Über Alexander Dill

Der 1959 in München geborene Autor gründete 1984 die Philosophische Praxis am Kurfürstendamm 209 in Berlin. Nach der Promotion in Soziologie 1989 und zwei Jahren als Projektleiter in Potsdam ("Potsdamer Diskurse", "1000 Jahre Potsdam") ging er in die Wirtschaft.

Er plante Biomasseheizwerke (4 MW in Burgkirchen/Alz) und war Vorsitzender der Arbeitsgruppe für Holzenergie im Forstabsatzfonds. 1997 erhielt er für seine Initiative "How to promote Germany" den Deutschen Public Relations Preis "Goldene Brücke". 1999 gründete er mit dem selbstentwickelten IDCS (Integrated Daily Content System) das "Internetkloster" in Salzburg. 2006 erhielt Internetkloster für seine Fotosoftware den Salzburger E-Business-Preis. 2009 gründete er das Basel Institute of Commons and Economics, das auf die Erforschung von Sozialkapital spezialisiert ist.

Alexander Dill hat drei Söhne und lebt in Oberbayern.

Der Staat ist wie ein Haufen Hundekacke, der von allen in Reichweite befindlichen Hundebesitzern mit der Bemerkung für herrenlos erklärt wird: "Mein Waldi war es nicht. Der macht nie auf den Weg."

Alexander Dill

Was Dills Plan aber erwähnenswert macht, ist sein Vorbild: Konrad Adenauer.

Sven Böll im Spiegel über Alexander Dills Tilgungsinitiative "Hurra, wir tilgen!"

Seine wichtigsten Bücher:

  • "Philosophische Praxis – eine Einführung", Frankfurt 1990 (Fischer-Verlag)
  • "Marketing für Deutschland – mit einem Vorwort von Dr. Helmut Kohl" Teisendorf 1997 (WJD)
  • "Die Erfolgsfalle", München 2006, (Random House)
  • "Gemeinsam sind wir reich", München 2012 (Oekom-Verlag)
Nur ArtikelArtikel und News

Artikel und News von Alexander Dill

No two snowflakes are alike

Ein Ausflug in die Merkwürdigkeiten der Naturwissenschaften unter Berücksichtigung eines Postings von Telepolis-Forist "Antidarwinist"

02.03.2014

Öffentliche Morde auf dem Maidan-Platz

Was in Kiew auffällt im Vergleich zu den Protesten auf dem Tahrirplatz in Kairo oder dem Taksim-Platz in Istanbul

21.02.2014

Warum man jetzt aus US-Werten aussteigen sollte

Wie Obama mit der Fed den stillen Crash der USA plant

17.02.2014

Staatsanwälte in den Rahen der Shitstürme

Drei aktuelle Beispiele: Wulff, Ecclestone und Edathy

16.02.2014

Die EU funktioniert auch ohne "Europa"

Ein Blick auf unsere Nachbarn

13.02.2014

Absurder Religionskrieg in München

Michael Stürzenberger von der rechtspopulistischen und antiislamischen Freiheit tritt in München als Bürgermeisterkandidat an

06.02.2014

Hat Woody Allen es doch getan?

New York Times veröffentlicht Brief mit Anschuldigungen von Dylan Farrow, der Stieftochter Allens

02.02.2014

Auf einmal wollen alle APO sein

Bild, INSM, CSU, wir? - Ein Kommentar

31.01.2014

Farewell, New York Stock Exchange!

Siemens hat das Delisting beantragt

28.01.2014

Glaubwürdiger als die Kirche?

Missglückte Pannenhilfe für den ADAC

26.01.2014

Operieren Privatkliniken besser?

Das Problem: Es gibt dazu bisher keine öffentlich zugänglichen Daten, die über die Fallzahlen hinausgehen

20.01.2014

Ecclestone baut auf die deutsche Klassenjustiz

Eine Verurteilung wegen Bestechung muss er wohl auch nicht fürchten

18.01.2014

Ein Theaterstück namens Gesundheitswesen

Notizen aus dem Alltag eines Kreiskrankenhauses

09.01.2014

2013 - Das beste Jahr der deutschen Geschichte

Eine unbequeme These mit einem guten Beispiel

30.12.2013

Europa-Bashing durch die US-Finanzindustrie

Warum wird die fiskalisch weitaus stärkere und stabilere Eurozone gegenüber den USA und Großbritannien herabgesetzt?

28.12.2013

Die Energiewende erreicht die Straße

Wer hätte gedacht, dass marktfähige Elektroautos aussehen wie ein Aston Martin?

17.12.2013

Ehrliche Finder schaffen Sozialkapital

Was der Geldbörsentest über das soziale Leben in Metropolen verrät

11.12.2013

Endlich: Deutschland wird skandinavisch

Seit Jahrzehnten blicken viele fortschrittlichere Deutsche nach Skandinavien und in die Schweiz. Von der Schweiz hätten sie gerne die niedrigeren Steuern und die direkte Demokratie. Von Skandinavien gerne den Sozialstaat und das Primat der Mittelklasse.

05.12.2013

Die Schweizer möchten ihre Ungleichheit bewahren

In einer Volkabstimmung lehnte eine Mehrheit der Schweizer die Forderung ab, dass die höchsten Gehälter in einem Unternehmen die niedrigsten nicht mehr als um das Zwölffache übersteigen sollen

24.11.2013

BILD möchte sich durch Gnade für Wulff rehabilitieren

Im Namen des Volksmobs hat Bild einst Wulff fallen lassen, nun taugt er auf einmal für die Beschwörung von Fairness und Gerechtigkeit.

19.11.2013
http://www.heise.de/tp/autor/alexanderdill-x/7.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Anzeige
Stanislaw Lem

Stanislaw Lem war einer der bekanntesten SF-Autoren, der lange vor seinem Tod der Literatur abgeschworen hatte und sich essayistisch mit unserer Zukunft auseinandersetzte.

Energiewende Krisenideologie Politik in der Krisenfalle
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS