Fußnoten

[1]

Elias Canetti: Masse und Macht. Frankfurt a.M., Fischer-Taschenbuch-Verlag, 2001, S. 71.

[2]

Dominik Heider: Agentensysteme Drohnen im zivilen und militärischen Einsatz. Universität Münster, 2006 (pdf).

[3] [4]

Carine Bernault und Audrey Lebois: Peer-to-peer File Sharing and Literary and Artistic Property. A Feasibility Study regarding a system of compensation for the exchange of works via the Internet. 2006.

[5]

Birgitte Andersen und Marion Frenz: Impact of music downloads and P2P filesharing on the purchase of music in Canada. 2008. Online bei eLib.at. Abgerufen am 18. Mai 2010.

[6]

Siehe dazu: Heise Newsticker: Filesharer geben mehr Geld für Musik aus. 2009.

[7]

Émile Durkheim, The Elementary Forms of Religious Life, 1912.

[8]

Howard Bloom, The Lucifer Principle: A Scientific Expedition Into the Forces of History, 1995

[9]

Siehe für online verfügbare Arbeiten beispielsweise: David Skrbina Participation, Organization, and Mind: Toward a Participatory Worldview (PDF), University of Bath, 2001

[10]

Brad Wardell: Gamer's Bill of Rights. Stardock.

[11] [12]

Peter Mühlbauer: Mehr Gründe, keine CDs zu kaufen. Telepolis 2009.

[13] [14] [15] [16] [17]

Susanne Gaschke: Im Netz der Piraten. Die Zeit. 2009.

[18] [19]

Armin Medosch: "Die ZEIT" und die "intellektuelle Finsternis". KoopTech 2009.

[20]

Frank Hartmann: Digitaler Strukturwandel der Öffentlichkeit. Telepolis 2009.

[21]

Wikileaks: Video vom 12. Juli 2007. US Helikopter beschiesst Zivilisten und Reporter in Bagdad.

x
Fehler melden
Telepolis zitieren
Vielen Dank!
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Anzeige
Cover

MOOCs statt Hörsaal

Der Unterricht im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit

Anzeige

MH370 und MH17 - Wer trägt den Schaden?

Christoph Jehle 05.11.2014

Wer muss für die Folgen der beiden Flugzeugabstürze aufkommen?

Innerhalb von weniger als fünf Monaten hat die inzwischen voll verstaatlichte Fluggesellschaft Malaysia Airline System (MAS) zwei voll besetzte Flugzeuge verloren. Die Gesellschaft sieht sich jetzt neben dem Rückgang der Buchungszahlen auch mit ersten Entschädigungsforderungen von Angehörigen der von den Abstürzen betroffenen Passagieren konfrontiert und muss den Verlust der beiden Flugzeuge verkraften. Wobei der letzte Punkt offensichtlich das geringste Problem darstellen dürfte.

weiterlesen
bilder

seen.by


TELEPOLIS