Artikel von Andreas vom Bruch

Die virtuelle Gesellschaft

Noch ein soziologisches Großmodell.

27.02.1998

Behinderte und das Internet

Ein Überblick

08.01.1998

Das Internet ist prinzipiell eine große Errungenschaft

Interview mit Karsten Warnke, Leiter des Fachausschusses für Informationstechnik der Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbände und Leiter des Arbeitskreises "Multimedia" des Deutschen Vereins der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf (DVBS), und mit dem Geschäftsführer des DVBS Andreas Bethke.

08.01.1998

Telearbeit im wirklichen Leben.

Derzeit ist das Interesse an Telearbeit recht groß. Jede Firma, die etwas auf sich hält, beschäftigt sich mit dieser Arbeitsform, denn Telearbeit liegt im Trend. Rund ein Drittel aller deutschen Unternehmen sollen bereits mit Telearbeit experimentieren oder beschäftigen sich mit ihrer Einführung.

11.11.1997

Multimedia für Obdachlose - die künstlerischen Aktionen von Hermann Josef Hack

Ein Stück Himmel zu kaufen und sich im virtuellen Raum einzutragen, um marginalisierten Menschen zu helfen.

24.07.1997

Arbeit im digitalen Zeitalter

Der ZEIT-Redakteur Uwe Jean Heuser beschrieb in seinem Buch "Tausend Welten" (Berlin Verlag 1996), wie sich die Gesellschaft im digitalen Zeitalter auflöst und die Wirtschafts- und Arbeitsstrukturen verwandeln. Über die Veränderung der Arbeitswelt sprach Andreas vom Bruch mit ihm.

03.07.1997

Reality TV mit Originalmaterial im Internet

05.06.1997

Der Niedergang der Digitalen Stadt Wien

05.06.1997

Das neueste CyberCafe New Yorks

CyberCafes, die eine Internetanbindung anboten, waren einst groß in Mode. Zumindest in New York ist der Hype vorbei. Man sitzt Zuhause vor dem Monitor und vergnügt sich lieber mit allerlei VR-Schnickschnack.

24.04.1997

Telearchitekturprojekte

"echtzeit" - ein virtuelles Architekturbüro

Stadtinformationssysteme

Pilotprojekt Münster

15.04.1996

Telearbeit

Telearbeit wird die Zukunft der Arbeitswelt verändern. Neue, qualifizierte Arbeitsplätze sollen entstehen, bestehende dezentralisiert und in die Wohnung des Arbeitnehmers, in Satellitenbüros, ja bis in andere Länder verlegt werden. Die Kooperation zwischen Unternehmen (Telekooperation) soll herkömmliche Produktionswege drastisch verkürzen, gleichzeitige Produktbearbeitungen an verschiedenen Orten die Arbeitswelt revolutionieren. Wie sich ...

01.02.1996
http://www.heise.de/tp/autor/andreasvombruch/1.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Von Hoyerswerda lernen

Aufstieg und Fall der Lausitzer Braunkohle und ihrer Städte

Anzeige

Aus aktuellem Anlass frisch aus dem Archiv: Strafvereitelung im Amt?

Peter Mühlbauer 23.06.2008

Der Umgang der Polizeibehörden mit Autokorsos und Hupkonzerten steht rechtlich auf wackligen Beinen

In ihren täglichen Berichten vermeldete die Münchner Polizei, dass jene Areale, deren Anwohner sich seit dem Beginn der Fußball-Europameisterschaft immer länger andauernden Lärmbelästigungen ausgesetzt sehen, schon vor dem Abpfiff der Begegnungen von der Polizei abgesperrt wurden. Die vermeintlich belanglosen Minuten zwischen Spielende und Beginn der "Jubelfeiern" sind rechtlich durchaus von Bedeutung: Mit ihnen gibt die Polizei zu, dass sie nicht auf "spontane" Versammlungen reagiert, sondern diese – wenn man so will - mit vorbereitet.

weiterlesen
Stanislaw Lem

Stanislaw Lem war einer der bekanntesten SF-Autoren, der lange vor seinem Tod der Literatur abgeschworen hatte und sich essayistisch mit unserer Zukunft auseinandersetzte.

Energiewende Parteiensystem im Umbruch Cold War Leaks
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS