Über Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Journalist und Autor. Als Physiker schreibt Matting für Telepolis bevorzugt über Themen aus Naturwissenschaft und Weltall, die Quantenphysik hat es ihm ebenso angetan wie Schwarze Löcher oder exotische Teilchen. Mattings Warentest, das Text- und Videoformat bei YouTube, Facebook und FOCUS online, berichtet verständlich und unterhaltsam über Elektronik-Gadgets. Auch für c't, CHIP, PC-Magazin, PCgo und Computerbild hat Matting schon gearbeitet, nachdem er als Redakteur beim inzwischen legendären Heimcomputermagazin "64er" gestartet war. Für sein Buch "Reise nach Fukushima" erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis "derneuebuchpreis.de" in der Kategorie Sachbuch. Seine Erfahrungen als Self Publisher gibt er in seinem Blog selfpublisherbibel.de weiter.

Aktuelle Bücher von Matthias Matting:

Artikel von Matthias Matting
Artikel und News
Artikel von Matthias Matting
Artikel und News

FAQ für Verschwörer: Wieviele Mitwisser darf ich einweihen?

Ein Forscher rechnet vor, nach welcher Zeit jede Verschwörung auffliegen muss. Entscheidend ist die Zahl der Eingeweihten

29.01.2016

Stühlerücken im Quantenreich

Physiker wollen Quantensysteme auf mechanische Weise miteinander verknüpfen - mit Klopfbotschaften gewissermaßen

24.01.2016

Geboren aus der Supernova

Damit das Sonnensystem geboren werden konnte, musste anscheinend ein Riesenstern in einer gigantischen Supernova verenden

16.01.2016

Achtung, Zombies!

Droht der Welt eine Zombie-Epidemie? Das British Medical Journal wertet alle Indizien aus

24.12.2015

Vom Staub zur Erde

Erstmals haben Astronomen live beobachtet, wie sich ein ganzes Planetensystem aus einer Staubscheibe formiert

19.11.2015

π ist überall

Die Kreiszahl π taucht auch in der Physik auf. Britische Forscher stießen jetzt überraschend in quantenphysikalischen Formeln darauf.

10.11.2015

Religion macht Kinder geizig

Kinder, die in religiös geprägten Haushalten aufwachsen, werden von ihren Eltern gern als besonders empathisch beurteilt – tatsächlich sind sie weniger altruistisch eingestellt als glaubensferne Gleichaltrige

06.11.2015

Anti-Protonen ziehen sich an

Forscher haben erstmals gemessen, wie Anti-Protonen wechselwirken

04.11.2015

Die Spaltung des Unteilbaren

Wie sich ein einzelnes Photon in zwei Quasiteilchen spalten lässt - ein Prozess, der die Ausbeute von Sonnenkollektoren verdoppeln könnte

28.10.2015

Die seltsame Welt der Quanten

Forscher haben zweifelsfrei nachgewiesen, dass die Quantenphysik (und damit unsere Welt im Ganzen) auf der Anschauung widersprechenden Grundlagen ruht

24.10.2015

Die Gerechtigkeit der Eliten

Warum wächst die Ungleichheit? Vielleicht, weil Eliten Ressourcen eher mit Blick auf Effizienz als auf Gerechtigkeit verteilen

22.09.2015

Angeber zerstören Kooperation

Die ungleiche Verteilung von Reichtum wird erst dann zum Problem, wenn Menschen ihr Geld zur Schau stellen

19.09.2015

Die Entstehung des Lebens: Ohne Ei zum Huhn

Wie entstanden aus einfachen Moleküle komplexere Varianten, die sich selbst vervielfältigen konnten? Forscher liefern eine überraschende neue Antwort

07.08.2015

Was Impfgegner wirklich überzeugt

Überwunden geglaubte Infektionskrankheiten feiern in den Industriestaaten ein Comeback, weil die Impfraten sinken. Was hilft gegen irrationale Ängste?

05.08.2015

Was ist Chaos?

Forscher schlagen eine neue Definition des Begriffes Chaos vor

01.08.2015

Basteln mit DNA

Wer Strukturen im Nano-Maßstab bauen will, braucht ganz spezielles Material. DNA-Stränge erweisen sich hier als überraschend robust

23.07.2015

Der philosophierende Killer-Roboter aus den Google-Labs

Was Technik-Journalisten über Forschung zu Künstlicher Intelligenz schreiben, hat vor allem mit ihren eigenen geheimen Phantasien und Träumen zu tun

12.07.2015

Warum Männer früher sterben

Erst seit Ende des 19. Jahrhunderts ist die Sterblichkeit von Männern deutlich höher als die von Frauen - was sind die Gründe?

09.07.2015

Die gemeinsame Sprache der Musik

Trotz aller kulturellen Unterschiede lassen sich in der Musik Strukturen nachweisen, die weltweite Gültigkeit haben

30.06.2015

Konsequent konservativ

Menschen mit konservativer Grundeinstellung besitzen ein größeres Durchhaltevermögen und einen höheren Grad an Selbstkontrolle als Liberale. Eine Studie erklärt, warum

23.06.2015
http://www.heise.de/tp/autor/matthiasmatting/6.html
Anzeige
Cover

Unser Essen

Wie funktioniert die Agrar- und Lebensmittelindustrie?

Anzeige
Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Hochwertiger Kaffee und Espresso aus Costa Rica: Die Telepolis-Edition für unsere Leser

Politik in der Krisenfalle Krisenideologie Aufbruch ins Ungewisse
bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

s s s
s s
h g
.
.