Über Ralf Streck

Ralf Streck, Journalist und Übersetzer, wurde 1964 in Flörsheim am Main mit Blick auf die Opel-Stadt Rüsselheim geboren. Dort machte er Abitur, studierte Politikwissenschaft und Turkologie an der Universität in Frankfurt und engagierte sich in einer breiten Bewegung gegen die Flughafenerweiterung, obwohl er sein Studium mit einem Job bei der Lufthansa finanzierte. Seine journalistische Laufbahn begann im ersten freien Radio in Deutschland. Für Radio Dreyeckland in Freiburg ist er weiter Korrespondent und schreibt für diverse Medien in Europa. Reisen führten ihn zunächst in die Türkei, Kurdistan und Syrien, später aber vor allem nach Süd- und Mittelamerika, wo er sich mit Befreiungsbewegungen in Nicaragua, El Salvador, Guatemala… beschäftigte.

Hängen blieb er im Baskenland, wo ihn die Menschen mit ihrer Toleranz, ihrer Kultur, der abgefahrenen Sprache, einem Lebensgefühl zwischen Surfern und Bergsteigern, zwischen Frankreich und Spanien, exzellenten Speisen und hervorragenden Getränken wie Apfelwein, weißer Txakoli und roter Rioja begeistern. Kein Wunder, wenn er Bücher von Andrea Camilleri liebt und von „Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten“ nicht lassen kann.

Er beschäftigt sich vor allem mit linken Unabhängigkeitsbestrebungen wie im Baskenland, Katalonien, Schottland… Die letzte Übersetzung war das gerade erschienene Interview-Buch mit Arnaldo Otegi: In "Lichtblicke im Baskenland" beschreibt der inhaftierte Politiker, wie er als angebliches ETA-Mitglied mit anderen den Prozess zur Beendigung der ETA-Gewalt eingeleitet hat. Der führte zur Entwaffnung der ETA und auf einen einseitigen Friedensweg, für den auch er geworben hat.

Artikel und News von Ralf Streck
Nur Artikel
Artikel und News von Ralf Streck
Nur Artikel

Wer soll Spanien nun regieren?

Das Linksbündnis bietet den Sozialisten erneut an, eine Linksregierung nach Vorbild Portugals zu bilden

28.06.2016

Kein Linksruck in Spanien, alles zurück auf Start

Die Umfragen und sogar die Hochrechnungen lagen völlig falsch, die rechte PP gewinnt, kann aber wegen der Verluste der neoliberalen Ciudadanos nicht regieren

27.06.2016
p

Spanisches Linksbündnis auf Siegeskurs

Die rechte Volkspartei und die Sozialisten fürchten die aufstrebende Unidos Podemos

25.06.2016

"Das Land braucht einen wirklichen Wandel"

Sol Sánchez, die in der Izquierda Unida für die Koalition "Unidos Podemos" kandiert, über die Aussichten der Linken bei der Wahl in Spanien

25.06.2016

Börsen stürzen nach Brexit ab

Da die Börsen in Erwartung eines "Remain" gestiegen waren, brechen sie nun genauso unbegründet nach einer gezielten Panikmache stark ein

24.06.2016
p

Unabhängigkeitsprozess zerreißt die linksradikale katalanische CUP

Rücktritte haben sie an den Rand der Spaltung gebracht und nun wählen die Antikapitalisten eine neue Führung

22.06.2016

p

Das erneute Abtauchen des Verfassungsgerichts

Karlsruhe stützt ein umstrittenes Anleihekaufprogramm der EZB

21.06.2016

Angst um die Weltwirtschaft durch den Brexit-Schock

Der IWF warnt die Briten vor fatalen wirtschaftlichen Folgen und für die OECD könnte der EU-Ausstieg zum Schock für die schwache Weltwirtschaft werden

19.06.2016
e

Olkiluoto 3: Ende des ambitionierten AKWs in Finnland?

Wegen der Aufspaltung des französischen Pleite-Kraftwerksbauers Areva wird befürchtet, dass der Bau aufgegeben wird

18.06.2016

e

Atomstrom in Frankreich: 28 Millionen EDF-Kunden müssen nachzahlen

Der französische Atomstrom-Hersteller subventionierte den Strom und wehrt sich gegen die Abschaltung von Fessenheim

17.06.2016

Weltwüstentag: "20 Prozent Spaniens sind als Wüste anzusehen"

Jährlich gehen weltweit 12 Millionen Hektar Ackerland verloren. Jaime Martínez Valderrama über das Fortschreiten der Wüste in Spanien

16.06.2016
e

Portugiesen fürchten spanische Atomkatastrophe

Gemeinsam protestierten Portugiesen und Spanier am Wochenende gegen das Atomkraftwerk Almaraz

14.06.2016

p

Französisches Nazi-Opfer lehnt wegen Arbeitsmarktreform Auszeichnung ab

Die Regierung überlegt, Streikende zur Aufnahme der Arbeit zu zwingen

11.06.2016

p

Kataloniens Unabhängigkeitsprozess strauchelt

Nach dem Veto gegen den Haushalt der antikapitalistischen CUP stellt der Regierungschef die Vertrauensfrage

10.06.2016

p

EZB hat nun Ankauf von Firmenanleihen gestartet

Über den neuen Schritt, der auch als "Verzweiflungsakt" gebrandmarkt wird, werden weiter Risiken auf die Steuerzahler verschoben

09.06.2016

p

Basken stimmen über Unabhängigkeit von Spanien ab

In 34 Gemeinden wurde am Sonntag über die Unabhängigkeit entschieden und 95% stimmten dafür

06.06.2016

p

"Brüssel muss auf seine Glaubwürdigkeit achten"

Der Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem kritisiert die Extrawürste für große Euroländer, die aus Rücksicht auf Wahlen erfolgen

03.06.2016

p

EU hat verschärfte Zweifel an Polens Rechtsstaatlichkeit

Die EU-Kommission sieht in Polen, anders als in anderen Mitgliedsländern wie Spanien, Defizite bei der Rechtsstaatlichkeit

01.06.2016

15 Jahre entkriminalisierte Drogenpolitik in Portugal

Die Politik, die auf Prävention und Aufklärung setzt, war erfolgreich, der Drogenkonsum ist allgemein und besonders bei jungen Menschen stark gesunken

01.06.2016
p

Brasiliens Regierung am Abgrund

Nach dem neuen Planungsminister musste nun ausgerechnet der Minister abtreten, der für Transparenz gegen die verbreitete Korruption sorgen sollte

31.05.2016

http://www.heise.de/tp/autor/ralfstreck-x/57.html
Anzeige
Cover

Die Tiefe des Raumes

Ökonomie und Wissenschaft des Fussballspiels

Anzeige
Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Hochwertiger Kaffee und Espresso aus Costa Rica: Die Telepolis-Edition für unsere Leser

Nie wieder Krieg (ohne uns)! First Contact Medien im Krieg
bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

s s s
s s
h g
.
.