Über Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Journalist und Autor. Als Physiker schreibt Matting für Telepolis bevorzugt über Themen aus Naturwissenschaft und Weltall, die Quantenphysik hat es ihm ebenso angetan wie Schwarze Löcher oder exotische Teilchen. Mattings Warentest, das Text- und Videoformat bei YouTube, Facebook und FOCUS online, berichtet verständlich und unterhaltsam über Elektronik-Gadgets. Auch für c't, CHIP, PC-Magazin, PCgo und Computerbild hat Matting schon gearbeitet, nachdem er als Redakteur beim inzwischen legendären Heimcomputermagazin "64er" gestartet war. Für sein Buch "Reise nach Fukushima" erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis "derneuebuchpreis.de" in der Kategorie Sachbuch. Seine Erfahrungen als Self Publisher gibt er in seinem Blog selfpublisherbibel.de weiter.

Aktuelle Bücher von Matthias Matting:

Nur ArtikelArtikel und News

Artikel von Matthias Matting

Wasser auf dem Enceladus

Neue Messungen mit der Cassini-Sonde zeigen, dass sich unter dem Eisschild des Saturnmonds Enceladus tatsächlich ein relativ warmes Meer verbirgt

04.04.2014

Zwergplanet am Rande des Sonnensystems

Mit 2012 VP113 hat der Zwergplanet Sedna endlich einen Bruder gefunden - womöglich sind beide aber nur Teil einer Großfamilie, die unsere Sonne weit außerhalb der Pluto-Bahn umkreist

27.03.2014

Der Fingerabdruck des Urknalls

Was die Astrophysiker in der Antarktis wirklich entdeckt haben

18.03.2014

Quantisierte Tropfen oder tropfende Quanten?

Forscher entdecken ein neues Phänomen in der Mikro-Welt: Gruppen von Elektronen und Löchern, die sich zusammen wie ein Teilchen verhalten - ein so genanntes Dropleton

27.02.2014

Die geheimen Vorlieben der Quarks

Schuldig! Die Naturgesetze erlauben sich, was in der menschlichen Gesellschaft verboten ist: bestimmte Teilchen aufgrund ihrer Eigenschaften zu bevorzugen. Die Ungerechtigkeit ist die Grundlage unserer Existenz

07.02.2014

Auf der Suche nach dem Magnetischen Monopol

Während das elektrische Feld getrennte positive und negative Ladungen besitzt, treten Magnetpole immer paarweise auf - obwohl die Physik auch separate Pole zulassen würde. Forscher haben nun die Erzeugung eines Monopols simuliert

01.02.2014

Der Alptraum der Spione

Die NSA, ihr Wunder-Computer aus Quanten und die Wirklichkeit

21.01.2014

Neuigkeiten vom Ende des Universums

Die Wahrscheinlichkeit, dass es mit uns allen von einer Sekunde auf die andere zu Ende gehen könnte, ist höher als erwartet

12.01.2014

Sollten Sie bei Regen rennen?

Ist P=NP? Gibt es eine Insel der Stabilität? Wie entstand die Urzelle? Ungelöste Rätsel der Wissenschaft, Teil 3

07.01.2014

Was ist Realität?

Wie lautet die Weltformel? Haben Quarks eine Struktur? Ungelöste Rätsel der Wissenschaft, Teil 2

04.01.2014

Ungelöste Rätsel der Wissenschaft

Was ist Dunkle Materie? Wie endet das Universum? Gibt es nackte Singularitäten? Die Wissenschaft kennt noch viele Rätsel - eine Auswahl der spannendsten offenen Fragen

03.01.2014

Das Amplituhedron - der Tesserakt der Quantenphysiker

Forscher haben eine geometrische Form gefunden, die die Physik ebenso umwälzen könnte wie der Hyperwürfel oder Tesserakt die Welt der Marvel-Comic-Verfilmungen

19.12.2013

Verschränkung per Wurmloch

Die Verschränkung zweier Teilchen ist ein so seltsames Phänomen, dass selbst Albert Einstein skeptisch war. Dabei hat er gemeinsam mit Nathan Rosen 1935 ein Phänomen beschrieben, das die spukhafte Fernwirkung ermöglichen könnte

10.12.2013

Neutrinos on the rocks

Im Eis der Antarktis haben Physiker Spuren von Teilchen entdeckt, die vielleicht schon seit Milliarden von Jahren das Universum durchstreifen

22.11.2013

Die Unsterblichkeit der Schwarzen Löcher

Was bleibt übrig, wenn ein Schwarzes Loch verdampft?

03.11.2013

Elektronen, erhebt euch!

Was passiert, wenn man einen Stein in einen See aus Elektronen wirft?

26.10.2013

Wasser für die Astronauten

In den Überbleibseln eines fernen Planetensystems haben Astronomen jetzt erstmals deutliche Hinweise auf Wasser in nennenswerten Mengen gefunden

11.10.2013

Ein Universum rund ums Schwarze Loch

Vielleicht machen sich die Kosmologen ganz unnötig Gedanken über das physikalisch schwer fassbare Problem der Singularität, das am Anfang des Urknalls gestanden haben müsste: Das Weltall könnte auch beim Kollaps eines Sterns mit vier Raumdimensionen entstanden sein

21.09.2013

Mars - der tote Planet?

Die Hoffnung, unser Nachbarplanet könnte primitives Leben beherbergen, wird sich wohl erst mit einem Marsflug des Menschen erfüllen

20.09.2013

Kristalle in der Raumzeit

Gibt es Zeitkristalle? Ein seltsames Phänomen sorgt für hitzige Diskussionen unter Physikern

15.09.2013
http://www.heise.de/tp/autor/matthiasmatting/2.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Anzeige
Stanislaw Lem

Stanislaw Lem war einer der bekanntesten SF-Autoren, der lange vor seinem Tod der Literatur abgeschworen hatte und sich essayistisch mit unserer Zukunft auseinandersetzte.

Können Roboter lügen? Politik in der Krisenfalle Es werde Geld ...
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS