Fußnoten

[1]

Wir danken Mariko Okuyama für Interview, Übersetzung und Erklärungen sowie Tobias Riedl von Greenpeace und Thomas Dersee von der Zeitschrift Strahlentelex für die Verifizierung der Werte und die Mühe, diese dem Autor einigermaßen verständlich zu machen.

[2]

In Deutschland wurde nach dem Reaktorunfall in Tschernobyl hier der Grenzwert auf 600 Becquerel festgelegt. Nach dem GAU in Fukushima versuchte die Bundesregierung, die zulässigen Höchstwerte für Nahrungsmittel aus Japan teilweise bis um das Zwanzigfache zu erhöhen. Die EU-Kommission hat dieses Vorhaben allerdings blockiert und den Wert auf 500 Becquerel festgesetzt.

x
Fehler melden
Telepolis zitieren
Vielen Dank!
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Anzeige

Vier Tage Amerika

Ralf Bendrath 18.09.2001

Impressionen aus Washington

Dienstag, der elfte September, zehn Uhr morgens in Washington D.C. Ich habe hier vergangene Woche an einer Konferenz teilgenommen und warte auf einige Kollegen, die am Samstag für eine Reihe gemeinsamer Termine aus Berlin ankommen sollen. Die freie Woche nutze ich, um Freunde zu besuchen, und versuche, noch ein paar Interviews zu organisieren. Meine Gastgeberin Jenny klopft heftig an die Tür: "Komm schnell - das World Trade Center und das Pentagon brennen!"

weiterlesen
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS