Hitlers Eiswagen, die Spaghetti-Ernte und der Fahrstuhl des Grauens

26.10.2012

YouTube und Co. – unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

Puh! Ist das kalt geworden! Und wenn es so weiter abwärts geht mit den Temperaturen, dann droht wieder das. Keine schönen Aussichten also, und als Gegenmittel gibt es nur eins, was ganz Süßes Ob sich der plötzliche Kälteeinbruch auch auf die Spaghetti-Ernte auswirkt, bleibt abzuwarten. In der Schweiz ist sie jedenfalls im vollen Gange. Und wer sich bei dieser Kälte einen Schnupfen einfängt, sollte aufpassen, dass er beim Niesen nicht den Kopf verliert.

Nicht zu empfehlen ist in der kalten Jahreszeit ein neckisches Bekleidungsstück wie dieses. Und auch überzeugte Naturisten sollten sich lieber warm anziehen. Oder sich an einem leckeren Huhn erwärmen.

So, gleich sind unserer Lesertipps dran, davor aber noch zwei nette Scherze: ein gefährlicher Fahrstuhl und darüber lacht der Australier. Folgende Tipps haben uns erreicht: Vegetarische Vampire, Tune for Two, ein russischer Pirat, Assburger und der Kurzfilm Electroshock.

Jetzt werfen wir noch einen Blick in den schweren Alltag von Polizisten und stellen eine ungewöhnliche Brücke vor. Danach fahren wir ein bisschen Paternoster, bewundern diesen Profireporter und lauschen den Tipps von Harald Schmidt. Und schon ist es Zeit für unseren Schnelldurchgang.

Er beginnt mit dem Hitler-Eiswagen. Es folgen Schildkröte vs. Hai, Ai Weiwei macht den Gangnamstyle, Money is Speech, Schwulsein ist heilbar, die Haustier-Waschmaschine, farts, eine singende Katze, der Ponk-Kanal. Und den Schlusspunkt setzt ein toller Jongleur.

Anzeige
x
service:
drucken
versenden
facebook
twitter
google+
rss
newsletter
folgen:
facebook
twitter
google+
rss
newsletter
http://www.heise.de/tp/artikel/37/37890/
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Telepolis Gespräch

Wege aus der Krise

Sparen, Geld drucken oder Wettbewerbsfähigkeit steigern? Mit Heiner Flassbeck, Professor für Ökonomie.

Am Montag, den 5. Mai im Amerika Haus in München.

Anzeige
Datenschatten Die berechnete Welt SETI
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS