Fußnoten

[1]

Wir danken Mariko Okuyama für Interview, Übersetzung und Erklärungen sowie Tobias Riedl von Greenpeace und Thomas Dersee von der Zeitschrift Strahlentelex für die Verifizierung der Werte und die Mühe, diese dem Autor einigermaßen verständlich zu machen.

[2]

In Deutschland wurde nach dem Reaktorunfall in Tschernobyl hier der Grenzwert auf 600 Becquerel festgelegt. Nach dem GAU in Fukushima versuchte die Bundesregierung, die zulässigen Höchstwerte für Nahrungsmittel aus Japan teilweise bis um das Zwanzigfache zu erhöhen. Die EU-Kommission hat dieses Vorhaben allerdings blockiert und den Wert auf 500 Becquerel festgesetzt.

x
Fehler melden
Telepolis zitieren
Vielen Dank!
Anzeige
Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Hochwertiger Kaffee und Espresso aus Costa Rica: Die Telepolis-Edition für unsere Leser

Anzeige

Das ist nicht tot, was ewig lügt...

Claus Jahnel 08.10.2003

H. P. Lovecraft im Netz und anderswo - Eine Bestandsaufnahme zum Cthulhu-Mythos

Zum 125. Geburtstag frisch aus dem Archiv

weiterlesen

Self/Less

Tea Party für Transhumanisten

bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

.
.