Per Urheberrechtsverletzung zum perfekten Mord

11.08.2009

Zur Bundestagswahl 2009 lesen Sie jetzt gemeinsame Wahlwerbung der Chaoten und Demagogen Union (CDU) und der Sauerbierpartei Deutschland (SPD)

"Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir, die Parteien der großen Koalition wollen auch künftig weiterwursteln und bitten Sie daher am 27. September erneut um Ihr Vertrauen. Heute möchten wir Ihnen unser Programm für die Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts vorstellen. So werden wir in der nächsten Legislaturperiode das 'schlanke eGovernment' der nächsten Generation vorantreiben. Ihre Chance dabei: Wenn Ihr Nachbar Sie nervt, gehen Sie doch einfach mal über sein Wlan ins Internet, und kündigen einen Amoklauf an. Wie schnell der heutzutage ein Spezialeinsatzkommando der Polizei im Haus hat, können Sie hier nachlesen. Die Kosten für die augebrochene Tür trägt der Idiot natürlich selbst – er hätte ja seinen Zugang sichern können wie sich das gehört!

Auch ansonsten ist unser Programm weder durchdacht, noch hat es irgendeinen gesellschaftlichen Nutzen, aber Sie liebe Wählerinnen und Wähler können Ihre niederen Triebe wie Rache und Habgier damit erfolgreich umsetzen.

Beispielsweise werden wir in der nächsten Legislaturperiode Urheberrechtsverletzern den Internetzugang sperren. - Und das, ohne zu wissen, ob der Delinquent identisch mit dem Anschlußinhaber ist. – Das soll uns erst mal einer nachmachen! Aber erst durch die Konsequenzen wird diese Maßnahme zu einem echter Knaller:

Haben Sie womöglich Ärger mit einem schikanösen Arbeitgeber? Wollen Sie endlich Ihre berechtigte Genugtuung haben? Nichts leichter als das! Mit einer kleinen Urheberrechtsverletzung über den Internetanschluß ihres Arbeitgebers drehen Sie dem den Hahn zu – garantiert!

Oder wollen Sie endlich die Frau beerben, die Sie zur Welt gebracht hat? Auch dafür haben wir eine Lösung: Früher oder später wird die Alte pflegebedürftig. Mit Hilfe der häuslichen Pflege per Telemedizin erhält sie Schmerz-, Schlaf- und sonstige Mittel quasi online bis die Tinte auf dem Testament trocken ist. Dann kopieren Sie irgendwo illegal ein Bild oder Musikstück über den gleichen Anschluß an dem die Infusion der Erblasserin hängt! – Geben Sie sie zum Abschuß frei! – und schwups – ist sie überm Jordan! Und Sie haben mit einer kleinen Urheberrechtsverletzung den perfekten Mord begangen. Der Traum aller Schwerverbrecher wird wahr!

Unterstützen Sie unser Prinzip 'kleine Ursache, grooooße Wirkung'! Wählen Sie am 27. September die grooooße Koalition aus Chaoten und Demagogen Union (CDU) und Sauerbierpartei Deutschland (SPD)!

Zur Bundestagswahl 2009 lasen Sie Wahlwerbung der Chaoten und Demagogen Union (CDU) und der Sauerbierpartei Deutschland (SPD). Für den Inhalt der Werbung und für ihre Politik lehnen die Parteien jegliche Verantwortung ab.

x
Fehler melden
Telepolis zitieren
Vielen Dank!
Anzeige
Anzeige
Cover

Unser Essen

Wie funktioniert die Agrar- und Lebensmittelindustrie?

Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Hochwertiger Kaffee und Espresso aus Costa Rica: Die Telepolis-Edition für unsere Leser

Das ist nicht tot, was ewig lügt...

Claus Jahnel 08.10.2003

H. P. Lovecraft im Netz und anderswo - Eine Bestandsaufnahme zum Cthulhu-Mythos

Zum 125. Geburtstag frisch aus dem Archiv

weiterlesen
bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

.
.