Über Ralf Streck

Ralf Streck, Journalist und Übersetzer, wurde 1964 in Flörsheim am Main mit Blick auf die Opel-Stadt Rüsselheim geboren. Dort machte er Abitur, studierte Politikwissenschaft und Turkologie an der Universität in Frankfurt und engagierte sich in einer breiten Bewegung gegen die Flughafenerweiterung, obwohl er sein Studium mit einem Job bei der Lufthansa finanzierte. Seine journalistische Laufbahn begann im ersten freien Radio in Deutschland. Für Radio Dreyeckland in Freiburg ist er weiter Korrespondent und schreibt für diverse Medien in Europa. Reisen führten ihn zunächst in die Türkei, Kurdistan und Syrien, später aber vor allem nach Süd- und Mittelamerika, wo er sich mit Befreiungsbewegungen in Nicaragua, El Salvador, Guatemala… beschäftigte.

Hängen blieb er im Baskenland, wo ihn die Menschen mit ihrer Toleranz, ihrer Kultur, der abgefahrenen Sprache, einem Lebensgefühl zwischen Surfern und Bergsteigern, zwischen Frankreich und Spanien, exzellenten Speisen und hervorragenden Getränken wie Apfelwein, weißer Txakoli und roter Rioja begeistern. Kein Wunder, wenn er Bücher von Andrea Camilleri liebt und von „Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten“ nicht lassen kann.

Er beschäftigt sich vor allem mit linken Unabhängigkeitsbestrebungen wie im Baskenland, Katalonien, Schottland… Die letzte Übersetzung war das gerade erschienene Interview-Buch mit Arnaldo Otegi: In "Lichtblicke im Baskenland" beschreibt der inhaftierte Politiker, wie er als angebliches ETA-Mitglied mit anderen den Prozess zur Beendigung der ETA-Gewalt eingeleitet hat. Der führte zur Entwaffnung der ETA und auf einen einseitigen Friedensweg, für den auch er geworben hat.

Artikel und News von Ralf Streck
Nur Artikel
Artikel und News von Ralf Streck
Nur Artikel

Sind die "Zeiten der Opfer" in Italien vorbei?

Matteo Renzi erteilt der Austeritätspolitik eine Absage

20.04.2015
p

Aufstand der Prekären in Spanien

Scheinselbstständige und Angestellte bei Subunternehmen von Telefónica streiken, auch die großen Gewerkschaften haben sich angeschlossen

18.04.2015

p

Vom IWF-Chefsessel in den Knast?

Der konservative spanische Ex-Finanzminister Rodrigo Rato steht ganz in der Familientradition und muss sich nun auch noch wegen Geldwäsche verantworten

17.04.2015

p

Terror- und Flüchtlingsabwehr im Vordergrund der Mittelmeerunion

Ein neuer Anlauf nach acht Jahren und dem Zerfall von Anrainerstaaten wie Syrien und Libyen

15.04.2015

e

Spanische Firma baut schwimmende Strömungsturbinen

Nach erfolgreichen Tests in Schottland wurde mit dem Bau eines schwimmenden Meeresströmungskraftwerks begonnen

12.04.2015

Absicherung des Finanzsystems über Islamic Banking?

Mit der KT Bank erhielt das erste islamische Geldinstitut eine Vollbanklizenz in Deutschland und in der Eurozone deren Geschäftsmodell Zinsen und Spekulation verbietet

11.04.2015
e

Spanien bald ohne Orangen, Wein und Olivenöl

Eine Studie zeigt auf, dass der Klimawandel in nur 35 Jahren auch enorme ökonomische Konsequenzen für die Iberische Halbinsel hat

09.04.2015

p

Auftragseingänge gehen in Deutschland überraschend zurück

Vor allem der Auftragseingang aus der Eurozone ging im Februar deutlich um 2,1% zurück

08.04.2015

TTIP: Weiter Geheimniskrämerei statt Transparenz

Parlamentarier erhalten nach Vertraulichkeitserklärung nur Einsicht in bereits bekannte Dokumente in einem Leseraum, ohne etwas aufzeichnen zu können

08.04.2015
e

Portugal untersucht Wellenkraft mit "Wave Glider"

Im portugiesischen Surfer-Paradies Nazaré surft nun auch ein spezielles Brett mit, das Wellen und Strömungen untersucht

02.04.2015

p

Mit Hochgeschwindigkeitsstrecken in den Abgrund

Nur eine Hochgeschwindigkeitsstrecke in Europa ist rentabel, beim Vize-Weltmeister Spanien ist es keine einzige, doch dort wird fleißig an neuen Kilometern und Defizitbringern gebaut

30.03.2015

p

Wenn alles Doping Portugal nichts nutzt

Trotz des Niedrig-Rekordzinsniveaus, Wachstum, einem billigem Euro und billigem Öl hat das Land sein Defizitziel erneut verfehlt

27.03.2015

Spanische Regierungspartei: "18 Jahre illegale Finanzierung"

Der Ermittlungsrichter schließt Untersuchungen der illegalen Machenschaften in der konservativen Volkspartei (PP) ab, in Spanien schaut man sogar neidisch nach Deutschland

25.03.2015
e

100% Ökostrom in Costa Rica

Seit Jahresbeginn versorgt sich das mittelamerikanische Land allein über erneuerbare Energien

25.03.2015

p

Austeritätspolitik in Andalusien abgewählt

Die Spanien regierende rechte Volkspartei (PP) wurde in der bedeutendsten Region hart abgestraft, Podemos war erfolgreich, aber eine Überraschung blieb aus

23.03.2015

e

Das Meer zur Stromerzeugung verstärkt im Blick

Im Baskenland, wo das erste kommerzielle Wellenkraftwerk betrieben wird, soll verstärkt auf Meeresenergie gesetzt werden

21.03.2015

p

Spanien lässt Banco Madrid fallen

Die betuchten Kunden der Geldwäsche-Privatbank verlieren viel Geld, weil sie nun abgewickelt wird

21.03.2015

p

Entscheidet Andalusien erneut über die Zukunft Spaniens?

Die vorgezogenen Neuwahlen in der bevölkerungsreichsten Region geben meist vor, wie die folgenden Parlamentswahlen ausfallen

21.03.2015

p

Spanische Donbass-Unterstützer doch keine Terroristen?

Der Nationale Gerichtshof lädt nur noch drei von acht Beschuldigten zur Vernehmung vor

18.03.2015

"Parlamente von Mafia-Strukturen säubern"

Im Bündnis mit "Podemos" wollen "Bürgerkandidaturen" in Spanien schon am Sonntag der griechischen Syriza folgen und der "Kaste" auch lokal und regional die Macht nehmen

17.03.2015
http://www.heise.de/tp/autor/ralfstreck-x/51.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Lola rätselt

"Life is Strange" von Square Enix für PC, PS3/4, Xbox 360/One

Anzeige
Anzeige
Demokratie am Ende?

Wolfgang J. Koschnick analysiert den Niedergang der entwickelten parlamentarischen Parteiendemokratien. Das verbreitete Klagen über "die Politiker" und die allgemeine "Politikverdrossenheit" verstellt den Blick dafür, dass alle entwickelten Demokratien in einer fundamentalen Strukturkrise stecken.

Krisenideologie Abkehr von Europa? Die Tiefe des Raumes
bilder

seen.by


TELEPOLIS