Artikel von Matthias Gräbner

Der unsichtbare Brief

Kommunikation sicher zu gestalten, funktioniert nicht nur mit einer gepanzerten Postkutsche: Forscher schlagen vor, den Brief hinter einem Tarnumhang zu verstecken

06.06.2013

Das 14-dimensionale Universum des Eric Weinstein

Ein als Hedgefonds-Berater tätiger Physiker will den Heiligen Gral der Physik gefunden haben. Das Problem dabei: Seine Gleichungen kennen bisher nur ein paar seiner Freunde

28.05.2013

Gezielte Gedächtnis-Manipulation

Forscher zeigen, wie sich Erinnerungen gezielt manipulieren lassen, selbst wenn sie sicher gespeichert sind

23.05.2013

Kranke Moskitos sind gute Moskitos

Mücken sind gegenüber Malaria-Erregern widerstandsfähiger, wenn sie eine Bakterieninfektion in sich tragen. Forschern ist nun gelungen, die Ansteckung generationsübergreifend zu verankern

12.05.2013

Unverkäuflich wegen Umweltschutz

Schadet zu viel Aufklärung der guten Sache?

04.05.2013

Die Karriere einer Ameise

Ameisen sind hoch soziale Lebewesen mit ausgefeilter Arbeitsteilung. Forscher haben jetzt herausgefunden, wie die typische Karriere eines Individuums aussieht

21.04.2013

Warum Musikhören Spaß macht

Warum hört der eine lieber Yeah Yeah Yeahs, während der andere von klassischer Musik schwärmt?

12.04.2013

Bessere Raumsicht für Handys

3D-Displays haben sich bei Mobilgeräten bisher nicht durchsetzen können. Eine neue Technik verspricht Abhilfe

21.03.2013

Mit Landwirtschaft durch die Eiszeit

Unsere Vorfahren haben anscheinend die Eiszeit besser überstanden, weil sie sich allmählich vom Leben der Sammler und Jäger verabschiedeten

20.03.2013

Ehe macht gesund - auch homosexuelle Paare

Paare, die in gleichgeschlechtlichen Beziehungen leben, sind meist weniger gesund als heterosexuelle Partner - ein Argument für die volle Gleichstellung der "Home-Ehe"

28.02.2013

Die Erde als Unteilchen-Detektor

Auf der Suche nach Teilchen, die es vielleicht gar nicht gibt, setzen Physiker den Erdball als Teil ihrer Messapparatur ein

23.02.2013

Muss... dich... nachahmen...

Menschen kopieren Gesten ihres Gegenüber, selbst wenn ihnen das wirtschaftliche Nachteile bringt

06.02.2013

Täuschen statt Tarnen

Die Idee des Tarnumhangs à la Harry Potter erhält durch eine Arbeit chinesischer Forscher neue Nahrung - mit einer cleveren Abwandlung

01.02.2013

Männer mogeln mehr

Bei Betrugsfällen in der Wissenschaft sind signifikant häufiger männliche Forscher unter den Schuldigen. Wer mogelt wann und warum?

23.01.2013

Neue Datenschutzprobleme in der Genomik

Dass der Forschung Gendaten von mehr und mehr Individuen zur Verfügung stehen, hilft nicht nur, es fördert auch neuartige Datenschutz-Probleme zutage

18.01.2013

Natur macht kreativ

Studenten, die vier Tage in freier Natur verbracht haben, verhielten sich anschließend deutlich kreativer als eine Vergleichsgruppe

14.12.2012

Vom Werden des Universums

Gleich drei neue Forschungsarbeiten berichten davon, wie das Weltall in unterschiedlichen Größenordnungen sein heutiges Aussehen erreicht hat

06.12.2012

Im Zeichen der abnehmenden Fähigkeiten

Den Menschen gehen langsam, aber sicher intellektuelle und emotionale Fähigkeiten verloren. Schuld ist, so ein Evolutionsbiologe, der fehlende Selektionsdruck

14.11.2012

Vertagte Entscheidungen

Ist dieses Photon gerade eine Welle oder ein Teilchen? Zwei neue Studien zeigen, dass sich die Entscheidung darüber sogar auf die Zeit nach dem Experiment vertagen lässt

12.11.2012

Armut verändert das Denken

Unter dem Einfluss von Armut treffen Menschen Entscheidungen anders: Sie finden seltener das Optimum, wie Ökonomen experimentell zeigen

06.11.2012
http://www.heise.de/tp/autor/matthiasgrbner/16.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Lola rätselt

"Life is Strange" von Square Enix für PC, PS3/4, Xbox 360/One

Anzeige
Anzeige
Demokratie am Ende?

Wolfgang J. Koschnick analysiert den Niedergang der entwickelten parlamentarischen Parteiendemokratien. Das verbreitete Klagen über "die Politiker" und die allgemeine "Politikverdrossenheit" verstellt den Blick dafür, dass alle entwickelten Demokratien in einer fundamentalen Strukturkrise stecken.

First Contact Aufbruch ins Ungewisse Nazi-Virus im Film
bilder

seen.by


TELEPOLIS