Über Peter Nowak

Peter Nowak ist freier Journalist mit dem Schwerpunkt soziale Bewegungen und lebt in Er schreibt unter Anderem für die Taz, die Jungle World, den Express und die konkret. Seine Artikel aus verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften sind auf der Homepage dokumentiert. 2001 hat der das Buch Bei lebendigem Leib – Von Stammheim zu den F-Typ-Zellen im Unrast-Verlag (ISBN 978-3-89771-008-5) herausgegeben. 2009 ist das von ihm herausgegebene Buch Zahltag. Zwang und Widerstand: Erwerbslose in Hartz IV ebenfalls im Unrast-Verlag erschienen. 2012 hat er in der Edition Assemblage die Kurze Geschichte des Antisemitismusdebatte in der deutschen Linken veröffentlicht. Demnächst wird das von ihm mit herausgegebene Buch Zwangsräumungen verhindern, Ob Nuriye ob Kalle, wir bleiben alle bei Edition Assemblage erscheinen.

Artikel und News von Peter Nowak
Nur Artikel
Artikel und News von Peter Nowak
Nur Artikel

Viel Verständnis für Pegida

Die mediale Aufmerksamkeit für die sich medienkritisch gebende Bewegung hat ihr erst einmal weiteren Zulauf gebracht

16.12.2014
p

Wenn Journalisten eine terroristische Zelle werden

Die türkische Regierung geht mit Festnahmen und Schikanen gegen kritische Journalisten vor

15.12.2014

p

"Così non va"

Generalstreik mit großer Beteiligung gegen Renzi und Merkel, auch in Belgien gibt es Proteste

14.12.2014

p

Ermutigen die Pegida-Aufmärsche auch militante Rechte?

Nach den Brandanschlägen auf Flüchtlingsunterkünfte im Landkreis Nürnberger Land verschärft sich die Debatte

13.12.2014

p

Für Russland oder die Ukraine?

Ein Aufruf und ein Gegenaufruf machen deutlich, wie zerrissen die Eliten in Deutschland über ihr Verhältnis zu Russland sind

12.12.2014

p

Todeszone Mittelmeer: 2014 sind 3.400 Menschen ertrunken

Statt mit Solidarität werden die überlebenden Flüchtlinge hierzulande mit ausländerfeindlichen Aufmärschen konfrontiert

10.12.2014

p

Darf man Verständnis für die chinesischen Machthaber zeigen?

Helmut Schmidt und Gerhard Schröder können es nicht lassen, autoritäre Staatsmänner zu loben. Doch die Kritik daran ist meistens nur heuchlerisch

08.12.2014

p

Minister dürfen nicht gegen NPD mobilisieren

Thüringer Verfassungsgericht entscheidet, dass Amtsträger wegen des Rechts auf Chancengleichheit der Parteien nicht zu Demonstration gegen die NPD aufrufen dürfen

04.12.2014

p

Ist ein "antirassistischer Adventsbesuch" Terror?

Eine Aktion der "Autonomen Zelle Umzug" bei der Bürgermeisterin von Kreuzberg sorgt für Aufregung

03.12.2014

p

Die Schmuddelkinder der gegenwärtigen Überwachungsdebatte

Wer sich die Frage stellt, warum die DNA-Sammelwut kaum auf Widerstand stößt, muss sich mit dem Bewußtsein in der Bevölkerung kritisch befassen

02.12.2014

p

Straffreiheit für V-Leute

Wenn jemand auf einer rechten Demonstration den Hitlergruß zeigt, könnte er in Zukunft öfter straffrei ausgehen

30.11.2014

p

Rechtsruck in der deutschen Friedensbewegung?

Die Kooperation der Friedensbewegung mit den Montagsmahnwachen sorgt für Kritik

28.11.2014

p

Wo Volkes Stimme Recht spricht

Die Entscheidung der Grand Jury, die Tötung eines schwarzen Jugendlichen nicht zu ahnden, zeigt auch Folgen einer Auslagerung der Rechtssprechung an die Bevölkerung

26.11.2014

p

Dämpfer für die rechte Volksfront auf der Straße

Seit einigen Wochen geht in verschiedenen Städten Deutschlands eine rechte Querfront auf die Straße, die von neonazistischen Kameradschaften bis zu Teilen der CDU reicht

23.11.2014

p

Rettete Gysi die Linkspartei vor der Spaltung?

Die Realofraktion versuchte einen Durchmarsch, doch Gysi spielte vorerst noch nicht mit

19.11.2014

p

Wenn Bewegung zur Fingerübung wird

Politische Online-Kampagnen, "Klicktivismus" und die Unterfütterung solcher Bewegungen: Indiz für eine Schwächung der Protestkultur?

17.11.2014

p

Middelhoff-Urteil: Sieg des Populismus

Hinter der hämischen Freude darüber, dass jetzt auch "die Großen" mal zur Verantwortung gezogen werden, steckt eine Haltung, der vor allem am harten Durchgreifen liegt, weniger an gerechteren Verhältnissen

14.11.2014

p

Kein Zeugnisverweigerungsrecht für Angehörige von Hartz IV-Empfängern

Mit einerEntscheidung des Sozialgerichts Köln wird der Druck auf Erwerbslose und ihre Angehörigen noch einmal erhöht

11.11.2014

p

Die Prekären organisieren sich und machen ihre Situation öffentlich

Dabei verweisen sie auf einen Punkt, der auch beim Streik der GDL im Kern steht: Soilidarität. Prekäre Arbeitsbedingungen sind kein Problem nur der Betroffenen, sondern der gesamten Gesellschaft

09.11.2014

k

Wann kommt nach dem Berliner der Europäische Mauerfall?

Das "Zentrum für politische Ästhetik" will am 9. November die neue Mauer an der griechisch-türkischen Grenze einreißen

07.11.2014

http://www.heise.de/tp/autor/peternowak-x/41.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Urenkel der Revolution

"Assassin’s Creed Unity"

Anzeige
SETI

Seit nun mehr 50 Jahren suchen weltweit verstreute SETI-Radioastronomen mit ihren Antennen, Schüsseln und optischen Teleskopen passiv nach künstlich erzeugten intelligenten Radio- und Lichtsignalen. Auch wenn die Ausbeute bisher ernüchternd ist - schon morgen könnte es passieren ...

Energiewende Projekt Post-Kapitalismus Cold War Leaks
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS