Über Ralf Streck

Ralf Streck, Journalist und Übersetzer, wurde 1964 in Flörsheim am Main mit Blick auf die Opel-Stadt Rüsselheim geboren. Dort machte er Abitur, studierte Politikwissenschaft und Turkologie an der Universität in Frankfurt und engagierte sich in einer breiten Bewegung gegen die Flughafenerweiterung, obwohl er sein Studium mit einem Job bei der Lufthansa finanzierte. Seine journalistische Laufbahn begann im ersten freien Radio in Deutschland. Für Radio Dreyeckland in Freiburg ist er weiter Korrespondent und schreibt für diverse Medien in Europa. Reisen führten ihn zunächst in die Türkei, Kurdistan und Syrien, später aber vor allem nach Süd- und Mittelamerika, wo er sich mit Befreiungsbewegungen in Nicaragua, El Salvador, Guatemala… beschäftigte.

Hängen blieb er im Baskenland, wo ihn die Menschen mit ihrer Toleranz, ihrer Kultur, der abgefahrenen Sprache, einem Lebensgefühl zwischen Surfern und Bergsteigern, zwischen Frankreich und Spanien, exzellenten Speisen und hervorragenden Getränken wie Apfelwein, weißer Txakoli und roter Rioja begeistern. Kein Wunder, wenn er Bücher von Andrea Camilleri liebt und von „Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten“ nicht lassen kann.

Er beschäftigt sich vor allem mit linken Unabhängigkeitsbestrebungen wie im Baskenland, Katalonien, Schottland… Die letzte Übersetzung war das gerade erschienene Interview-Buch mit Arnaldo Otegi: In "Lichtblicke im Baskenland" beschreibt der inhaftierte Politiker, wie er als angebliches ETA-Mitglied mit anderen den Prozess zur Beendigung der ETA-Gewalt eingeleitet hat. Der führte zur Entwaffnung der ETA und auf einen einseitigen Friedensweg, für den auch er geworben hat.

Artikel von Ralf Streck
Artikel und News
Artikel von Ralf Streck
Artikel und News

Meinungsfreiheit futsch und alles kann in Spanien nun Terrorismus sein

In Spanien trat ein Gesetz in Kraft, dass allseits als "Knebelgesetz" bezeichnet wird

01.07.2015

Griechenland zeigt Erpressungsversuchen die zweite Gelbe Karte

Schon die Einführung der Kapitalverkehrskontrollen führt zu massiven Verwerfungen an den Kapitalmärkten, eine klare Warnung an Brüssel

29.06.2015

Deutschland: Augen zu vor Menschenrechtsverletzungen

Die Bundesregierung beteuert stets, Menschenrechte seien zentral für ihre Außenpolitik, dabei wird auch Folter von Verbündeten gedeckt oder unterstützt

26.06.2015

… und die Notenpresse darf unbegrenzt laufen

Wie erwartet hat der Europäische Gerichtshof das umstrittene EZB-Anleihekaufprogramm abgenickt

16.06.2015

Bargeldverbot würde zu mehr Kontrolle und Enteignung führen

Die Gedankenspiele werden auch in Deutschland konkreter

02.06.2015

Zweiparteiensystem in Spanien wird beerdigt

Die Wahlen am Sonntag bringen einen Umschwung, werden zum Härtetest für die Syriza-Schwesterpartei Podemos und zudem einen Wolf im Schafspelz in Parlamente heben

23.05.2015

Welcher Aufschwung?

Währungskrieg schwächte den Euro und tiefe Ölpreise bescheren der EU ein Konjunkturprogramm, das auch über Lohndumping zu Wachstum und immer gefährlicheren Exportüberschüssen führt

11.05.2015

Vorzensur in Portugal

Die Regierungskoalition hat sich mit der großen Oppositionspartei auf ein Gesetzesprojekt geeinigt, um eine Vorzensur über die Wahlkampfberichterstattung auszuüben

27.04.2015

Parallelwährung zur Grexit-Vermeidung?

Offenbar setzt sich nun die Meinung durch, dass die Folgen des Griechenland-Rauswurfs doch unabsehbar sind

21.04.2015

Sind die "Zeiten der Opfer" in Italien vorbei?

Matteo Renzi erteilt der Austeritätspolitik eine Absage

20.04.2015

Absicherung des Finanzsystems über Islamic Banking?

Mit der KT Bank erhielt das erste islamische Geldinstitut eine Vollbanklizenz in Deutschland und in der Eurozone deren Geschäftsmodell Zinsen und Spekulation verbietet

11.04.2015

TTIP: Weiter Geheimniskrämerei statt Transparenz

Parlamentarier erhalten nach Vertraulichkeitserklärung nur Einsicht in bereits bekannte Dokumente in einem Leseraum, ohne etwas aufzeichnen zu können

08.04.2015

Spanische Regierungspartei: "18 Jahre illegale Finanzierung"

Der Ermittlungsrichter schließt Untersuchungen der illegalen Machenschaften in der konservativen Volkspartei (PP) ab, in Spanien schaut man sogar neidisch nach Deutschland

25.03.2015

"Parlamente von Mafia-Strukturen säubern"

Im Bündnis mit "Podemos" wollen "Bürgerkandidaturen" in Spanien schon am Sonntag der griechischen Syriza folgen und der "Kaste" auch lokal und regional die Macht nehmen

17.03.2015

Die EZB-Geldschwemme pulverisiert die Risikoaufschläge

Schon bevor das umstrittene Ankaufprogramm im März startet, müssen Absturzländer wie Portugal sogar weniger Zinsen bieten als die USA

03.03.2015

Verhaftungswelle in Spanien gegen Donbass-Brigaden

Mindestens acht linken Spaniern, die gegen den "Faschismus" an der Seite der prorussischen Milizen kämpften, soll vermutlich Terrorismus vorgeworfen werden

27.02.2015

Vom heimlichen zum offenen Währungskrieg?

Die EZB-Geldschwemme sorgt dafür, dass immer mehr Notenbanken nachziehen und die eigene Währung schwächen

23.02.2015

Griechenland zu weitgehendem Entgegenkommen bereit

Obwohl das Land sogar die bisherigen Vereinbarungen anerkennt, stellt sich Deutschland quer und will Griechenland offenbar aus dem Euro treiben

19.02.2015

Gutes Portugal gegen böses Griechenland?

Griechenland wird dämonisiert, während Portugal als erfolgreicher Rettungsfall stilisiert wird, dabei werden ähnliche Probleme auch dort aufbrechen

18.02.2015

Platzt angesichts des Ölpreissturzes nun die Fracking-Blase in den USA?

Der extrem gefallene Ölpreis sorgt dafür, dass teurere Methoden zur Ölförderung defizitär wurden und auch für das Nordsee-Öl wird es eng

07.02.2015
http://www.heise.de/tp/autor/ralfstreck/23.html
Anzeige

Die Lady mit dem Lampenschirm

Geschichte eines Entlastungsmythos

Anzeige
Anzeige
Cover

Aufbruch ins Ungewisse

Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise

Politik in der Krisenfalle Aufbruch ins Ungewisse Nazi-Virus im Film
bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

s s s
s s
h g
.
.