Piratenjagd, gerne große Diktatoren und das nackte iPhone

26.06.2009

YouTube und Co. – unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

He's Barack Obama

Hier gibt es garantiert kein Wort über den plötzlichen Tod von Michael Jackson, auch kein Musikvideo. Schließlich ist das Netz heute voll von Berichten, Nachrufen und eben Videos rund um den Verstorbenen. Und selbst auf Twitter findet man gleich viermal Jackson unter den sogenannten "Trending Topics", also das, worüber am meisten derzeit getwittert wird. Stattdessen kümmern wir uns um die Piraten, um die echten vor der Küste Somalias, auf die jetzt angeblich gegen Bares reiche Russen (wer denn sonst?) Jagd machen können. Dies zumindest hat kürzlich Ananova.com berichtet. Und am Schluss des Artikels einen empörten russischen Seemann zitiert mit der Aussage, dass solche Leute schlimmer sind als die Piraten.

Anzeige

Auch auf deutschsprachigen Online-Seiten tauchte weniger später diese Geschichte auf – beispielsweise hier. Allerdings mit der Schlussbemerkung, dass es sich bei dem Text "vermutlich um Satire" handelt. Und auch wir haben schon Wochen vorher von dieser Piratenjagd gelesen - jedoch auf einer Website, die wir für eine Satire hielten und halten. Aber man weiß ja nie. Oder hat rein zufällig ein Schreiber von Ananova diese Seite entdeckt und dann für bare Münze gehalten?

Kim Jong Il The Great Athlete

Themenwechsel: Iran. Videos von den Unruhen, den Protesten in diesem Land findet man bei Citizentube, einem Kanal bei YouTube. Interessante deutschsprachige Infos gibt es zu diesem Thema in dem Blog Free Iran Now. Und dort gibt es auch noch ein paar zusätzliche Links. Und da wir schon beim Thema Diktaturen sind: Unfreiwillig komisch sind die vermutlich ernst gemeinten Video, die den obersten Führer Nordkoreas abfeiern – beispielsweise als großen Diplomaten oder auch gerne als großen Sportler.

Unboxing the new iPhone 3GS Verpackung

Eine richtige Landplage ist bei YouTube das iPhone. Kaum ist ein Neues auf dem Markt, gibt es gleich Hunderte von Videos: iPhone 3G Unboxing. Und diesen Hype witzig auf die Schippe nimmt ein Film, den wir im Portal "Medienhandbuch.de" gefunden haben.

Geile Werbung- Erektionsfilme im direkten Vergleich

Nun unser Schnelldurchlauf: Endlich haben die blogs.taz.de mal ein heikles Thema bildreich angesprochen: Geile Werbung – Erektionsfilme im direkten Vergleich. Eine richtige Perle ist das Video He’s Barack Obama. Hier werden mal wieder Leute veräppelt. "Trouble with Twitter" verspricht dieser Film. Und den Schlusspunkt setzen die Top 10 Movie Explosions of All Time.

trouble with twitter


x
service:
drucken
versenden
facebook
twitter
google+
rss
newsletter
folgen:
facebook
twitter
google+
rss
newsletter
http://www.heise.de/tp/artikel/30/30597/
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Telepolis Gespräch

Wege aus der Krise

Sparen, Geld drucken oder Wettbewerbsfähigkeit steigern? Mit Heiner Flassbeck, Professor für Ökonomie.

Am Montag, den 5. Mai im Amerika Haus in München.

Anzeige
Dein Staat gehört Dir! SETI 9/11 - Der Kampf um die Wahrheit
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS