Über Harald Neuber

Der Journalist, Buchautor und Kulturanthropologe stammt aus Aachen, wo er ohne weiteres Zutun 1978 geboren wurde. Nach Ende der schulischen Karriere beherzigte er den Rat Heinrich Heines und setzte sich aus der Karlsstadt ab, zunächst in die Karibik, dann nach Lateinamerika.

An der Freien Universität Berlin studierte Neuber Regionalwissenschaften Lateinamerika und Altamerikanistik (Archäologie). Parallel dazu begann er seine Tätigkeit als Journalist für verschiedene Medien. Seit dem Millenniumsgipfel im Herbst des Jahres 2000, den er in New York verfolgte, erscheinen seine Texte regelmäßig auch auf Telepolis.

Als Krisenberichterstatter war er in der FYR Makedonien am Ende der Balkankriege tätig, dann in Pakistan/Afghanistan, Jordanien/Irak sowie in Kolumbien. Schwerpunktmäßig befasst er sich mit internationalen Konflikten und Lateinamerika. Er lebte und arbeitete in Kuba, Mexiko und Venezuela. Seine engagierten Berichte über Kuba und Venezuela provozieren zur Belustigung des Autors mitunter krude Repliken.

Seine letzten Bücher:

  • Kubas unentdeckte Wende: Wie die innere Reformdebatte Fidel Castros Revolution seit 1990 verändert hat, Frankfurt 2013 (Peter Lang Verlag)
  • Das neue Kuba in Bildern der Nachrichtenagentur Prensa Latina 1959/1969, Berlin 2011 (Rotbuch)
Artikel von Harald Neuber
Artikel und News
Artikel von Harald Neuber
Artikel und News

"Die EZB hat ein Problem mit Demokratie"

Der Europaabgeordnete Fabio de Masi über die Europäische Zentralbank, den IT-Konzern Verizon und die Kontrolle sensibler Daten

13.08.2014

Rüstungsexporte: Es geht um Geld, nicht um Menschenleben

Sigmar Gabriel inszeniert sein Veto gegen ein Waffengeschäft mit Russland. Aber dient der Fall als Beispiel für restriktivere Exportpolitik?

06.08.2014

"Angst vor Armen lässt Mauern wachsen"

Neue Grenzanlagen sollen politische Lösungen durch technische Konzepte ersetzen. Ein Gespräch mit Migrationsforscher Dietrich Thränhardt

23.02.2014

USA grenzen sich von Amerika ab

In den neunziger Jahren haben die USA Sperranlagen zu Mexiko errichtet. Nun soll die Konstruktion massiv ausgeweitet werden – Gated Nations Teil 6

18.02.2014

Virtuelle Grenze: EU setzt "Copernicus" gegen Flüchtlinge ein

Die EU-Außengrenzen werden zunehmend gegen Flüchtlinge abgeschottet - Gated Nations Teil 5

08.02.2014

Der Arabische Frühling lässt die Mauern sprießen

Nach den Umstürzen in der arabischen Welt hat die Instabilität zugenommen. In Folge baut Saudi-Arabien die Grenze zum Jemen aus - Gated Nations Teil 4

05.02.2014

Indiens Wall gegen die Separatisten

In Kaschmir soll eine massive Grenzanlage mit einer Breite von bis zu 40 Metern entstehen - Gated Nations Teil 3

12.01.2014

Israel mauert sich ein

Der jüdische Staat hat inzwischen vier Sperranlagen errichtet, um palästinensische Kämpfer und afrikanische Einwanderer abzuhalten - Gated Nations Teil 2

08.01.2014

Die Türkei und Bulgarien wollen den Krieg aussperren

Regierungen in Ankara und Sofia verstärken Grenzen, um Flüchtlingen aus Syrien den Zugang zu erschweren - Gated Nations Teil 1

06.01.2014

US-Drohnen nehmen Kurs auf Lateinamerika

Der Einsatz unbemannter Flugkörper könnte massiv zunehmen. Drohnen sind Teil einer smarten Remilitarisierungspolitik der USA

22.11.2013

CDU und SPD: Die Große Stagnation

Im September wurde ein neuer Bundestag gewählt. Richtig arbeiten kann er bis heute nicht. Dafür sorgen Christ- und Sozialdemokraten

20.11.2013

Sind Erdölopfer Mitglieder einer kriminellen Vereinigung?

Seit zwei Jahrzehnten führen Betroffene von Umweltverschmutzung im Amazonas Entschädigungsklagen gegen Erdölunternehmen. Nun kommt es zum Showdown

14.11.2013

Deutschland bleibt ein Minenfeld für Whistleblower

Neue Studie belegt fehlenden Rechtsschutz für Hinweisgeber. Enttäuschung über SPD. Experte spricht von "kulturellem Problem"

08.11.2013

Darwin-Hitler-Verschwörung an US-Schulen

Kreationisten unterwandern Schulen in mehreren Bundesstaaten der USA, um ihre Thesen verbreiten zu können

30.10.2013

Proteste gegen Professur und Putsch

In Bonn sorgt ein vom Verteidigungsministerium finanzierter Lehrstuhl zu Ehren des ehemaligen US-Außenministers Henry Kissinger für Unmut

15.09.2013

"Warnschuss für künftige Whistleblower"

Rainey Reitman von der Electronic Frontier Foundation über die Verurteilung des WikiLeaks-Informanten Bradley Manning, der künftig eine Frau sein will, durch ein Militärgericht

23.08.2013

Ecuador stellt einzigartiges Umweltschutzprojekt ein

Kaum internationale Kompensationszahlungen für Nicht-Förderung von Erdöl. Botschafter: "Wir haben mit offenen Karten gespielt."

16.08.2013

Obamas ungesunder Handel

In knapp fünf Monaten beginnt die Versicherungspflicht für alle US-Amerikaner. Der Blick hinter die Kulissen zeigt, warum das nicht unbedingt eine gute Nachricht ist

09.08.2013

Verrat am Helden Manning

Der US-Militär und WikiLeaks-Informant Bradley Manning wurde in 19 der insgesamt 22 Anklagepunkte schuldig gesprochen, aber von der schwersten Anklage freigesprochen

30.07.2013

Fall Snowden: USA drohen Venezuela und Russland

Der Geheimdienst-Enthüller wird zum Spielball übergeordneter politischer Interessen. Sein Weg nach Südamerika wird schwierig

24.07.2013
http://www.heise.de/tp/autor/haraldneuber/20.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Mehr Kunst als Spiel

Sonys "Hohokum" für PS3/4/Vita

Anzeige

Zum Inkrafttreten des Verbots am 1. September 2014 frisch aus dem Archiv:

Christoph Jehle 28.10.2013

EU-Staubsauger-Verbot erregt die Gemüter

Muss die EU wirklich Staubsauger mit mehr als 1600 Watt verbieten? Sind die europäischen Haushalte jetzt aufgrund einer EU-Verordnung nicht mehr sauber zu halten? Und hat die Europäische Kommission etwa nichts Besseres zu tun, als Staubsauger zu regulieren?

weiterlesen
Aufmerksamkeit

Begriffe wie Informations- oder Wissensgesellschaft gleiten an der Wirklichkeit des digitalen Zeitalters ab. Deren Grundlage und Rohstoff scheint eher in der Aufmerksamkeit zu liegen, die erreicht und erhalten werden muß. Das Telepolis-Special erörtert die verschiedenen Aspekte der neuen Aufmerksamkeitsökonomie.

Können Roboter lügen? Es werde Geld ... MOOCs statt Hörsaal
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS