Artikel von Reinhard Huschke

Gebautes Berlingefühl

Der "Holzmarkt" ist derzeit sicher das ungewöhnlichste Berliner Bauprojekt. Am Friedrichshainer Spreeufer wollen ehemalige Clubbetreiber ihre eigene Idee von Stadt verwirkliche

01.11.2014

Anders wohnen als gewohnt

Berlin, die Hauptstadt der Wohnprojekte. Wohnen als Projekt - Teil 4

23.12.2012

Es brennt wieder Licht

Wächterhäuser sollen Leipzigs Stadtbild retten. Wohnen als Projekt - Teil 3

02.12.2012

Sozialistisches Monopoly

Wie das Mietshäuser-Syndikat Spekulation mit Wohnraum verhindert. Wohnen als Projekt - Teil 2

25.11.2012

Die Energiewende beginnt im Dorf

Alle reden von Desertec und Offshore-Windparks - doch die Musik der erneuerbaren Energien spielt woanders

04.03.2012

Einfach wieder aufbauen - darf und soll man das?

Pro und contra Rekonstruktion verlorener Bauwerke

02.04.2011

Die Vorzeigestadt

Der als Vorbild nachhaltigen Städtebaus gelobte Freiburger Stadtteil Vauban zieht Besucher aus aller Welt an

20.03.2010

Energiesparen ist nicht alles

Sparsame Wohnriesen - Teil 2

31.01.2010

Sparsame Wohnriesen

Teil 1: Wie man alte Hochhäuser energetisch fit macht

30.01.2010

Höhepunkt im Holzbau

In Berlin entsteht zur Zeit das erste siebenstöckige Stadthaus in Holzbauweise

05.01.2008

Besser bauen in der Gruppe

Neues Interesse an Baugruppen in Berlin

22.04.2007

Schöne neue Wohnwelten

Lösen Stadthäuser das Eigenheim im Grünen als Wohnleitbild ab?

12.11.2006

Die Unwirtlichkeit der Vorstädte

Raus aus der Siedlung, rein in die Stadt.

05.11.2006

Häuslebauer werden Stadtbürger

Wohnen im Zentrum ist wieder gefragt

25.10.2006
http://www.heise.de/tp/autor/reinhardhuschke/1.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Urenkel der Revolution

"Assassin’s Creed Unity"

Anzeige
SETI

Seit nun mehr 50 Jahren suchen weltweit verstreute SETI-Radioastronomen mit ihren Antennen, Schüsseln und optischen Teleskopen passiv nach künstlich erzeugten intelligenten Radio- und Lichtsignalen. Auch wenn die Ausbeute bisher ernüchternd ist - schon morgen könnte es passieren ...

Können Roboter lügen? Abkehr von Europa? Projekt Post-Kapitalismus
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS