Nur ArtikelArtikel und News

Artikel von Ralf Streck

EU hilflos gegenüber Unabhängigkeitsbestrebungen

Brüssel manövriert sich mit immer neuen Rauswurf-Drohungen gegenüber Katalanen, Schotten und Basken in eine Sackgasse, ohnehin sehen die EU-Verträge derlei nicht vor

18.04.2014

Putsch wie in der Ukraine?

Venezuela wirft den USA vor, einen verdeckten Putsch in "slow-motion" anzuzetteln, um die Regierung zu stürzen und an das Öl zu kommen

13.04.2014

Zentralbank senkt trotz Deflationsangst den Leitzins nicht auf Null

In einer Front mit dem IWF hatten Spanien und Italien gefordert, die Geldhähne wegen Deflationsgefahren noch weiter zu öffnen

03.04.2014

Wie viele Milliarden sollen es denn für die Ukraine werden?

Das bankrotte Land wird auch viel Geld der EU-Steuerzahler verschlingen und die Bevölkerung muss sich (nach den Wahlen) auf die IWF-Programme nach Vorbild Griechenlands, Portugals, Irlands und Zyperns einstellen

23.03.2014

Heuchelei zu Krim-Unabhängigkeitsbestrebungen

Aus geostrategischen und ökonomischen Interessen werden Unabhängigkeitsprozesse sowohl aus den USA, Europa, Russland und auch Deutschland bisweilen aktiv betrieben oder bekämpft

15.03.2014

Weiter ungeklärt ist die Verwicklung der Sicherheitsbehörden bei den Anschlägen in Madrid

Bei den Anschlägen vor zehn Jahren verloren 191 Menschen das Leben, doch eine Verschwörungstheorie spaltete bisher das Land und die Opfer

12.03.2014

Deutlich mehr gewalttätige Machos in Nordeuropa

Insgesamt 62 Millionen, ein Drittel aller Frauen der EU, mussten körperliche und sexuelle Gewalt erleiden

05.03.2014

WhatsApp-Deal macht Dotcom-Blase 2.0 deutlich

Gegen den Kaufpreis von 19,5 Milliarden Dollar war auch die absurde Übernahme von Netscape durch AOL zur Zeit des "Neuen Markts" nur ein kleiner Fisch

26.02.2014

Energiegewinnung durch Kernfusion in Sicht?

Erstmals soll es mit Kernfusion gelungen sein, mehr Energie zu erzeugen, als hineingesteckt wurde. Aber es wurde getrickst

14.02.2014

Führt die desolate Finanzsituation zum Zusammenbruch der Finanzmärkte?

Gewarnt wird vor Schuldenblasen in Schwellenländern und gefährlichen Rückkopplungseffekten, weshalb der Ruf nach Zwangsabgaben für Sparer verständlicher wird

12.02.2014

IWF drängt auf Enteignung der Sparer

Bankenrettungen haben die Verschuldung auf Rekordwerte getrieben, die nur mit "finanzieller Repression" wie Zwangsabgaben für Sparer, Inflation und Schuldenschnitten einzudämmen seien

06.01.2014

2013: Jahr der gefährlichen Geldschwemme

Um einen "erfolgreichen" Ausstieg von Krisenländern zu zelebrieren, hat die EZB die Geldschleusen immer gefährlich weit geöffnet, während aus den Krisenländern die Menschen abwandern und die Defizite weiter wachsen

01.01.2014

"Erfolg" in Irland: Auswanderung senkt Arbeitslosigkeit

Weiterhin verlassen täglich 100 Iren die grüne Insel, damit sinken die Arbeitslosigkeit und die Kosten der Sozialversicherung, aber die Zukunft des Landes wird schwer belastet

26.12.2013

Reale Bankenunion mindestens zehn Jahre verschoben

Sparer und Aktionäre sollen ab 2016 bei einer Bankenabwicklung zur Kasse gebeten werden, während die Geldinstitute erst bis 2025 einen lächerlichen Hilfsfonds von 55 Milliarden Euro aufbauen müssen

12.12.2013

"Auch in der Türkei habe ich so etwas noch nie erlebt"

Der Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko (Die Linke) hat es als erster internationaler Beobachter geschafft, den Basken Arnaldo Otegi im spanischen Gefängnis zu besuchen

25.11.2013

Milliarden gegen Jugendarbeitslosigkeit?

Dass Jugendlichen ein Job oder eine Ausbildung innerhalb von vier Monaten garantiert werden soll, wurde auf die lange Bank geschoben

13.11.2013

Pulver verschossen: Die von der EZB geöffneten Geldschleusen werden immer gefährlicher

Der Leitzins wurde wenig überraschend auf 0,25% gesenkt, womit sogar die Europäische Zentralbank deutlich macht, was sie vom angeblichen Ende der Krise hält: Nichts!

09.11.2013

Die große Irland-Erfolgsshow

Das Land will am 15. Dezember den Rettungsschirm verlassen und gegen jede Realität als "Musterschüler" und erfolgreicher Rettungsfall gefeiert werden

28.10.2013

Neue Bankenrettungen auf Kosten europäischer Steuerzahler

Die EU-Finanzminister suchen nach einer Lösung, wer Zombie-Banken abwickeln soll, der Rettungsfonds (ESM) soll als Sicherheitsnetz fungieren

15.10.2013

Von der Empörung ins Parlament?

Aus der spanischen Empörten-Bewegung ist die "Partei X" hervorgegangen, die den "Robin Hood der Finanzwelt" angeworben hat, um gegen Steuerbetrug und Korruption zu kämpfen

08.10.2013
http://www.heise.de/tp/autor/ralfstreck/21.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Anzeige
Stanislaw Lem

Stanislaw Lem war einer der bekanntesten SF-Autoren, der lange vor seinem Tod der Literatur abgeschworen hatte und sich essayistisch mit unserer Zukunft auseinandersetzte.

Politik in der Krisenfalle Synthetisches Leben Es werde Geld ...
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS