Artikel von Patrick Spät
Artikel und News
Artikel von Patrick Spät
Artikel und News

Mit einer Tasse Kaffee die Welt retten?

Der Kapitalismus saugt die Kritik seiner Gegner auf, verwurstet sie und spuckt sie als kommerzielle Produkte auf den Markt - eine neue und vor allem schizophrene Situation

29.06.2014

"Die Iraner sind Südländer"

WDR-Sportchef und Fußballmoderator Steffen Simon äußert sich rassistisch über die Mannschaft des Iran - und löst einen Shitstorm aus

17.06.2014

Aus die Maus?

Ein bislang unbekannter Faktor könnte zahlreiche Laborstudien verwässern, wenn nicht sogar verfälschen: der Geruch der Forscher

05.05.2014

Sind Pflanzen dumm wie Stroh?

Nicht nur Menschen oder Tiere, sondern auch Pflanzen können komplexe Entscheidungen treffen

15.03.2014

Der verschwiegene Rassismus der Philosophen

Luther, Kant, Heidegger - die Liste der rassistischen und antisemitischen Philosophen ist erschreckend lang. Ebenso erschreckend ist, dass der Rassismus der Denker noch immer totgeschwiegen wird

23.02.2014

Unser täglich Gift gib uns heute

Schon wieder soll gentechnisch manipulierter Mais auf unseren Feldern und Tellern landen - was nicht nur undemokratisch vonstatten geht, sondern auch unkalkulierbare Risiken birgt

"Große Teile der bürgerlichen Mittelschicht sind dabei, sozial zu verrohen"

Jutta Ditfurth über den verwandlungsfähigen Kapitalismus, den zunehmenden Rassismus, den ausbleibenden Widerstand

Der Mob im Schafspelz?

Wie aufgebrachte Menschenmassen wirklich agieren. Und was die Polizei falsch macht

22.12.2013

Rettet ein Skorpion die Honigbiene?

Das gegenwärtige Bienensterben kann fatale Folgen haben. Vielleicht könnte der Bücherskorpion für Abhilfe sorgen

21.11.2013

Die Würde des Tieres ist unantastbar, oder?

Skizze einer philosophischen Ethik der Tierrechte

29.10.2013

Manche mögen’s neuro

Die Neurowissenschaften boomen. Und doch zeigt sich immer deutlicher: Unser Gehirn ist nicht vollends in der Lage, sich selbst zu verstehen. Das Phänomen "Bewusstsein" war, ist und bleibt ein Mysterium

04.08.2013

Das Leben hat keinen Sinn!

Warum es den Sinn des Lebens wohl nicht gibt - und warum wir ohne ihn sowieso besser dran sind

09.07.2013

Der Mythos der Überbevölkerung

In Zeiten der Dauerkrise ist die Klage vor "zu vielen Menschen" eine ebenso beliebte wie verklärende Strategie, um von den wahren Gründen für Armut, Hunger und Naturzerstörung abzulenken

18.05.2013

Unser täglich Geld gib uns heute

Die Kirche erhält jedes Jahr eine halbe Milliarde Euro. Mit Demokratie hat das nichts zu tun: Staat und Kirche müssen endlich strikt getrennt werden

16.04.2013

Nachgefragt: Warum wählen so viele die CDU?

Trotz Dauerkrise, politischem Stillstand und schrumpfendem Sozialstaat: Die CDU hat mit rund 40 Prozent die größte Wählerschaft Deutschlands

06.04.2013

Das Elend zwischen Donald und Dagobert Duck

Die vielbeschworene soziale Schere driftet in Deutschland und anderen westlichen Staaten massiv auseinander. Wenn nicht bald das Geld von oben nach unten umverteilt wird, kollabiert das gesamte System

03.04.2013

Die USA und die EU liefern sich ein Wettrennen um die Entschlüsselung des menschlichen Gehirns

Trotz aller Versprechungen und Allmachtsphantasien sind der Entzauberung unseres Denkorgans enge Grenzen gesetzt

24.03.2013

"Wir wollen in den nächsten zehn Jahren zig Milliarden von den Vermögensmillionären abschöpfen"

Der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele über die Rettungsschirme, die Banken, die ungerechte Verteilung, die mögliche Koalition mit der SPD und den Verfassungsschutz

20.02.2013

Zwischen Licht und Schatten

Licht ist Zukunft. Die EU-Politik aber ist mit ihren bürokratischen Verordnungen auf dem Weg zurück in die Vergangenheit. Und mächtige Licht-Kartelle aus der Vergangenheit bestimmen über unser Licht

17.02.2013

Ich glaub, mein Chakra pfeift

Esoterik boomt. Selbsternannte Wunderheiler verkünden allerlei Mumpitz und kassieren kräftig ab. Ein Besuch der Esoterikmesse in Berlin

http://www.heise.de/tp/autor/patrickspt/2.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Von Hoyerswerda lernen

Aufstieg und Fall der Lausitzer Braunkohle und ihrer Städte

Anzeige

Aus aktuellem Anlass frisch aus dem Archiv: Strafvereitelung im Amt?

Peter Mühlbauer 23.06.2008

Der Umgang der Polizeibehörden mit Autokorsos und Hupkonzerten steht rechtlich auf wackligen Beinen

In ihren täglichen Berichten vermeldete die Münchner Polizei, dass jene Areale, deren Anwohner sich seit dem Beginn der Fußball-Europameisterschaft immer länger andauernden Lärmbelästigungen ausgesetzt sehen, schon vor dem Abpfiff der Begegnungen von der Polizei abgesperrt wurden. Die vermeintlich belanglosen Minuten zwischen Spielende und Beginn der "Jubelfeiern" sind rechtlich durchaus von Bedeutung: Mit ihnen gibt die Polizei zu, dass sie nicht auf "spontane" Versammlungen reagiert, sondern diese – wenn man so will - mit vorbereitet.

weiterlesen
Stanislaw Lem

Stanislaw Lem war einer der bekanntesten SF-Autoren, der lange vor seinem Tod der Literatur abgeschworen hatte und sich essayistisch mit unserer Zukunft auseinandersetzte.

Projekt Post-Kapitalismus Neuer Kampf der Geschlechter? Können Roboter lügen?
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS