Jerry Lewis, Dean Martin und T.S. Eliot

30.07.2014

Clint Eastwood hat in "Jersey Boys" die Geschichte von Frankie Valli und den Four Seasons verfilmt

In einer der eindrucksvollsten Szenen von Michael Ciminos Deer Hunter singt (oder besser: brüllt) Christopher Walken als Nick Chevotarevich mit einer Kneipe voller Stahlarbeiter Can't Get My Eyes Off Of You. Die Nummer stammt von Frankie Valli und den Four Seasons, deren Geschichte Clint Eastwood jetzt in Jersey Boys verfilmt hat - mit Christopher Walken, der darin einen italienischen Mafioso spielt, der vom Gesang Vallis so gerührt ist, dass er den Sänger zu Anfang seiner Karriere unter seinen persönlichen Schutz stellt und später in einer Kreditfrage als Vermittler fungiert.

Auch Jersey Boys ist (wie Deer Hunter) eine Geschichte der Nachkommen von Einwanderern. Von italienischen Einwanderern in New Jersey, wie man sie aus der Fernsehserie The Sopranos kennt, an die Jersey Boys unter anderem dadurch anschließt, dass ein adipöser Friseur ganz zu Anfang des Films von Steve Schirripa gespielt wird, der in der Serie Tony Sopranos Schwager Bobby Baccalieri verkörpert.

Frankie Valli (mit Telefonhörer) und die Four Seasons in Jersey Boys. Alle Bilder: Warner Bros.

Jersey Boys verweilt nicht beim Organisierten Verbrechen, ist aber trotzdem ein dunkler Film Die Mode darin ist aufwendig wie in Mad Men in Szene gesetzt, aber ganz überwiegend in Braun- Beige- und Grautönen gehalten - sowohl in den 1950er, als auch in den 1960er und 1970er Jahren. Und selbst im Glamour bricht immer noch der ärmliche Familienkatholizismus durch, wie in Nik Cohns Saturday Night Fever.

Jersey-Boys-Trailer

Müsste man den Plot des Films in einem Begriff zusammenfassen, könnte man sagen, dass er eine Art vom Kopf auf die Füße gestellter Jerry-Lewis-Dean-Martin-Mythos ist. Daran erinnern auch die beiden Hauptfiguren: Der mit allen Wassern gewaschene Tommy DeVito hilft im Film seinem eher naiven Freund mit (vor allem zu Anfang der Geschichte) ausgesprochener Quäkstimme, bis dieser eine märchenhafte Karriere macht.

Tommy DeVito in Jersey Boys.

Tommy bleibt jedoch nicht Teil dieser Karriere, sondern muss sich nach Las Vegas verziehen, weil er Mafia-Schulden nicht zurückgezahlt hat. Verstärkt wird die Assoziation mit den Jerry-Lewis-Dean-Martin-Filmen noch dadurch, dass Eastwood seine Figuren (wie vor sechzig Jahren Frank Tashlin) mehrmals direkt zum Zuschauer sprechen und sie in einer Szene eine alte Rawhide-Folge mit ihm als Cowboy ansehen lässt.

Bob Gaudio in Jersey Boys.

Der eigentliche Held des Films ist aber Songschreiber Bob Gaudio: In einer der amüsantesten Szenen des Films erzählt er einem Möchtegern-Groupie anhand von T.S. Eliots The Waste Land, dass sich sein Song nicht an das eine oder das andere, sondern an alle Mädchen richtet. Gaudio ist der Hauptverantwortliche dafür, dass man Frankie Valli und die Four Seasons heute noch kennt - auch wenn seine Stücke in den Interpretationen anderer Bands und Sänger häufig besser und langlebiger sind: The Sun Ain't Gonna Shine Anymore von den Walker Brothers, Silence Is Golden von den Tremeloes oder Can't Take My Eyes Off Of You von Gloria Gaynor.

Can't Take My Eyes Off Of You

Wer die Stücke nicht schätzt, wird allerdings auch an Jersey Boys nur bedingt Freude haben. Der Film ist kein Jahrzehntswerk, wie Gran Torino, sondern ein solide verfilmtes Biographie-Musical.

x
Fehler melden
Telepolis zitieren
Vielen Dank!
Anzeige
Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Angebot des Monats:
Kaffee und Espresso aus Nicaragua in der Telepolis-Edition für unsere Leser

Cover

Aufbruch ins Ungewisse

Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise

Anzeige
Cover

Die Form des Virtuellen

Vom Leben zwischen den Welten

bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

.
.