Darth Vader vs. Hitler und anderer Unsinn

12.11.2010

YouTube und Co. – unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

Gleich zu Anfang steht ein ganzer wichtiger Tipp aus berufenem Schauspielermund: So bleibt man jung. Auch noch mit 91! Und jetzt schalten wir um in die Fußball-Bundesliga, wo Borussia Dortmund immer tiefer in eine schwere Krise gerät. Zu diesem heiklen Thema führte WDR-Mann Arnd Zeigler vergangenen Sonntag ein Interview mit Dortmund-Trainer Jürgen Klopp, das man hier anschauen kann. Und wer Zeigler bisher nicht kannte, erfährt mehr über ihn in diesem Text. Und dazu noch ein netter Trick aus einem Footballmatch.

Und noch ein Wettbewerb: ein Rap-Battle zwischen Darth Vader und Adolf Hitler – bitteschön. Danach schnell die Werbung. Und ein Beitrag über die gefährlichen Auswirkungen von Fast Food: Ich will meinen Cheeseburger.

Jetzt sorgen wir für echte Wochenendstimmung mit dem Westerwelle, der guten Laune. Und zwei süßen Kleinkindern: Baby 1 und Baby 2. Apropos Kleinkinder: Die Gema kassiert jetzt auch bei Martinszügen ab, berichtet die taz. Dazu fällt einem nur eins ein: Fuck you.

Zur Entspannung nun etwas Cat Content, ein Hundefilmchen und ein kultiges Stimmungslied. Themenwechsel: Das Leben eines Mannes mit den Möglichkeiten, die Facebook bietet, erzählt. Und das kommt von so etwas. Auch eine typisch blöde Männeridee.

Jetzt unser Schnelldurchlauf. Er beginnt mit der Karotten-Klarinette. Weiter geht’s mit einem mutigen Rollstuhlfahrer, mit einem (falsch) einstürzenden Turm, einem aberwitzigen Sport, dem Lachsack des Monats, einer Notlandung. Und den Schlusspunkt setzt der Chicken Man.

x
Fehler melden
Telepolis zitieren
Vielen Dank!
Anzeige
Weit weg mit Telepolis
Anzeige
Auf nach Brasilien
Leben im Regenwald, Nationalpark Iguacu, Rio de Janeiro
Cover

Leben im Gehäuse

Wohnen als Prozess der Zivilisation

Anzeige
Cover

Medienkritik

Zu den Verwerfungen im journalistischen Feld

Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Angebot des Monats:
Kaffee und Espresso aus Guatemala in der Telepolis-Edition für unsere Leser

Cover

Aufbruch ins Ungewisse

Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise

bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

.
.