Über Florian Rötzer

Florian Rötzer, geb. 1953, hat nach dem Studium der Philosophie als freier Autor und Publizist mit dem Schwerpunkt Medientheorie und -ästhetik in München und als Organisator zahlreicher internationaler Symposien gearbeitet. Seit 1996 ist er Chefredakteur des Online-Magazins Telepolis und Herausgeber der Telepolis-Buch- und eBookreihe.

Zu seinen Veröffentlichungen zählen u.a.: "Denken, das an der Zeit ist", Frankfurt a.M. 1987; "Französische Philosophen im Gespräch", München 1987; "Ästhetik des Immateriellen", Kunstforum International Bd. 97 (1988) und Bd. 98 (1989); "Digitaler Schein", Frankfurt a.M. 1991; "Cyberspace. Auf dem Weg zum digitalen Gesamtkunstwerk" (Hg., mit P. Weibel), München 1993; "Die Telepolis. Urbanität im digitalen Zeitalter", Mannheim 1995; "Digitale Weltentwürfe", München 1998; "Ressource Aufmerksamkeit", Kunstforum International Bd. 148 (1999); "Megamaschine Wissen", Frankfurt a.M./New York 1999; "Cyberhypes" (Hg., mit R. Maresch), Frankfurt a.M. 2001; "TerrorMedienKrieg" (Hg., mit G. Palm), Heidelberg 2002.; "Medien der Gewalt" (Hg.), Heidelberg 2002; "Renaissance der Utopie" (Hrsg. mit R. Maresch), Frankfurt a.M. 2004; Vom Wildwerden der Städte, Basel 2006, Ist das Leben ein Spiel?, Köln 2013.

Artikel von Florian Rötzer
Artikel und News
Artikel von Florian Rötzer
Artikel und News

IS-Strategie der verbrannten Erde

Falludscha wird mit einem Graben isoliert, auch der IS greift zu solchen archaischen Mitteln und will, so ein Pentagon-Sprecher, die "Hölle auf Erden" bei einem Angriff auf Mossul schaffen

26.09.2016

Schweizer stimmen mit großer Mehrheit neuem Schnüffelgesetz zu

Zweidrittel stimmen für mehr Sicherheit und Ausweitung der Befugnisse des Geheimdienstes NDB

26.09.2016

Umfrage: Große Koalition weiter möglich und alternativenlos?

AfD überrundet mit 16 Prozent Grüne und Linke

23.09.2016

Ungarns Referendum über Ansiedlung "nicht-ungarischer Bürger"

Ungarn war nach Regierungschef Orbán äußerst solidarisch, auf eigene Kosten durch den Grenzzaun sich und andere Länder "gesichert" zu haben

23.09.2016

Armutsrisiko ist gewachsen

Große Koalition schafft nicht, die Menschen am wachsenden Wohlstand zu beteiligen

23.09.2016

Mehr als seine halbe Million abgelehnter Asylbewerber lebt in Deutschland

Für die CSU tanzen die Abgelehnten dem Staat auf der Nase herum, für die AfD wird der Rechtsstaat ausgehöhlt

23.09.2016

US-Verteidigungsminister: "Niemals" volle Autonomie für Kampfroboter

In der "Third Offset Strategy" soll unter anderem die Entwicklung autonomer Systeme vorangetrieben werden, um die technische Überlegenheit der USA zu sichern

23.09.2016

In Australien sorgt eine rechte, antimuslimische Partei für Aufregung

Nach einer Umfrage sind 49 Prozent der gerade von Obama auf dem UN-Flüchtlingsgipfel gelobten Australier für ein Einwanderungsverbot von Muslimen

22.09.2016

Der "Islamische Staat" will jede Tötungshemmung aufheben

Der Messerstecher von Minnesota wird als "Soldat" gepriesen, der die faschistisch-nihilistische Botschaft der Endlösung verstanden hat

21.09.2016

USA: Immer mehr Schusswaffen, aber weniger Besitzer

Nach einer Studie besitzen 3 Prozent der Amerikaner die Hälfte aller privaten Schusswaffen, im Hintergrund steht eine wachsende Angst vor anderen Menschen

21.09.2016

Ukraine: Über 70 Prozent der Menschen sind mit der Poroschenko-Regierung unzufrieden

Der Rücktritt von Jazenjuk hat nichts verändert, die Menschen sind kriegsmüde und der Oppositionsblock würde nach einer Umfrage stärkste Partei werden

20.09.2016

Amnesty: Saudis haben mit US-Bombe ein Krankenhaus im Jemen zerstört

Zudem sollen die Saudis auch Phosphorbomben aus den USA eingesetzt haben

20.09.2016

Erdogan will 5000 Quadratkilometer "Sicherheitszone" in Syrien

Streit zwischen Türkei und den mit ihr verbündeten "gemäßigten" Oppositionsgruppen über US-Bodentruppen, Offensive gegen al-Bab beginnt

19.09.2016

Japan: Endemische Sexlosigkeit

Über 40 Prozent der männlichen und weiblichen Singles im Alter zwischen 18 und 34 Jahren sind noch jungfräulich

19.09.2016

Wahlen in Berlin: Große Koalition abgewählt

AfD bleibt hinter Erwartungen zurück, die Linke legt im Gegensatz zu SPD, CDU und Grünen kräftig zu

18.09.2016

US-Geheimdienste: Vom Antiterrorkampf zur Mobilisierung gegen die "russischen Aggression"

Ein Bericht der Washington Post über die Ausrichtung auf den neuen und alten Hauptfeind verrät gleichzeitig die Einseitigkeit der Berichterstattung

18.09.2016

USA scheinen sich in Syrien gefährlich zu verheddern

Offenbar haben US-Kampfflugzeuge nun Stellungen des syrischen Militärs bei Deir-Ez-Zor angegriffen, Russland verlangt eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats

18.09.2016

Bautzen und die "erlebnisorientierten" oder "eventbetonten" Einheimischen

Auffällig ist, wie die Polizei in Bautzen sprachlich arbeitet, was AfD, NPD und andere dann ausschlachten können - bis hin zu einer "vorläufigen Ruhepause" der Rechtsextremen mit Ultimatum

17.09.2016

US-Soldaten wurden in Syrien angeblich von "moderaten Rebellen" bedroht

USA und Russland scheinen sich nicht einigen zu können, US-Sondereinheiten kooperieren mit türkischen Soldaten, werden aber von mit der Türkei kooperierenden Rebellen abgelehnt

17.09.2016

"Snowden ist kein Whistleblower. Er ist ein Krimineller"

Zum Start des Snowden-Films fordert der US-Geheimdienstausschuss Präsident Obama auf, den "Verräter" nicht zu begnadigen

16.09.2016
http://www.heise.de/tp/autor/florianrtzer/196.html
Anzeige
Cover

Vergiftete Beziehungen

Männer oder Frauen: Wer hat recht?

Anzeige
Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Hochwertiger Kaffee und Espresso aus Costa Rica: Die Telepolis-Edition für unsere Leser

Nie wieder Krieg (ohne uns)! Krisenideologie Enthemmte Wirtschaft
bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

s s s
s s
h g
.
.