Simpsons parodieren Demokraten-Bashing

29.10.2003

Fox News sollen deshalb gedroht haben, Fox Entertainment zu verklagen

Simpsons-Schöpfer Matt Groening ist laut Independent vom Nachrichtensender Fox News eine Klage angedroht worden.

Dass Fox und Konsorten klagefreudig sind, ist keine Überraschung - aber rechtlichen Ärger zwischen verschiedenen Parteien im eigenen Haus provozieren? Die Simpsons laufen auf Fox Entertainment und wer die vierfingrigen Zwerchfellchaoten kennt, weiß außerdem, dass schon seit den ersten Folgen das Medienimperium und sein Chef Rupert Murdoch - zahm ausgedrückt - gehörig auf die Schippe genommen werden.

Rupert Mudoch als Stargast bei den Simpsons (Bild

Woher die plötzliche Humorlosigkeit einem Produkt gegenüber, das dem Konzern last but not least ordentliche Merchandising-Einkünfte beschert? Es geht natürlich um Politik. Und ein rechter Sender wie Fox News (vgl. Unerhört falsche Annahmen), der sich selbst als fair and balanced bezeichnet, findet es offensichtlich nicht witzig, wenn man seine ausbalancierte Fairness Die US-Medien stellen sich in Reih und Glied karikiert. In der kritischen Episode läuft durch den unteren Rand des Bildschirms ein Fox News Crawl folgenden Inhalts:

Pointless news crawls up 37 per cent ... Do Democrats cause cancer? Find out at foxnews.com ... Rupert Murdoch

Terrific dancer ... Dow down 5000 points ... Study

Sinnlose Nachrichtenticker machen 37 Prozent aus ... Verursachen Demokraten Krebs? Finden Sie es jetzt bei Foxnews.com heraus ... Rupert Murdoch

ein großartiger Tänzer ... Dow 5000 Punkte runter ... Studie

Die Parodie der anti-demokratischen Hetze ist trotz der Klagedrohungen noch mal unzensiert davongekommen. Für die Zukunft, so Groening, habe Fox jedoch eine neue Regel eingeführt, der zufolge generell keine Newsticker mehr bei den Simpsons durchcrawlen dürfen. Der Grund sei laut Fox, dass der Zuschauer verwirrt werde und den Fake für eine echte Nachricht halten könnte. Bei Fox News will man von einer Klagedrohung nichts wissen.

x
Fehler melden
Telepolis zitieren
Vielen Dank!
Kommentare lesen (130 Beiträge) mehr...
Anzeige
Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Angebot des Monats:
Kaffee und Espresso aus Nicaragua in der Telepolis-Edition für unsere Leser

Cover

Aufbruch ins Ungewisse

Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise

Anzeige
Cover

Die Form des Virtuellen

Vom Leben zwischen den Welten

Machteliten

Von der großen Illusion des pluralistischen Liberalismus

bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

.
.
  • TELEPOLIS
  • >
  • >
  • Simpsons parodieren Demokraten-Bashing