Artikel und News von Bettina Hammer
Nur Artikel
Artikel und News von Bettina Hammer
Nur Artikel
w

Schonvermögen heißt nicht durch Zufall so

Die Nachrichten über den ALG-II-Bezieher, der sein Geld im "Rotlichtmilieu" ausgeben durfte, gehen wenig auf einen wichtigen Punkt ein: Bescheide sind immer seltener klar formuliert. Für die Betroffenen eine sehr schwierige Situation.

30.07.2014

Wahlrecht für Kinder und Jugendliche: vermeintliches Einzelproblem

Die Forderung nach einem Wahlrecht für Kinder und Jugendliche, die Felix Finkbeiner mit viel Medienbegleitung erhebt, streift auch viele andere Themenbereiche. Doch eine Auseinandersetzung damit fehlt bisher.

w

Schuldig in allen Anklagepunkten - Zeugenaussage reichte

Der Prozess gegen den Jenaer Studenten Josef S., dem Sachbeschädigung, Körperverletzung und Landfriedensbruch vorgeworfen wird, endet mit einem Schuldspruch, auch wenn Beweise fehlen

22.07.2014

w

Zu sexy, um clever zu sein

Allzu sexy aussehende Photos von weiblichen Personen in sozialen Netzwerken lassen Zweifel an der Intelligenz aufkommen. Dabei geht es allerdings nicht um die Nutzung der Netzwerke, sondern um die Ansicht, dass "Sexappeal" und Intelligenz sich ausschließen.

17.07.2014

w

USA: Klage gegen GMO-Kennzeichnungs-Gesetz in Vermont

In den USA wird eine Klage gegen ein Gesetz erhoben, welches die deutliche Kennzeichnung von gentechnisch modifizierten Lebensmitteln fordert. Die Argumente der Kläger sind nicht unlogisch.

16.07.2014

Ein bisschen FUD muss sein

Ein Kommentar zur Warnung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) vor ihrer Verbotsliste

w

Aber da kommen doch noch sooo viele Extras hinzu ...

Der Bundesrat hat den Mindestlohn gebilligt - wenn auch mit Ausnahmen. Zeitgleich erscheint bei Zeit.de ein Artikel, der die "Mär von der schlechtbezahlten Friseuse" entlarven soll, aber selbst entlarvend ist.

12.07.2014

w

"Aber einen Kuchen kann doch jeder backen"

"Mehr Eigeninitiative bei der Jobsuche" und "gemeinsame Arbeitsmarkterfahrungen" sollen Langzeitarbeitslose wieder in die Gesellschaft integrieren. Kreativität, Basisfähigkeiten der allgemeinen Lebensführung sowie freundschaftliches Miteinander sollen dabei helfen.

08.07.2014

w

Mir wird das nie passieren, ich bin etwas Besonderes

Das Verhalten der Bundesregierung, wenn es um die Enthüllungen rund um die Spionage- und Abhörarbeit der USA geht, erinnert an Opfer von andauernder Gewalt innerhalb von Beziehungen.

07.07.2014

w

"Sie soll gekocht werden wie ein Truthahn"

Gilberto V., unter dem reißerischen Namen "Cannibal Cop" bekannt geworden, darf wieder auf freien Fuß. Allerdings nur unter strengen Auflagen.

02.07.2014

w

Bundesgerichtshof urteilt zum Thema "Herausgabe von Nutzerdaten" durch Bewertungsportale

Der Bundesgerichtshof hat sein Urteil gefällt: auch wenn ein Nutzer falsche Informationen einstellt, hat die betroffene Partei keinen Anspruch auf die Daten des Nutzers. Wichtig ist hierbei jedoch wie immer "das Kleingedruckte".

01.07.2014

w

Claudia D., Alice S. und die Vergewaltigung

Alice Schwarzer hat erneut einen Rechtsstreit gegen Jörg Kachelmann verloren. Ihre Argumente, weshalb sie im Recht sein solle, klingen, dezent gesagt, konstruiert naiv

29.06.2014

w

"Ich weiß nicht mehr genau, wann ich vergewaltigt worden bin" – "Na, dann stimmt das schon ..."

Nach fast sieben Jahren wird ein wegen Vergewaltigung und Freiheitsberaubung verurteilter Mann entlastet. Die ihm zur Last gelegten Taten waren frei erfunden.

15.05.2014

Die offene Menschenverachtung der Polizei

Bondage im Kinderbett oder: Wie man einen Skandal erzeugt, Teil 2

Bondage im Kinderbett oder: Wie man einen Skandal erzeugt

Teil 1: Von Kinderbetten und konspirativem Verhalten

w

Viele Köche und der "Tag der Arbeitslosen"-Brei

Am 30. April findet der "Tag der Arbeitslosen" statt - oder war es doch am 2. Mai? Ein Beispiel für Spaltung statt Vernetzung

30.04.2014

Der Religionsunterricht und das Grundgesetz

Es gibt keinen Anspruch auf Ethikunterricht in der Grundschule, urteilte das Bundesverwaltungsgericht. Doch es gibt einen Anspruch auf Religionsunterricht.

w

Gut gemeint ist nicht gut gemacht

Bei den geplanten Änderungen im Bereich Sexualstrafrecht sind auch sonst kritische Personen in eine Falle getappt und haben beim Thema "Bloßstellung" ein paar Aspekte vergessen.

16.04.2014

w

Telefonate, Autorisierungen und Co – eine Frage, keine Antwort

Bei einer Aktion gegen Massentierhaltung sollten Tierkadaver als Symbol dienen. Woher diese kamen, blieb im Dunkeln – und eine Nachfrage zeigte die Tücken der Pressekultur heute.

16.04.2014

w

Fordern ohne Fördern: Mindestlohn für Langzeitarbeitslose

Die Ausnahmen vom Mindestlohn führen schon den Begriff des Mindestlohnes ad absurdum. Die Ausnahme für Langzeitarbeitslose ist dabei nur das Sahnehäubchen.

02.04.2014

http://www.heise.de/tp/autor/bettinahammer-x/11.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Mehr Kunst als Spiel

Sonys "Hohokum" für PS3/4/Vita

Anzeige

Zum Inkrafttreten des Verbots am 1. September 2014 frisch aus dem Archiv:

Christoph Jehle 28.10.2013

EU-Staubsauger-Verbot erregt die Gemüter

Muss die EU wirklich Staubsauger mit mehr als 1600 Watt verbieten? Sind die europäischen Haushalte jetzt aufgrund einer EU-Verordnung nicht mehr sauber zu halten? Und hat die Europäische Kommission etwa nichts Besseres zu tun, als Staubsauger zu regulieren?

weiterlesen
Aufmerksamkeit

Begriffe wie Informations- oder Wissensgesellschaft gleiten an der Wirklichkeit des digitalen Zeitalters ab. Deren Grundlage und Rohstoff scheint eher in der Aufmerksamkeit zu liegen, die erreicht und erhalten werden muß. Das Telepolis-Special erörtert die verschiedenen Aspekte der neuen Aufmerksamkeitsökonomie.

Energiewende Die Tiefe des Raumes Krisenideologie
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS