Schwierigkeiten mit dem Ausspionieren

11.09.2003

Anzeigenwelle gegen Copyrightverletzungen durch Benutzung von Tauschbörsen in Spanien verzögert sich

Wie die spanische Tageszeitung El País heute berichtet, geht es mit den für September angekündigten Anklagen gegen Tausende von P2P-Nutzern nicht recht voran.

Im Juli hatte Javier Ribas, Jurist bei der spanischen Filiale von Landwell-PricewaterhouseCoopers, angekündigt, im Auftrag von nunmehr 38 Software-Firmen eine Sammelklage gegen zunächst 4.000 spanische Benutzer von Tauschbörsen einzureichen (Spanische Software-Firmen wollen 4000 Nutzer von Tauschbörsen anklagen).

Nun rudert Ribas zurück und kündigt die Anklage für Ende des Monats an. Offenbar gibt es Beweisprobleme, die damit zusammen hängen können, dass die Asociación de Internautas geraten hatte, das Programm PeerGuardian zu installieren, um das Ausspionieren zu verhindern. Mit dem Programm kann der Zugriff von bestimmten IP-Adressen blockiert werden. Zuvor habe man zahlreiche Spähangriffe von der für Computer- und Internetkriminalität zuständigen Brigada de Investigación Tecnológica (BIT) und von Ribas auf Computer feststellen können. Nach Angaben der Zeitung bestreiten die Polizei und Ribas, für Angriffe auf Computer verantwortlich zu sein.

x
Fehler melden
Telepolis zitieren
Vielen Dank!
Kommentare lesen (5 Beiträge) mehr...
Anzeige
Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Angebot des Monats:
Kaffee und Espresso aus Nicaragua in der Telepolis-Edition für unsere Leser

Cover

Aufbruch ins Ungewisse

Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise

Anzeige
Cover

Die Form des Virtuellen

Vom Leben zwischen den Welten

bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

.
.