Clash um Copyrights und Marktanteile auf der Popkomm

GEMA gegen Musik im Internet - FIREBALL stellt MP3 JUKEBOX vor.

Die Musikindustrie geht jetzt in Sachen Urheberrecht und Copyright in eine weitere Offensivrunde: Christian Bruhn, Komponist und Aufsichtsratsvorsitzender der GEMA hat jetzt ein weltweites "Bündnis für Musik" gegen Piraterie und Ausbeutung der Urheber in den digitalen Netzen gefordert. Wenn der Staat Steuern im Internet erheben wolle, so dürfe das auch die Musikindustrie. Diese will mit einer Kampagne "Copy kills Music" Stimmung gegen die Musikverbreitung im Internet machen.

Auf der gestrigen Eröffnungsveranstaltung der Popkomm.99 in Köln rief Bruhn die Europäische Union und die amerikanische Regierung dazu auf, den Ausbau des Urheberrechts im Internet und seine globale Durchsetzung sicherzustellen. Christian Bruhn:

"Wenn die Staaten sich jetzt zunehmend um die steuerliche Erfassung des Internet bemühen, dann müssen sie auch die urheberrechtliche und vergütungstechnische Erfassung ermöglichen."

Anzeige

Die GEMA und mit ihr alle europäischen Verwertungsgesellschaften treffen nach Angaben von Bruhn schon jetzt "alle erforderlichen organisatorischen und vertragsmässigen Vorkehrungen" dafür, dass Musik im Internet unter den Schutz und unter die Kontrolle des Urheberrechts gestellt wird. Die GEMA wolle zusammen mit der Tonträgerindustrie in aller Welt die technischen Voraussetzungen schaffen, um Musiknutzung im Internet zu kontrollieren. Daher unterstützt die GEMA die von der deutschen Phonographischen Wirtschaft initiierte Aufklärungs-Kampagne "Copy kills Music" gegen unerlaubtes Kopieren von Musik. Sie wurde jetzt auf der Popkomm.99 erstmals vorgestellt. Neue Konzepte zur Verwertung von Musikstücken im Internet präsentierte sie hingegen nicht.

Fast zur gleichen Stunde stellte FIREBALL-Projektleiter Dr. Detlev Kalb auf der Popkomm die sogenannte MP3 JUKEBOX zum Herunterladen und Anhören von Musikstücken vor. In Kooperation mit dem Internet-Musikkanal LAUT werden Songs von Bands aus verschiedenen Stilrichtungen unter der Web-Adresse www.fireball.de/musik/ kostenlos bereitgestellt. Die teilnehmenden Bands wählt die LAUT-Redaktion aus und stellt sie in der JUKEBOX mit Text und Bild vor. Kalb will über die MP3 JUKEBOX vor allem Bands aus dem semi-professionellen Bereich fördern - und dabei den einen oder anderen Star von morgen für sich entdecken.

x
Fehler melden
Telepolis zitieren
Vielen Dank!
Anzeige
Anzeige
Cover

Medien im Krieg

Krise zwischen Leitmedien und ihren Rezipienten

Anzeige
Cover

Eine kurze Geschichte des Quantencomputers

Wie bizarre Quantenphysik eine neue Technologie erschafft

bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

.
.
  • TELEPOLIS
  • >
  • >
  • Clash um Copyrights und Marktanteile auf der Popkomm