Das Originaldokument, 1: ENFOPOL 98, vom 3. September 1998

29.11.1998

Das 42-Seiten-Dokument, das die Artikelserie in Telepolis auslöste, in HTML-Form

Das Dokument ENFOPOL 98 wurde mit Schrifterkennung gescannt, redigiert und in Telepolis-WWW-Form gebracht. Besonderen Dank an Erich Moechel für die Redaktion bei der Texterkennung, sowie an www.netsphere.at für die technische Realisation.

EUROPÄISCHE UNION
DER RAT

Brüssel, den 3. September 1998

10951/98

LIMITE

ENFOPOL 98

VERMERK des Vorsitzes
an die Gruppe "Polizeiliche Zusammenarbeit"

betrifft

Überwachung des Telekommunikationsverkehrs;
Entwurf einer Ratsentschließung in Bezug auf neue Technologien

Nr. Vordok.: Abl. C 329, 4.11.1996, S. 1, 10 102/98 ENFOPOL 87

Vorbemerkung:

Die Delegationen erhalten für das Expertenmeeting der RAG "Polizeiliche Zusammenarbeit" am 3./4. September 1998 den Entwurf einer Ratsentschließung bezüglich der Überwachung des Telekommunikationsverkehrs betreffend erläuternder Memoranden, ergänzenden Anforderungen und Begriffsbestimmungen in Bezug auf neue Technologien wie S-PCS, Internet, Bereitstellung von teilnehmer- und verbindungsrelevanten Daten, Kryptographie und Sicherheitsmaßnahmen bei Netzbetreibern/Diensteanbietern, wobei die verschiedenen Textstellen von den technischen Expertengruppen ILET, STC und IUR ausgearbeitet wurden.

Seite 1 von 15
Nächste Seite
x
Fehler melden
Telepolis zitieren
Vielen Dank!
Anzeige
Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Angebot des Monats:
Kaffee und Espresso aus Nicaragua in der Telepolis-Edition für unsere Leser

Cover

Aufbruch ins Ungewisse

Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise

Anzeige
Cover

Die Form des Virtuellen

Vom Leben zwischen den Welten

Machteliten

Von der großen Illusion des pluralistischen Liberalismus

bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

.
.