Über Harald Zaun

Harald Zaun ist promovierter Historiker und studierter Philosoph mit naturwissenschaftlichem Hintergrund. Er arbeitet in Köln als Wissenschaftsautor, Schriftsteller und Philosoph und schreibt für Verlage, Printmedien und das Online-Magazin Telepolis. Sein Werk Die kürzeste Geschichte allen Lebens. Eine Reportage über 13,7 Milliarden Jahren Werden und Vergehens (Piper, 2008), das er zusammen mit Prof. Harald Lesch verfasste, avancierte zum Print- und Hörbuch-Bestseller und wurde in mehrere Sprachen übersetzt.

Artikel von Harald Zaun
Artikel und News
Artikel von Harald Zaun
Artikel und News

Kosmogramm für ferne Intelligenzen

Vor genau 40 Jahren sandten SETI-Forscher in etwas naiver Manier das bis auf den heutigen Tag stärkste Radiosignal ins All

16.11.2014

Dem Würgegriff von Sagittarius A entkommen

US-Astronomen lösen Rätsel um bizarres Objekt, das auf Kollisionskurs mit dem supermassiven Schwarzen Loches im Milchstraßenzentrum war und zur Überraschung aller überlebte

11.11.2014

Irdischer Bruder noch in weiter Ferne?

Während sich das Gros der Planetenjäger auf der Suche nach einem erdähnlichen Planeten in Optimismus übt, zeigen sich drei Kollegen höchst pessimistisch - zu Unrecht

30.10.2014

SETI und die Misere um die hauseigene Radiosternwarte

Das Vorzeigeprojekt von SETI, das Allen Telescope Array, sollte längst vollendet sein, kämpft aber selbst im Kleinformat noch ums Überleben und wird immer interessanter für die U.S. Air Force

11.10.2014

Wolkenloser heißer Exo-Neptun mit Biomarker

Astronomen entdecken kleinsten extrasolaren Planeten mit Wasserdampf in der Atmosphäre

27.09.2014

Gigantisches Schwarzes Loch in unerwarteten Gefilden

Astronomen finden supermassives Schwarzes Loch in ultradichter Zwerggalaxie und vermuten, dass Schwarze Löcher im lokalen Universum weitaus häufiger vorkommen

20.09.2014

Geheimnisvolle gigantische Leuchtfeuer aus kosmischer Urzeit

Mehr als 50 Jahre nach ihrer Entdeckung mehrt sich das bislang unzureichende Wissen über Quasare nur sukzessive, wie ein aktuelles Fallbeispiel zeigt

14.09.2014

Exobiologische NASA-Mission zum Eismond

Die US-Raumfahrtbehörde NASA macht sich für eine Orbiter-Mission zum Jupitermond Europa stark, um dort vorhandenes Leben nachzuweisen

02.09.2014

Wenn Bakterien in antarktischer Tiefe Steine verschlingen

800 Meter unter den Gletschern der West-Antarktis existiert ein See mit einem reichhaltigen Ökosystem und vielen Bakterienarten, sehr zur Freude der Astrobiologen

21.08.2014

Spurensuche nach Technosignaturen in außerirdischen Atmosphären

US-Astronomen schlagen vor, in den Atmosphären erdähnlicher Exoplaneten nach künstlichen Schadstoffen zu suchen, die von einer hochtechnisierten extraterrestrischen Industrie stammen

17.08.2014

Extragalaktische Anomalie

Astronomen analysieren Halo der elliptischen Radiogalaxie Centaurus A und fördern dabei Überraschendes zutage

10.08.2014

2000-mal besser als Hubble

Ab 2030 soll ATLAST in den Atmosphären erdnaher Exoplaneten nach Biosignaturen suchen

10.07.2014

Von irdischer und außerirdischer Mathematik

Der Mathematiker und Physiker Christian Blohmann vom Bonner MPI für Mathematik über Fußballprognosen, "Krake Paul" und Co. und den Sieger der WM in Brasilien

13.06.2014

Wie man mit Bakterien Supernovae nachweisen kann

Forscher der TU München finden Supernova-Eisenisotop in fossilen Überbleibseln von Magnetbakterien und womöglich einen effektiven biologischen Marker für den Nachweis archaischer Supernovae in Erdnähe

13.05.2014

Wenn Superzivilisationen unter sich bleiben wollen

Außerirdische Hochtechnologien könnten Gravitationswellen gezielt einsetzen, um die kosmisch-intellektuelle Elite vom planetaren Einerlei zu trennen

20.04.2014

Halbzeitpause für Schwarze Mikro-Löcher am CERN

Seitdem die Experimente in Genf am CERN still stehen, ist es um die Weltuntergangspropheten still geworden. Das wird sich jedoch nächstes Jahr spürbar ändern

11.04.2014

Überlichtschnell nach Alpha Centauri

Der US-Physiker Harold G. White will immer noch die Raumzeit im Kleinstmaßstab verzerren, um den ersten Schritt auf den langen Weg zu einem WARP-Antrieb zu bewältigen

26.03.2014

Kalter Urknall und schrumpfendes Universum

Ein bekannter deutscher Astrophysiker glaubt, dass das Universum schon seit Ewigkeiten existiert und "Ereignisse" einer kalten Urexplosion vor 50 Billionen Jahren seltsame Nachwirkungen bedingt haben könnten

28.02.2014

Stellarer Methusalem in kosmischer Nachbarschaft

Astronomen entdecken einen der ältesten Sterne im Universum, der überraschenderweise kein Eisen enthält und von einer niederenergetischen Supernova genährt wurde

10.02.2014

Neue Indizien für archaische Mikroben auf Mars

Der Gale-Krater war dereinst von einem See bedeckt, der für bestimmte Mikroben beste Umweltbedingungen bot, berichtet ein internationales Wissenschaftlerteam der Curiosity-Mission

09.12.2013
http://www.heise.de/tp/autor/haraldzaun/18.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Anzeige
Demokratie am Ende?

Wolfgang J. Koschnick analysiert den Niedergang der entwickelten parlamentarischen Parteiendemokratien. Das verbreitete Klagen über "die Politiker" und die allgemeine "Politikverdrossenheit" verstellt den Blick dafür, dass alle entwickelten Demokratien in einer fundamentalen Strukturkrise stecken.

Cold War Leaks Es werde Geld ... Die Tiefe des Raumes
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS