Über Florian Rötzer

Florian Rötzer, geb. 1953, hat nach dem Studium der Philosophie als freier Autor und Publizist mit dem Schwerpunkt Medientheorie und -ästhetik in München und als Organisator zahlreicher internationaler Symposien gearbeitet. Seit 1996 ist er Chefredakteur des Online-Magazins Telepolis und Herausgeber der Telepolis-Buch- und eBookreihe.

Zu seinen Veröffentlichungen zählen u.a.: "Denken, das an der Zeit ist", Frankfurt a.M. 1987; "Französische Philosophen im Gespräch", München 1987; "Ästhetik des Immateriellen", Kunstforum International Bd. 97 (1988) und Bd. 98 (1989); "Digitaler Schein", Frankfurt a.M. 1991; "Cyberspace. Auf dem Weg zum digitalen Gesamtkunstwerk" (Hg., mit P. Weibel), München 1993; "Die Telepolis. Urbanität im digitalen Zeitalter", Mannheim 1995; "Digitale Weltentwürfe", München 1998; "Ressource Aufmerksamkeit", Kunstforum International Bd. 148 (1999); "Megamaschine Wissen", Frankfurt a.M./New York 1999; "Cyberhypes" (Hg., mit R. Maresch), Frankfurt a.M. 2001; "TerrorMedienKrieg" (Hg., mit G. Palm), Heidelberg 2002.; "Medien der Gewalt" (Hg.), Heidelberg 2002; "Renaissance der Utopie" (Hrsg. mit R. Maresch), Frankfurt a.M. 2004; Vom Wildwerden der Städte, Basel 2006, Ist das Leben ein Spiel?, Köln 2013.

Artikel von Florian Rötzer
Artikel und News
Artikel von Florian Rötzer
Artikel und News

Deutsche Offiziere sollen direkt an US-Tötungsmissionen in Afghanistan beteiligt gewesen sein

Nach der New York Times waren schwedische und deutsche Offiziere aktiv an Entscheidungsprozessen von gezielten Tötungen eingebunden

04.09.2015

Lange Arbeitszeiten erhöhen das Infarktrisiko

Eine Metastudie streicht das Risiko für Herzerkrankungen bei Überschreitung der "normalen" 35-40-Stunden-Woche heraus, aber ist auf einem Auge blind

04.09.2015

Das reichste Prozent in Deutschland besitzt ein Drittel des Gesamtvermögens

Nach einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung ist die Ungleichheit in Deutschland deutlich höher als bislang angenommen

04.09.2015

Griechenland: Umfragen legen knappen Wahlausgang nahe

Aber auch schon vor dem Referendum über das Sparpaket lagen die Umfragen daneben

03.09.2015

Pentagon rüstet im europäischen "Machtvakuum" auf

Die Veränderung der US-Militärstrategie wird am Wechsel der Tarnfarbe von in Deutschland stationierten Panzern deutlich, die für den Einsatz in Osteuropa vorgesehen sind

03.09.2015

China holt im Drohnen-Wettrüsten auf.

Die große Militärparade am Donnerstag wird viele neue Waffensysteme präsentieren

02.09.2015

Von autonomen Fahrzeugen und Menschen

Autonome Fahrzeuge sollen sicherer sein, weil sie Regeln strikt befolgen, aber in der Menschenwelt sind Regeln dazu da, sie zu brechen

02.09.2015

Ukraine: Militante Nationalisten proben den Aufstand

Die rechten Maidan-Aktivisten protestieren mit brutaler Gewalt gegen das Minsker Abkommen

01.09.2015

Nato probt den hybriden Krieg und den Cyberwar

Ende September beginnt mit Trident Juncture 2015 die größte Nato-Militärübung seit langem

31.08.2015

Poroschenkos Spiel mit dem Minsker Abkommen

Mit der Rückendeckung der USA läuft der vereinbarte politische Prozess auf ein absehbares Fiasko oder auf einen gefrorenen Konflikt zu

31.08.2015

"ARD braucht ab 2017 400 Millionen Euro mehr pro Jahr"

Nach dem ARD-Vorsitzenden, der mehr als 300.000 Euro im Jahr verdient, braucht man "von Zeit zu Zeit eine Anpassung", um die Programmqualität zu halten - ein Kommentar

29.08.2015

Flüchtlingstragödie im Burgenland: Die Gewalt zieht in die EU-Festung ein

Nicht nur an den Außengrenzen mehren sich die Toten der gescheiterten Flüchtlingspolitik, in Deutschland gab es den ersten Brandanschlag auf eine bewohnte Flüchtlingsunterkunft

28.08.2015

Moskau will Internettrolle automatisch aufspüren

Zudem soll der Anonymität im russischen Internet ein Ende bereitet werden, am 1. September tritt die Vorratsdatenspeicherung in Kraft

28.08.2015

Bewaffnete Drohnen: Die Jagd ist eröffnet

North Dakota erlaubt der Polizei als erster US-Bundesstaat, Drohnen mit nichttödlichen Waffen einzusetzen

27.08.2015

Geheimdienstberichte über Inherent Resolve verschönt?

Der Generalinspekteur untersucht Vorwürfe, während die US-Luftangriffe den IS nicht groß geschwächt haben, aber die humanitäre Krise gewachsen ist

26.08.2015

Es werden noch mehr Flüchtlinge vor dem Winter kommen

Die Ursache der "Völkerwanderung" sind keine Schlepper und kein "Asylmissbrauch"

26.08.2015

Merkel: "Eine aggressive, fremdenfeindliche Stimmung, die in keiner Weise akzeptabel ist"

Die Bundeskanzlerin bezog erstmals eine klare Position zu den Ausschreitungen, beim Treffen mit Poroschenko zeigten sich Hollande und Merkel zurückhaltend

25.08.2015

Sicherheitszone in Heidenau verhängt

"Das ist nicht Sachsen", sagte Ministerpräsident Tillich, Polizeigewerkschaft fordert weiterhin Demonstrationsverbot in der Nähe von Flüchtlingsheimen

24.08.2015

Heidenau: Erneut rechte Proteste vor Flüchtlingsheim

Bundesjustizminister droht mit der Härte des Gesetzes, aber die Polizei bleibt unterbesetzt, "Sieg Heil"-Rufe vor der Flüchtlingsunterkunft

23.08.2015

Rechte blockierten im sächsischen Heidenau erst einmal "erfolgreich" Flüchtlingsunterkunft

Von der NDP organisiert konnten mehrere hundert Rechte über Stunden verhindern, dass die ersten Flüchtlinge in einem ehemaligen Baumarkt untergebracht werden

22.08.2015
http://www.heise.de/tp/autor/florianrtzer/179.html
Anzeige
Cover

Unser Essen

Wie funktioniert die Agrar- und Lebensmittelindustrie?

Anzeige
Anzeige
Nazi-Virus im Film Parteiensystem im Umbruch Aufbruch ins Ungewisse
bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

s s s
s s
h g
.
.