet-private-Waffenangebote-3088081.html 2016-01-30T12:54:00+01:00 2016-01-30T12:54:00+01:00 Facebook reagiert auf Kritik in den USA und versucht den unlizenzierten Handel mit Schusswaffen über seine Plattformen zu unterbinden.

Facebook verbietet private Waffenangebote

Facebook

Facebook reagiert auf Kritik in den USA und versucht den unlizenzierten Handel mit Schusswaffen über seine Plattformen zu unterbinden.

Facebook: Live-Videostreaming für iPhone-Nutzer http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Facebook-Live-Videostreaming-fuer-iPhone-Nutzer-3087168.html 2016-01-29T13:47:00+01:00 2016-01-29T13:47:00+01:00 Facebook-Nutzer können nun mit dem iPhone eine Live-Übertragung starten statt nur Fotos oder ein bereits aufgezeichnetes Video zu veröffentlichen. Die Funktion soll nach den USA auch bald global bereitstehen.

Facebook: Live-Videostreaming für iPhone-Nutzer

Facebook Live-Streaming

Facebook-Nutzer können nun mit dem iPhone eine Live-Übertragung starten statt nur Fotos oder ein bereits aufgezeichnetes Video zu veröffentlichen. Die Funktion soll nach den USA auch bald global bereitstehen.

Facebook schließt Parse-Plattform http://www.heise.de/developer/meldung/Facebook-schliesst-Parse-Plattform-3086857.html 2016-01-29T10:12:00+01:00 2016-01-29T10:12:00+01:00 Ein Jahr bleibt Entwicklern, die den Mobile Backend as a Service nutzen, auf ein eigenes MongoDB-basiertes Angebot zu migrieren oder den nun als Open Source verfügbaren Parse-Server zu verwenden.

Facebook schließt Parse-Plattform

Facebook kündigt Schließung der Parse-Plattform an

Ein Jahr bleibt Entwicklern, die den Mobile Backend as a Service nutzen, auf ein eigenes MongoDB-basiertes Angebot zu migrieren oder den nun als Open Source verfügbaren Parse-Server zu verwenden.

"Open Compute"-Hardware als Netzwerk-Infrastruktur http://www.heise.de/newsticker/meldung/Open-Compute-Hardware-als-Netzwerk-Infrastruktur-3086371.html 2016-01-28T15:37:00+01:00 2016-01-28T15:37:00+01:00 Erfolg für das Open Compute Project, Risiko für Cisco, Huawei & Co: Große Telekommunikationsfirmen wie AT&T, Deutsche Telekom, Verizon, SK Telecom und EE wollen offene Telco-Server entwickeln.

"Open Compute"-Hardware als Netzwerk-Infrastruktur

Open Compute Project: OCP-Server bei Facebook in Lulea

Erfolg für das Open Compute Project, Risiko für Cisco, Huawei & Co: Große Telekommunikationsfirmen wie AT&T, Deutsche Telekom, Verizon, SK Telecom und EE wollen offene Telco-Server entwickeln.

Facebook zeigt mehr Werbung http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-zeigt-mehr-Werbung-3085879.html 2016-01-28T08:21:00+01:00 2016-01-28T08:21:00+01:00 Erstmals seit dem Herbst 2013 hat Facebook die Menge der gezeigten Werbung erhöht, und das gleich um fast 30 Prozent. Dabei gelang der Firma das Kunststück, gleichzeitig auch die Preise zu erhöhen.

Facebook zeigt mehr Werbung

Demo-Transparent "Hier könnte Ihre Werbung stehen"

Erstmals seit dem Herbst 2013 hat Facebook die Menge der gezeigten Werbung erhöht, und das gleich um fast 30 Prozent. Dabei gelang der Firma das Kunststück, gleichzeitig auch die Preise zu erhöhen.

Facebook verdoppelt Gewinne http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-verdoppelt-Gewinne-3085877.html 2016-01-28T06:33:00+01:00 2016-01-28T06:33:00+01:00 Facebooks Gewinne sprudeln wie nie zuvor. Sie haben sich innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt. Der Aktienkurs legte nachbörslich kräftig zu. Die Nutzerzahlen sind hingegen nicht so stark gewachsen.

Facebook verdoppelt Gewinne

Mark Zuckerberg

Facebooks Gewinne sprudeln wie nie zuvor. Sie haben sich innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt. Der Aktienkurs legte nachbörslich kräftig zu. Die Nutzerzahlen sind hingegen nicht so stark gewachsen.

Überschätzte Debattenkultur: Soziale Medien in Protestbewegungen http://www.heise.de/newsticker/meldung/Ueberschaetzte-Debattenkultur-Soziale-Medien-in-Protestbewegungen-3084001.html 2016-01-26T09:48:00+01:00 2016-01-26T09:48:00+01:00 Wissenschaftlerinnen der Universität Hildesheim haben sich mit der Debattenkultur in sozialen Netzwerken beschäftigt. Ihre Bilanz: Inhaltliche Auseinandersetzungen finden auf Facebook oder Twitter kaum statt. "Wohlfühlaktivisten" liken und retweeten.

Überschätzte Debattenkultur: Soziale Medien in Protestbewegungen

Facebook und Twitter

Wissenschaftlerinnen der Universität Hildesheim haben sich mit der Debattenkultur in sozialen Netzwerken beschäftigt. Ihre Bilanz: Inhaltliche Auseinandersetzungen finden auf Facebook oder Twitter kaum statt. "Wohlfühlaktivisten" liken und retweeten.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg will sich Fragerunde in Deutschland stellen http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-Chef-Mark-Zuckerberg-will-sich-Fragerunde-in-Deutschland-stellen-3083177.html 2016-01-25T10:12:00+01:00 2016-01-25T10:12:00+01:00 Im Frühjahr will Mark Zuckerberg in Berlin an einer öffentlichen Fragerunde teilnehmen. Zuvor zieht es ihn nach Barcelona zum Mobile World Congress.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg will sich Fragerunde in Deutschland stellen

Mark Zuckerberg

Im Frühjahr will Mark Zuckerberg in Berlin an einer öffentlichen Fragerunde teilnehmen. Zuvor zieht es ihn nach Barcelona zum Mobile World Congress.

Facebook baut zweites Rechenzentrum in Europa http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-baut-zweites-Rechenzentrum-in-Europa-3083077.html 2016-01-25T09:48:00+01:00 2016-01-25T09:48:00+01:00 In Irland soll das zweite europäische Rechenzentrum von Facebook entstehen. Es soll komplett mit erneuerbarer Energie betrieben werden.

Facebook baut zweites Rechenzentrum in Europa

Facebook baut zweites Rechenzentrum in Europa

In Irland soll das zweite europäische Rechenzentrum von Facebook entstehen. Es soll komplett mit erneuerbarer Energie betrieben werden.

WhatsApp: Hinweise auf Zusammenführung mit Facebook http://www.heise.de/newsticker/meldung/WhatsApp-Hinweise-auf-Zusammenfuehrung-mit-Facebook-3082755.html 2016-01-24T12:44:00+01:00 2016-01-24T12:44:00+01:00 In der Beta-Version des beliebten Text-Messengers sind Hinweise aufgetaucht, dass Facebook plant, die Daten aus WhatsApp mit denen seines sozialen Netzwerks zu verknüpfen.

WhatsApp: Hinweise auf Zusammenführung mit Facebook

Facebook Whatsapp

In der Beta-Version des beliebten Text-Messengers sind Hinweise aufgetaucht, dass Facebook plant, die Daten aus WhatsApp mit denen seines sozialen Netzwerks zu verknüpfen.

Kommentar: Facebooks Symbolpolitik gegen Hatespeech http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-Facebooks-Symbolpolitik-gegen-Hatespeech-3082414.html 2016-01-23T07:45:00+01:00 2016-01-23T07:45:00+01:00 Facebook finanziert eine "Initiative für Zivilcourage Online". Ein beeindruckendes Beispiel für Symbolpolitik, um die wahren Probleme zu überdecken, findet c't-Redakteur Holger Bleich.

Kommentar: Facebooks Symbolpolitik gegen Hatespeech

Sheryl Sandberg

Facebook finanziert eine "Initiative für Zivilcourage Online". Ein beeindruckendes Beispiel für Symbolpolitik, um die wahren Probleme zu überdecken, findet c't-Redakteur Holger Bleich.

Facebook erweitert 3D-Touch-Integration – schrittweise http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Facebook-erweitert-3D-Touch-Integration-schrittweise-3082515.html 2016-01-22T17:57:00+01:00 2016-01-22T17:57:00+01:00 Erste Nutzer können durch festeren Druck die neu in iOS integrierten Vorschaufunktionen Peek und Pop in der Facebook-App nutzen. Die Quick Actions erweitert Facebook ebenfalls.

Facebook erweitert 3D-Touch-Integration – schrittweise

Facebook

Erste Nutzer können durch festeren Druck die neu in iOS integrierten Vorschaufunktionen Peek und Pop in der Facebook-App nutzen. Die Quick Actions erweitert Facebook ebenfalls.

Fernsehsendungen lassen Twitter und Facebook brummen http://www.heise.de/newsticker/meldung/Fernsehsendungen-lassen-Twitter-und-Facebook-brummen-3082105.html 2016-01-22T12:34:00+01:00 2016-01-22T12:34:00+01:00 Stoffe, die aus dem Fernsehen kommen, sind auch im Netz der Stoff, über den diskutiert wird. Das Jahr 2015 lieferte den Beweis.

Fernsehsendungen lassen Twitter und Facebook brummen

Twitter und Facebook stürzen sich aufs TV

Stoffe, die aus dem Fernsehen kommen, sind auch im Netz der Stoff, über den diskutiert wird. Das Jahr 2015 lieferte den Beweis.