Artikel von Christoph Marischka

US-AfriCom und KSK seit Jahren in Mali aktiv

Nicht nur bei der Drohnenkriegführung scheint das AfriCom eine zentrale Rolle zu spielen

Schutz kritischer Infrastrukturen, Aufstands- und Pirateriebekämpfung

Drei neue EU-Missionen auf dem afrikanischen Kontinent

Siemens, Desertec und die Nato

Gemeinsam Märkte erschließen in "Gebieten ohne Selbstregierung"?

Deutsche Beteiligung an zweifelhaften EU-Missionen in der Demokratischen Republik Kongo

Interessen Frankreichs und des Nuklearkonzerns Areva haben im Kongo und in Niger Vorrang

Narrenfreiheit für Museveni

Die EU will es sich mit dem seit 25 Jahren regierenden Präsidenten nicht verderben

Elfenbeinküste treibt auf humanitäre Katastrophe zu

Gezielte Sanktionen, ein schleichender Putsch und die dubiose Rolle der Konrad-Adenauer-Stiftung in Elfenbeinküste

Deutschland hat schlechte Rezepte für Somalia

Kritik an ATALANTA und der militärischen Unterstützung der somalischen Übergangsregierung

Schweinegrippe in Afghanistan

Deutsche und andere ISAF-Soldaten bringen die Schweinegrippe in das Land, auch früher verbreiteten Kriege und militärische Besatzungen Epidemien

Piraten, Flüchtlinge, Fischer ...

Wen jagt die internationale Gemeinschaft im Golf von Aden?

Länderübergreifender Ausnahmezustand im April

Zum NATO-Jubiläumsgipfel in Baden-Baden, Kehl und Straßburg wird alles aufgefahren, was der Sicherheitsstaat zu bieten hat

EU-Truppen in den Kongo?

Die Debatte um einen EU-Militäreinsatz gefährdet die Menschen im Osten der DR Kongo

Ab jetzt werden Gefangene gemacht

Ein neues Gesetz regelt die Beteiligung von Deutschem Roten Kreuz, Johanniter-Unfall-Hilfe und Malteser Hilfsdienst im Sanitätsdienst der Bundeswehr und bei der Betreuung von Kriegsgefangenen

Der Albtraum Sicherheit

Europäische Sicherheitsforschung als Subventionsprogramm für die Rüstungsindustrie

Was kostet Guinea-Bissau?

Per Geheimabkommen wird Guinea-Bissau zur Brüssler Kolonie

Französischer Kolonialismus unter EU-Banner

Das Bemühen um innere Geschlossenheit und internationale Anerkennung treibt die EU abermals in das "Versuchslabor" Afrika

In die Einbahnstrasse der humanitären Tragödie

Europa, die Flüchtlinge und die Grenzschutzbehörde Frontex

Frontex als Schrittmacher der EU-Innenpolitik

Die Grenzschutztruppe mit den Soforteinsatzteams entzieht sich weitgehend der Kontrolle des EU-Parlaments

Die EU im Kongo

Neues Licht auf EU-Verwicklung in Kongo-Kämpfe

http://www.heise.de/tp/autor/christophmarischka/1.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Mehr Kunst als Spiel

Sonys "Hohokum" für PS3/4/Vita

Anzeige

Zum Rücktritt von Christine Haderthauer frisch aus dem Archiv:

Peter Mühlbauer 03.07.2013

Drei Seiten geteilt durch sieben Autoren ist gleich ein Dr. med.

Um in Deutschland als Arzt zu arbeiten, muss man nicht promoviert haben. Weil der Dr. med. auf dem Praxisschild von Eltern, Kollegen und Patienten erwartet wird, machen ihn die meisten Mediziner trotzdem. Hinter den dazugehörigen Dissertationen steckt selten wissenschaftliche Neugier als Hauptmotiv - und das sieht man vielen von ihnen auch an.

weiterlesen
Aufmerksamkeit

Begriffe wie Informations- oder Wissensgesellschaft gleiten an der Wirklichkeit des digitalen Zeitalters ab. Deren Grundlage und Rohstoff scheint eher in der Aufmerksamkeit zu liegen, die erreicht und erhalten werden muß. Das Telepolis-Special erörtert die verschiedenen Aspekte der neuen Aufmerksamkeitsökonomie.

First Contact MOOCs statt Hörsaal Es werde Geld ...
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS